Wasch mir den Pelz, aber mach mich nicht nass

In dieser Zeit der Wandlung kommst du nicht umhin, wenn du wirkliche Veränderungen in deinem Leben bewirken möchtest, TIEF in die Essenz deines Lebens und deines Seins einzutauchen. Halbherzige oder oberflächliche Veränderungen bewirken NICHTS mehr. Sie vermitteln dir höchstens noch einmal ein Bild von dem, was du schon so lange vergebens versucht hast.

Wirkliche Veränderung findet IMMER in dir statt. NUR in dir. Nichts und niemand im Außen kann und wird diesen Weg für dich gehen können. Kein Lehrer, kein Guru, kein Partner, kein Kind, keine Eltern.

DU bist jetzt mehr denn je dazu aufgefordert in deine Tiefe zu schauen. Mehr noch als schauen, du bist dazu aufgefordert hinein zu tauchen in die Tiefe in dir. Tief in die Dunkelheit hinab zu steigen, wie es einst in allen möglichen Heldenreisen beschrieben wurde. Du bist dazu aufgefordert, deinem Tod zu begegnen. Deiner Angst. Deinen Schatten.

Nein, es ist wahrlich kein Thema, was du dir so mir nichts dir nichts aussuchen würdest, und doch kommst du nicht umhin, diesen Weg zu beschreiten. Der Weg in deine Dunkelheit beginnt damit, dass dir die Angst davor bewusst wird, und du tief in dir spürst, dass JETZT eine WIRKLICH tiefgreifende Veränderung bevorsteht.

Klar kannst du dafür Seminare besuchen, das kann durchaus SEHR hilfreich sein. Doch wenn du an dieser Stelle hoffst und glaubst, dass der Guru/Lehrer DIE EINE Lösung für dich parat hat und du mit viel oder wenig pling-pling in Nullkommanichts geheilt bist, bist du schon in die Falle deines Egos getappt.

Ein Coach, Lehrer, Guru kann nichts für dich tun. Du allein bist es, die von innen heraus beginnen kann dein Leben neu zu ordnen. Und da hilft es auch nichts, wenn du einige Möbel in deiner Wohnung umstellst, um das Raumklima zu verbessern. Solange in dir noch diese alten verwundeten Gefühle von Scham, Schuld, Wut, Zorn, Hilflosigkeit und Angst sind, wird dir dein Leben die Tür zum Licht erst dann öffnen, wenn du deiner Dunkelheit begegnest.

Doch jetzt mal Budder bei die Fische

Es wird so viel darüber geschrieben – mach ein Seminar und du bist erleuchtet. Doch ich glaube mit der Zeit dürftest du bemerkt haben, dass dies so nicht funktioniert. Wenn du mir und meinem Weg schon länger oder gar lange folgst, wirst du bemerken, wie sich auch hier die Themen im Blog immer mal wiederholen. Wobei es nicht wirklich Wiederholungen sind. Es sind immer tiefere Schichten, die sich mir öffnen. Immer tiefere Weisheiten, die sich in mir offenbaren.

Und da auch ich diese Weisheit „nicht mit den Löffeln gefressen habe“, darf ich in jeder Runde, die das Jahresrad nimmt tiefer und tiefer eintauchen. Und das manchmal so schnell und knackig hintereinander, dass es beinahe schon wehtut.

Auch wenn meine Seele mit einer SEHR hohen Portion an Geduld gesegnet ist, so fehlt sie mir doch manches Mal, und ich denke, wieso kommt das jetzt schon wieder. Doch sobald ich aus dem Widerstand heraustrete – was mir immer leichter fällt – öffnet sich ein Raum tiefer Verwandlung, Erkenntnis und Heilung. Und je tiefer ich dabei tauche, um so klarer wird mir, das niemand für etwas was in mir ist verantwortlich ist, außer ich selbst. Wie leicht waren die Zeiten, als das Vorwürfe machen und Schuld an andere verteilen noch vorherrschten. Doch diese Zeit ist lange vorbei. Auch wenn ich heute nicht frei von Bewertungen bin (auch so eine Eso-Weisheit, denn das können wir hier in der Dualität auch niemals werden) sehe ich vieles viel schneller sehr viel klarer. Und ich gestehe, auch ich habe hier noch einige blinde Flecken, die ich alleine nicht sehen kann, doch dafür gibt es dann Menschen in meinem Umfeld, mit denen ich reflektiere. Menschen, denen es wichtig ist, dass ich mich spüren kann. Menschen, die da sind und zuhören, und mir nicht sofort ihre Geschichte oder gute Ratschläge aufbinden wollen.

Einfach Menschen, deren Pelz so oft schon durchtränkt wurde von Schmerz und Tränen, wie mein eigener. Es bringt wahrlich nichts, einfach das nachzuplappern, was andere dir erzählen, oder wo sie erfolgreich waren. Dein Leben und deine Heilung entfalten sich, wenn du bereit bist zu fühlen und absolut ehrlich das zu betrachten, was gerade da ist. Du kannst mir Geschichten erzählen, und anderen, und auch dir selbst. Doch eines Tages wird der Punkt – oder Donnerschlag – deines Lebens kommen, an dem du mit vollem und vielleicht schmuddeligem Pelz in die Fluten springen musst.

great blessings

Sirut Sabine

Sinn-Finderin, Seelen-Erinnerin, Herz-Öffnerin

ALLES ist mit allem verbunden, eingebunden in das Große Muster der Welt. Nur du selbst kannst herausfinden, wo dein Platz ist und wie du ihn voller Freude ausfüllen kannst.

BE YOURSELF – denn nur so kannst du dein Leben leben

Wenn du Fragen und Anregungen für mich hast, schreibe sie doch einfach in den Kommentar, denn nur so kann ich erkennen was dir wichtig ist und ob der Beitrag wirklich unterstützend für dich ist.

... was denkst Du darüber?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.