Volkstrauertag – Das traumatisierte Feld unserer Ahnen

Im Kreislauf des Lebensrads befinden wir uns ja inmitten der Station der Ahnen, und der graue November drückt die Stimmung zusehends. Wie verbunden bist du mit deinen Ahnen? Kennst du ihre Geschichten? Und vor allem, kennst du die Geschichten, die sie während und nach den Kriegen oder auf ihrer Flucht erlebten? In vielen von uns … Volkstrauertag – Das traumatisierte Feld unserer Ahnen weiterlesen

Fokus your Life – Leben von innen nach außen

Unser gesamtes Leben entfaltet sich unaufhörlich von innen nach außen, auch wenn wir vergessen UND verlernt haben, dies wahrzunehmen und anzuerkennen. Die Natur um dich herum und deine alltägliche Wirklichkeit sind unerschöpfliche Spiegel dessen, und die Angst aus vergangenen Situationen lässt dich davor zurückschrecken, diese Spiegel mit offenem Herzen zu betrachten. Zu einem gewissen Teil, … Fokus your Life – Leben von innen nach außen weiterlesen

Die Angst auf dem Weg zur Freude

Die Angst davor, DAS Licht zu sein, was in uns allen leuchtet, veranlasst viele Frauen zwar einen Schritt nach vorne zu gehen, doch sehr schnell gehen sie zwei Schritte zurück, sobald sie bemerken, wie die Umgebung, die Familie oder andere Menschen auf dieses Licht reagieren. Tief in den Genen und Erinnerungen gerade von uns Frauen, … Die Angst auf dem Weg zur Freude weiterlesen

Der rote Faden – eine Spurensuche in der Vergangenheit als Wegweiser für die Gegenwart

Wenn das Leben uns eine Pause gewährt, das kann durch Krankheit, Urlaub, oder wie in meinem Fall durch den vierwöchigen Ausfall meines Laptop, und mich somit von der Informationsflut des Internets fernhält, beleibt VIEL Zeit zum Reflektieren. Ein Reflektionspunkt ist, das ich ein altes Buchmanuskript gefunden habe, in dem ich (für mich) den Beginn meines … Der rote Faden – eine Spurensuche in der Vergangenheit als Wegweiser für die Gegenwart weiterlesen

Ohne den Tod gibt es kein Leben

Ich muss zugeben, die Überschrift erscheint ein wenig hart, und dennoch ist sie wahr. Ohne dass etwas stirbt – ein Tier, Pflanzen, ein Mensch – kann kein neues Leben entstehen. Betrachten wir doch einmal die Pflanzen, gerade jetzt zum Ende des Jahres ziehen sie ihre Lebenskraft tief nach innen zurück und werfen ihre Blätter ab. … Ohne den Tod gibt es kein Leben weiterlesen

Ich bin das Licht, was ich in dir sehe

Dieser Spiegel zeigt mir sehr deutlich, wie ich meine Welt wahrnehme. Besser gesagt zeigt er mir, wie ich meine Welt sehe, wie ich mich sehe. Und dich. Und wenn ich Dunkelheit und Negativität sehe, stellt sich unverzüglich die Frage „Wo ist Dunkelheit und Negativität noch in mir?“ Was ist da, was ich in mir nicht … Ich bin das Licht, was ich in dir sehe weiterlesen

Vollmond

Schweigsam und beständig folgt er ihr. Zieht seine Bahnen und umkreist die Liebste. Seine Kraft vermag es ihre Wasser zu bewegen. Er wird nicht müde ihr zu folgen und stellt sich sogar in ihren Schatten, so dass er unsichtbar erscheint. Der Mond, der unstete Jäger, immer ist er in ihrer Nähe. Mutter Erde in ihren … Vollmond weiterlesen