Es gibt immer nur zwei Wahlmöglichkeiten

Egal an welchem Punkt in deinem Leben du gerade stehst. Ob es sich um deine Unzufriedenheit im Job, eine unerfüllte Liebesbeziehung oder deine Suche nach deiner wahren Berufung dreht, IMMER stehst du vor ein und derselben Entscheidung. IMMER lautet die Frage: Wählst du die Liebe oder die Angst?

Bleibst du wegen der Sicherheit in Job, Partnerschaft, Leben, weil es sich mit der Zeit so eingespielt hat, und du glaubst zu alt für einen Neuanfang zu sein? Glaubst du, deine Gabe gäbe es schon zur Genüge in dieser Welt? Meinst du, du seist zu alt oder nicht klug genug um etwas Neues zu lernen? Fürchtest du dich davor auf eigenen Beinen zu stehen? Bist du der Meinung, dein Leben sei nicht so wertvoll, auf das es dir eine Freude sein sollte jeden Tag als einzigartiges Wunder zu er-leben? Gehst du davon aus, das, wenn du diese Arbeit nicht tust, die Welt im Chaos versinkt?

All diese Fragen deuten auf Angst! Aber sie möchten dich auch an deine Liebe erinnern! An deine Liebe zum Leben! An deine Liebe zu dir selbst!

Sirut - Zz-02

Tagtäglich müssen wir – ob wir wollen oder nicht – unzählige Entscheidungen treffen. Was wir anziehen. Ob wir aufstehen. Was wir essen wollen. Wie wir die freie Zeit gestalten. Wie wir uns am Arbeitsplatz verhalten. Ob wir heute einmal zu unserer Wahrheit stehen wollen. Was wir mit den Kindern unternehmen. Ob wir uns in die Sonne setzen oder doch lieber wieder vor den Fernseher.

Unendlich viele Entscheidungen, die uns noch nicht einmal bewusst sind. Die meisten davon sind uns so zur Routine geworden, das wir nicht bemerken, wie oft wir GEGEN uns selbst entscheiden.

Wie oft wählst du Kleidung aus, weil sie praktisch ist, und nicht, weil du gerade JETZT Lust hast sie zu tragen? Wie oft bereitest du ein Essen zu, was einfach nur schnell gehen muss, ohne darauf zu achten, dass es ansatzweise gesund ist? Wie oft nimmst du die unausgesprochenen Worte, die Wut und Frustration von deinem Arbeitsplatz mit nachhause und wunderst dich dabei noch, dass du so gereizt deiner Familie gegenüber reagierst?

Und dann – irgendwann ist dir einfach nur zum Heulen. Leise steigt die Frage nach dem warum und wieso in dir auf. Doch du findest keine Antwort und stattdessen nur noch Angst vor dem Morgen.

Und eine noch größere Angst davor, dass, wenn all diese in dir verborgenen Wunden und Herzensbrüche zum Vorschein kommen würden, dein Leben wie ein Kartenhaus in sich zusammenfällt.

Der Rat, den mein Herz dir dazu geben möchte, ist, dass du dir einfach mal Zeit nimmst, all dies zu fühlen. All dies zuzulassen. Zeit für dich allein zu haben, um diesem ganzen Geschehen in dir Raum zu geben. Raum, in dem dir klarwerden kann, welcher Entscheidung du bisher gefolgt bist. Deinen eigenen, oder doch eher den der anderen? Der Liebe oder der Angst? Denn es ist IMMER deine Entscheidung. Selbst dann, wenn du dich dafür entscheidest, andere entscheiden zu lassen.

In tiefer Liebe und Dankbarkeit.

Sirut Sabine

ALLES ist mit allem verbunden, eingebunden in das Große Muster der Welt. Nur du selbst kannst herausfinden, wo dein Platz ist und wie du ihn voller Freude ausfüllen kannst. Lass die Freude deines Herzens dein Kompass sein!

Bist du bereit für den nächsten Schritt ?

Wenn du Fragen und Anregungen für mich hast, schreibe sie doch einfach in den Kommentar, denn nur so kann ich erkennen was dir wichtig ist und ob der Beitrag wirklich unterstützend für dich ist.

© Sirut Sabine Haller

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

... was denkst Du darüber?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s