Wie Loslassen mein Leben verändert hat

Als ich im 22. Ehejahr feststellte, das ich diese schon viel früher hätte beenden können und sollen, wusste ich nicht, was damit auf mich zukommen würde, doch als ich die Entscheidung getroffen hatte, begann ein vollkommen neues Leben für mich. Ich hatte keinen Bock mehr auf die Spielchen, die ich so lange schon mit.gespielt hatte. Keine Lust mehr auf Lügen, auf Schauspiel, und damit eine Rolle zu spielen, die nicht meinem Herzen entsprang.

Aus seiner Verzweiflung und Verletzung heraus ersann mein Partner immer wieder Hindernisse, und Stolpersteine, mit denen er versuchte mich am Weitergehen zu hindern. Und als ich meine Wut ihm gegenüber fühlte und feststellte, wie wütend ich auf mich selbst war, konnte ich das Spiel durchschauen, vergeben und habe somit nicht weiter in der von ihm erhofften Weise reagiert. Damit bin ich einen sehr großen Schritt nach vorne gegangen, obwohl ich bis dahin noch keine Ahnung hatte, wie Loslassen wirklich funktioniert.

Ich habe meinem Herzen vertraut, und konnte endlich aufhören, darauf zu bestehen, dass das Leben nach meinen Vorstellungen abläuft. Ich konnte die Situationen so annehmen wie sie waren, ohne dagegen anzukämpfen. Sicher gab es Momente, in denen ich nicht wirklich wusste wie es weiter gehen sollte, doch auch diese habe ich überstanden. Nach jedem Fallen habe ich mich mit neuem Mut wieder aufgerappelt und bin den nächsten Schritt gegangen. Und mit jedem Moment, in dem ich tiefer in meinem Herzen ankam, wuchs auch das Verständnis darüber, jedem Beteiligten in dieser Situation seinen eigenen Part der Rolle zuzugestehen und auf seine Weise auszudrücken.

Dabei kamen allerdings auch meine eigenen Lügen ans Licht, und ich konnte erkennen, wie viele davon ich mir in den ganzen Jahre erzählt hatte. Mit diesem aufsteigenden Schmerz begannen auch all die anderen Emotionen zu heilen. Ich begriff mit einem Mal, das ich nur mich selber und mein Leben verändern konnte, und all die vielen Jahre, in denen ich versuchte meinen Partner oder das Gemeinsame zu verändern, mussten zwangsläufig zu einer Verschlimmerung der Situation führen. Nun konnte ich ihn so sein lassen wie er war, und mich ebenso.

Plötzlich musste ich keine Rollen mehr spielen, keine Erwartungen mehr erfüllen, ich konnte einfach sein wie ich bin. Doch wer war ich wirklich? Und wieso war ich hier? Wofür diese Ehejahre? Wofür die ganzen Geschichten, Dramen und so weiter? Das erschloss sich mir erst später, nämlich genau an jenem Wochenende im April 2012, als ich mein erstes Releasing-Seminar besuchte. Hier konnte ich er.leben und vor allem nachvollziehen, was Loslassen ist und wie es im System meines Körpers wirkte.

Dieses Wochenende erklärte sehr vieles, was ich zuvor instinktiv tat und vermittelte mir eine tiefere Einsicht in die Erinnerungen und wo sie im Bewusstsein und vor allem auch im Körper- und Zellbewusstsein gespeichert sind.

Hier begann mein Liebe zu mir und meinem Seelenweg Form anzunehmen. Hier konnte ich endlich meinen wahren Weg des Herzens erkennen.

Wenn sich deine Geschichte ähnlich anfühlt – wenn dein Herz so lange schon versucht dir einen neuen Weg zu zeigen – wenn du vielleicht aus Unsicherheit noch nicht den Mut hattest wirklich loszulassen, dann möchten dir die nachfolgenden Fragen weitere Hinweise zu deiner Entscheidungsfindung geben.

Meine Herzens-Fragen an deine Seele

  • Wer bist du – wer willst du sein – wer warst du schon immer – und welches Gesicht trägst du täglich nach außen?
  • Wo liegen deine Spiegel – welche Wahrheit erzählst du dir jeden Tag – oder besser wie viele Lügen bestimmen dein Leben?
  • Lebst du dein Leben oder das Leben einer/s anderen – funktionierst du nach den Vorgaben anderer oder bist du bereit aus der Masse herauszutreten?
  • Wie wirken deine Glaubensätze in deinem Leben – bist du schnell mit einer Bewertung oder Verurteilung bei der Hand oder hast du Angst davor?
  • Lebst du in Schubladen oder bist du offen für dein Leben – bist du bereit für deine Seele ein Risiko einzugehen – nämlich dass, das du von anderen nicht verstanden wirst? Das deine Familie, dein Partner, dein Chef, deine beste Freundin dich für ver.rückt halten, wenn du plötzlich beginnst deinem Herzen zu folgen?
  • Bist du bereit für die Wahrheit deines Herzens durch das Feuer deines Schmerzes zu gehen um als Leuchtender Stern dein Leben nach deinem Seelenplan zu leben?
  • Bist du eine Frau, die genug davon hat ihre Weiblichkeit in einer Männerwelt zu verleugnen?
  • Hast du genug von all den Normen, Vorschriften und Dogmen, wie eine Frau zu sein hat, was sie tun sollte und was nicht?
  • Bist du bereit mit deiner Vergangenheit Frieden zu schließen, und diese Wurzeln als Fundament für ein selbstverantwortliches Leben zu nutzen?
  • Wieviel Mut hast du, um in deinen tiefsten Schmerz einzutauchen um ihn zu transformieren?
  • Bist du bereit deine Wunden loszulassen und dich damit für das Wunder in deinem Leben zu öffnen?

Nun – wie viele der Fragen haben dein Herz berührt – den tiefen Schmerz den du womöglich schon so lange versuchst vor dir zu verbergen?

Es geht nicht darum die Welt zu verändern. Es geht darum, deine Sicht auf die Welt zu klären und die Liebe deines Herzens zu dir zu erwecken.

In Liebe.

Sirut Sabine

ALLES ist mit allem verbunden, eingebunden in das Große Muster der Welt. Nur du selbst kannst herausfinden, wo dein Platz ist und wie du ihn voller Freude ausfüllen kannst. Lass die Freude deines Herzens dein Kompass sein!

Bist du bereit für den nächsten Schritt ?

Wenn du Fragen und Anregungen für mich hast, schreibe sie doch einfach in den Kommentar, denn nur so kann ich erkennen was dir wichtig ist und ob der Beitrag wirklich unterstützend für dich ist.

© Sirut Sabine Haller

Merken

... was denkst Du darüber?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s