Du musst NICHTS loslassen, wenn du nicht willst

Jetzt neulich, als ich den Termin mit einer Klientin hatte, zeigte sich wieder einmal sehr deutlich, was auch ich aus eigener Erfahrung kenne.

Pünktlich klingelte es an der Tür. Als ich öffnete, prallten mir nach einem kurzen „Hallo“ die Worte: „Ich weiß gar nicht, wieso ich eigentlich hier bin. Wieso und was will oder soll ich überhaupt loslassen?“ Mit einem freundlichen Lächeln bat ich sie einzutreten. Ich konnte ihr vergewissern, dass alles gut sei. Und das das genau die Reaktion ihres Egos war, die auch ich aus vielen malen Releasing kannte und noch kenne.

Zwei Wochen zuvor konnten wir ihre Themen in einem Gespräch einkreisen, und nun wollte sie Loslassen. Doch leichter gesagt als getan. Nein, der Satz gehört andersherum. Es ist leichter getan, als das Ego versucht uns weißzumachen.

Noch auf dem Weg zum Praxisraum erzählte sie, wie sie innerlich ihr wütend aufstampfendes Kind wahrnehmen konnte. So viel habe sie schon gemacht. Reiki. Aufstellungen. Yoga. Immer wieder habe sie an den verschiedensten Themen „gearbeitet“ und glaubte alles aufgearbeitet zu haben. Mit den Worten: „Wenn dem so wäre, wärst du nicht hier.“ bedeutete ich ihr auf den Kissen Platz zunehmen.

Sicher hast du viele Themen sehr gründlich betrachtet. Sicherlich auch bis zu einem gewissen Grad in die Tiefen hinein. Doch in den meisten Fällen ist dann in uns eine Art Schranke oder Schutzvorrichtung unseres Egos. Das gaukelt uns nun vor, uns vor unermesslichem Schmerz zu bewahren. Doch das einzige, was das Ego mit solchem Handeln bewahren will, ist seine Macht und Herrschaft über dein Leben.

Wenn du dein Leben weiterhin unter dem Einfluss deines Egos leben willst – spricht dem auch nichts entgegen.

Lebe weiterhin in Angst vor dem nächsten Tag.

Lebe weiterhin mit deinen Lügen – ob klein oder groß.

Mit deinen „Leichen“ im Keller.

Mit den unterdrückten Gefühlen, die dich jede Menge Kraft kosten, damit du sie dort unten versteckt halten kannst.

Wenn allerdings die Sehnsucht deines Herzens stärker ist, als dein Ego, dann kannst du in die Tiefen deiner Seele hinabtauchen.

Dann ist Loslassen möglich.

Dann wird loslassen, trotz und gerade wegen der Gefühle die ausgelöst werden, leicht.

Dann bist du bereit zu fühlen was es zu fühlen gibt.

Du bist bereit, dem Ruf deines Herzens zu folgen.

Du bist bereit die Wunden heilen zu lassen.

Du musst nicht loslassen, wenn du nicht willst. Du kannst loslassen, wenn dein Herz dafür bereit ist.

In Liebe.

Sirut Sabine

ALLES ist mit allem verbunden, eingebunden in das Große Muster der Welt. Nur du selbst kannst herausfinden, wo dein Platz ist und wie du ihn voller Freude ausfüllen kannst.

Gerne unterstütze ich dich dabei, deinen Weg zu erkennen um ihm zu folgen.

Wenn du Fragen und Anregungen für mich hast, schreibe sie doch einfach in den Kommentar, denn nur so kann ich erkennen was dir wichtig ist und ob der Beitrag wirklich unterstützend für dich ist.

Um immer über die aktuellen Beiträge informiert zu werden, kannst du dem Blog ganz einfach per eMail folgen, dann erhältst du die neusten Artikel direkt in dein Postfach. Unabhängig davon erscheint montags der neue NewsLetter, in dem ich dich über aktuelle Themen und Angebote informiere. Den Anmelde-Link dafür findest du auf http://lebensradweg.de

© Sirut Sabine Haller

Merken

2 Kommentare

  1. Loslassen, wenn mensch sich von außen dazu gedrängt fühlt, kann auf die Dauer nicht funktionieren, und auch nicht, wenn die Entscheidung eine reine Kopfsache ist.
    Dieser Satz gefällt mir besonders gut: „Es ist leichter getan, als das Ego versucht uns weißzumachen.“

... was denkst Du darüber?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.