Maus

mastomys-339643_1920

~ Perfektion ~

Gehören Sie zu den Menschen, die sich vor Mäusen fürchten, oder eher zu jener Sorte Menschen, welche die kleinen Pfötchen, die schwarzen Knopfaugen und die rosa Näschen durchaus wunderhübsch finden? Auf jeden Fall werden Sie der Maus immer dann begegnen, wenn es angesagt ist, die Aufmerksamkeit auf das Kleine, das Unscheinbare zu lenken. Die großen wundervollen Pläne im Leben eines Menschen scheitern oft am Detail.

Die Maus mahnt Sie, die Details im Augenblick genau zu prüfen. Bringen Sie Ordnung in Ihre Gedanken und Gefühle und in Ihre Finanzen, konzentrieren Sie sich auf das Wesentliche und Wichtige und verhindern Sie große Ausschweifungen. Es kann Ihre finanziellen und materiellen Bereiche betreffen, dann werden Sie die Maus eher in Ihren Vorräten antreffen, oder Ihre Gefühle sind betroffen: In diesem Falle begegnet Ihnen die Maus draußen in der Natur. Ist die Maus ein Tier, vor dem Ihnen ekelt, dann sind Sie entweder außerordentlich pingelig und übertreiben die Mauskraft, oder aber Sie weigern sich, mit sich, Ihren Gedanken, Gefühlen oder Ihrem materiellen Umfeld genau zu sein. Die Maus bringt Ihnen auch die Botschaft der Ordnung. Dabei geht es nicht so sehr um das perfekte Plätzchen für jedes Ding, sondern um die Achtsamkeit und Wachheit im Umgang mit den Dingen. Bringen Sie Ordnung in Ihr ganzes Leben: ins Beziehungsfeld, in finanzielle Angelegenheiten, ins soziale Umfeld, aber auch in Ihr Hab und Gut. Machen Sie Ihre Welt überschaubar, denn wo es für Sie überschaubar ist, dort fühlen Sie sich sicher. Sind Mäuse in ihrem Leben tägliche Begleiter, warnen sie Sie auch vor Pingeligkeit, Perfektion kann bei gewissen Menschen zu Hysterie führen.

Bedenken Sie, die Maus ist ein kleines Tier, sie ist in der Nahrungskette weit unten angesiedelt und dient so vielen Kräften mit ihrem Leben. Die Genauigkeit dient der Weisheit (Eule), die Genauigkeit dient der Sinnlichkeit (Katze) und die Genauigkeit dient auch der Verwandlung (Schlange). Pingeligkeit jedoch wäre für diese Kräfte keine Nahrung, sondern ein Hindernis.

~ Auszug aus „tierisch gut – Tiere als Spiegel der Seele – Die Symbolsprache der Tiere“ von Regula Meyer

Merken

Merken

Merken

Merken

... was denkst Du darüber?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s