Plötzlich lag es vor mir

Die tiefe Freude und er-Lösung ist kaum in Worte zu fassen, wenn du merkst, dass Loslassen nichts mit weghabenwollen zu tun hat, sondern dich so TIEF zu dir führt, wie du es nie für möglich gehalten hast.

Loslassen hat in meinem Leben oft Herausforderungen, Wendungen, tiefen Schmerz und eine entfesselnde Befreiung gebracht. Der Moment, in dem ich erkenne, dass ich einem Konzept meines Lebens folge, was mich wie ein Korsett einschnürt, der ist schmerzhaft. Da fehlt die Luft zum Atmen, vom klaren Denken ganz zu schweigen. Die Gedanken drehen sich wie wild im Kreis. Denk jetzt nicht an einen rosa Elefanten – und schwupp sitzt er in deinem Kopf. Lass los, und schwupp ist da Angst.

Ich weiß gar nicht wie oft auf meinem Weg ich das Konzept von Lebensradweg schon losgelassen habe. Wie viele Tränen ich dazu geweint habe. Wie tief der Schmerz darüber mein Herz verletzt hat. Hier und heute so im Rückblick erkenne ich immer mehr, dass es eben um das Konzept ging. Um diese Vorstellung davon, wie sich alles entwickeln sollte. Das Bild von meinem Leben, wie es sich gestalten sollte.

Heute weiß ich und ich spüre es als Wahrheit in meinem Herzen, dass ich in diesem Festhalten eben nur das sehen und erkennen konnte, was in meinem Bewusstsein war. Die vielen anderen, weiteren, größeren Möglichkeiten konnte ich nicht erkennen. Und so brach der Schmerz über dieses Loslassen mein Herz auf. Ich vertraute mich dem Leben an. Ja, immer wieder, immer tiefer, und dann nochmal neu.

Niemals hätte ich mir vorstellen können, wohin der Weg geht, und dass Lebensradweg letztendlich ein Teil meines Lebens ist der bleibt. Und der sich mit mir verwandelt, der sich mit mir transformiert.

Heute im Rückblick kann ich sehr wohl erkennen, dass es ein Egoaspekt war, der an diesen Stellen mit dem Leben, mit Gott gekämpft hat. Ein Anteil in mir hatte sich ein schönes Bild gemalt und wollte nun all das auf dem Silbertablett erhalten, was in diesem Bild zu sehen war. Das, was es noch gab, erkannte ich nicht, dafür war ich blind in meinem Wollen.

Wirkliches und tiefes Loslassen enthält für mich die Energie von SURRENDER. Aufgeben. Mich dem Leben hingeben. Das Wollen aufgeben. Dem Plan vertrauen, auch wenn ich nicht die geringste Ahnung davon hatte.

Ich durfte mich in die Hände Gottes fallen lassen, mich an meine Seele ankuscheln, durchatmen und dem vertrauen, was sich entfalten würde. Es war die größte Herausforderung für den Kontrolleur in mir, der plötzlich nichts mehr zu kontrollieren hatte.

Und, das ist das geniale an diesem „Spiel“, ich hatte irgendwann vergessen, dass ich losgelassen hatte und mit einem Mal öffnete sich ein weite Feld an neuen kraftvollen Möglichkeiten, die mich so tief mit dem Leben verbunden haben, wie an keinem Punkt meiner bisherigen Reise.

Plötzlich lag es vor mir. Das Lebensrad. Alt, neu, so vertraut, kraftvoller denn je und in mir diese TIEFE Freude. Klar hätte sich alles anders entfalten können, und vielleicht wird es das im weiteren Lauf meiner Reise auch noch tun, doch hier und heute bin ich erneut angekommen. In mir. Im Leben. Im Lebensrad. Im Raum der unendlichen Möglichkeiten. In Gott. Nahe bei meiner Seele. In meiner Essenz.

Ich liebe diesen tiefen Zyklen des Lebens. Ich liebe dieses Vergehen und Werden. Dieses Sterben und Geborenwerden. Leben ist lebendig, und diese Zyklen untermauern diese Lebendigkeit.

SIE sind die WENDE.Punkte in unseren Leben, die Schwellen und Übergänge, die wir überschreiten dürfen, um neu geboren zu werden.

p.s. ein wirklich kraftvoller Schritt ist EMPOWERMENT – das 4-Wochen-Power-Mentoring

IN LOVE

Sirut Sabine

... was denkst Du darüber?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.