SURRENDER

SURRENDER sind die Momente der Hingabe an das Leben. Für mich. Wörtlich übersetzt heißt es ja Ergebung. Für mich und im Kontext meiner Arbeit und meines Seins bedeutet es tiefe Hingabe an das was ist, loslassen, den Widerstand aufgeben und meiner Seele vertrauen. JA ich weiß, das sagt noch nicht sehr viel. Lass mich ein Beispiel geben. Wenn ich mit dem Kopf durch die Wand will, mir ein bestimmtes Ziel gesetzt habe und spüre, es geht irgendwie nicht weiter, dann ist der Moment gekommen loszulassen. Ein Moment, der einen Teil in mir echt fordert. Der Teil nämlich der glaubt es besser zu wissen, den Teil, der gesehen werden will, der etwas bewegen will. Will! Und dabei kommt die stärkste und kraftvollste Bewegung weniger aus dem Wollen und mehr aus dem Sein.

Mit dem zu sein was gerade da ist, ist oft eine Herausforderung. Und am meisten dann, wenn du dir etwas vorgenommen hast. Ich weiß noch, während meiner Trennungsphase, als mein Ex-Mann immer wieder Forderungen stellte, die ich nicht erfüllen konnte. Klar war da Wut in mir, und es war ganz viel Vertrauen da, dass wenn ich nicht auf die Herausforderung von ihm eingehe, genau das die Wendung bringt.

Oder anders, wenn ich spüre, dass ich an einer Stelle nicht weiterkomme, dann mache ich eine kurze Pause und spüre nach, ob es wirklich nicht mein Weg ist, oder ob es da eine Schwelle in mir gibt, die es nun zu überschreiten gilt. Es braucht da viel Einfühlungsvermögen und Achtsamkeit um zu erkennen, wo da ein Sabotagemuster aufpoppt, was nun überschrieben werden darf, oder ob ich mit meinem Wollen über mich drüber gehe. Manche Muster sind da echt subtil und fordern deine ganze Aufmerksamkeit. Denn in dem Moment fühlen sie sich ja so wirklich an. Wenn du dann im Durchatmen wahrnimmst, wie sich eine alte Vorstellung von deinem Leben, was ja immer schon so war zeigt, kannst du meist davon ausgehen, dass es nun darum geht eine neue Entscheidung zu treffen. Und die beginnt damit, dass du eben aus diesem alten Muster aussteigst.

Das ist für mich Loslassen, und auf einer tieferen Ebene eben auch SURRENDER. Dann nämlich, wenn ich nicht weiß, wohin der Weg mich führen wird, so wie damals in der Trennung, als ich für mich alleine stehen musste. Der Teil in mir, der voller Vertrauen in eine Höhere Macht war, oder nennen wir es den Teil, der den Aspekt meiner Seele erkannte, dass es einen tieferen Sinn hatte diesen Weg zu gehen, dem habe ich mich hingegeben.

Nicht zu wissen, wohin der Weg führt, ist echt eine große Herausforderung. Und weißt du, was ich dazu gelernt habe? Der Weg führt immer zu mir. Immer. Oder eben, wenn du mutig und bereit bist, dich deiner Seele anzuvertrauen, ja, dann führt dich dieser Weg zu dir.

… surrender and trust … the power of be yourself …

Alles liebe zu dir und hab einen schönen Tag

Sirut Sabine

Kurz-Info für dein persönliches SeelenCoaching

Zyklen bestimmen das Leben, und wenn du dich AUF deinem Platz, IN deiner Energie befindest, kannst du von dort aus mit dem Leben tanzen. Wenn du dir selbst darüber bewusst bist, welche Energien gerade in deinem Leben wirken, kannst du sie auch transformieren.

Meine SeelenAngebote findest du auf meiner Seite https://lebensradweg.de/angebote/index.html

Eine ausgeprägte Intuition führt mich meist in die (verdrängte) Seelentiefe, um den Hintergrund deiner derzeitigen Lebenssituation aufzuspüren. Schattenarbeit ist hier ein großes Thema. Und dem Leben auf den Grund zu gehen. Den Sinn herauszufiltern, um diese Essenz dann in die eigene Kraft zu integrieren.

... was denkst Du darüber?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.