Regenbogenwunderland

Die Knospen springen auf und geben den Blick frei auf ein Wunder. Ein Wunder, welches auch gerade in mir beginnt Form anzunehmen. Die Zeit des Versteckspielens ist endgültig vorbei und ein neuer Morgen zieht ins Land. Von Sturmböen begleitet wird mein Innerstes nach außen gekehrt und all die Muster von Scham, Wut, Unzulänglichkeit und vielen … Weiterlesen Regenbogenwunderland

Der nächste Schritt

Mit Eis sind die Zweige de Bäume überzogen, alles sieht wie eingezuckert aus. Kälte durchdringt mich. Mein Atem geht schwer und bildet dabei kleine Wolken. Der Schnee liegt dick und verzaubert die Welt. Wie im Märchen erscheinen die Wälder und die Tiere darin sind die Farbtupfen die das Auge erfreuen. Alles scheint erstarrt. Das Wasser … Weiterlesen Der nächste Schritt

Butterfly Moments

Die kleine Raupe Nimmersatt war auf der Suche nach ihrer wahren Essenz. Sie suchte hier, versuchte dort ein Blatt und verfing sich in zahllosen Wegen, Methoden und Richtungen. Sie begegnete der Spinne und war fasziniert über ihre Kunstfertigkeit ein Netz zu spinnen. Sie ergründete, warum Insekten und Vögel fliegen konnten und bewunderte die schillernden Schmetterlinge, … Weiterlesen Butterfly Moments

Eine neue Reise beginnt

Mit der Geburt unseres Lichtkindes zur Wintersonnenwende liegen neue Wege und Herausforderungen vor uns. So sehr haben wir diesen Moment herbeigesehnt und doch stehen wir hier am Wendepunkt des Jahres, womöglich am Wendepunkt des Lebens und sind von unseren Gefühlen hin und her gerissen. Die Gedanken kreisen unaufhörlich im Kopf und legen ein Tempo an … Weiterlesen Eine neue Reise beginnt

Zwei Spiegel – oder doch nur einer

„Bitte, zeig mir die Wahrhaftigkeit meiner Seele“, bat der erschöpfte Wanderer die Alte, die ihm wortlos einen Spiegel reichte. „Schau hinein und sage mir, was du siehst.“ Etwas verwundert, doch auch weil der Wanderer nach so vielen Jahren der vergeblichen Suche nach einer Antwort zu jedem Risiko bereit war nahm er den Spiegel und schaute … Weiterlesen Zwei Spiegel – oder doch nur einer