Die Essenz bleibt, da kannst du nichts machen

Da ist dieser eine Teil in mir, der sich so gern vor der Verantwortung drücken möchte. Der immer wieder Einwände hat, wie gefährlich es doch in anderen Leben war, wenn ich meine Kraft voll und ganz angenommen hatte. Der mir erzählt, wie oft ich verfolgt und umgebracht wurde dafür, dass ich meine Macht missbraucht habe. Der Teil, der es gut mit mir meint und mich aus alter Erfahrung heraus vor „schlimmerem“ bewahren möchte.

Und da ist dieser andere Teil, der genau weiß, wieso ich hier in diesem Leben bin. Der Teil der weiß, welche Aufgabe ich hier zu erfüllen habe, und der sich so unglaublich darauf freut mit dem Leben verbunden zu sein. Dieser Teil freut sich ne Pinn inne Vot, wenn der andere Teil resigniert und anerkennt, dass dieses Leben eben anders ist als die damaligen.

Es ist als würde ich mit zwei Wölfen an meiner Seite durch dieses Leben laufen. Mal übernimmt der eine, dann wieder der andere die Führung.

Dem Leben dienen – diese Wahrheit habe ich schon so lange in mir gespürt. Ich kann nicht mal sagen seit wann. Wenn ich heute zurückblicke ergibt alles so viel Sinn. Die ganzen Erlebnisse meines Lebens. Die Begegnungen mit Tieren. Das Lebensrad. SeelenAmme.

ALLES ist EINS.

All das erfüllt mein Leben. Dieses ganze Wissen ist doch nicht umsonst in mir. Das Leben macht keine Fehler. Der Fehler liegt höchstes da, dass ich mit meinem kleinen Egoverstand das große Bild so lange nicht erkennen konnte. Auch heute sehe ich noch nicht alles, was dieses Bild zeigt, doch ich habe eine Ahnung von dem was da kommen möchte. Und manchmal muss ich da echt schlucken und den kleinen zweifelnden Egoverstand auf seinen Platz verweisen.

Wenn ich mir überlege, wie oft ich schon versucht habe Lebensradweg loszulassen. Wenn ich mir überlege, wie sehr ich mir eine Aufgabe gewünscht habe, mit der ich dem Leben dienen kann. Wenn ich bedenke, wie blind ich doch war und wie viel Freude gerade in mir aufsteigt.

Das Leben kann so einfach sein, wenn wir es lassen. Da ist wirklich was dran. Und meine Ungeduld, die ich in diesem Leben in liebende Geduld wandeln darf, kommt mir da eben auch oftmals in die Quere. Dabei weiß ich doch, dass das Leben seinen eigenen Rhythmus hat und alles genau dann geschieht wenn die Zeit reif ist.

Cool. Meine Uhr zeigt gerade 10:00 Uhr und in mir ist der Gedanke, dass der 1.10. schon einen klaren Einblick in das neue Jahr gewährt. Einen Einblick in den 1.1. In mir ist Freude und tiefe Dankbarkeit, und ein Gefühl von Aufbruchstimmung. Was, wenn all dies was in diesem Herbst jetzt an die Oberfläche komme, all die Schleier die fallen, einfach die Vorbereitung auf 2020 sind?! Da jubiliert mein Herz schon wieder und der kleine Egoverstand versucht sich zu verstecken. Doch es gibt kein Versteckspiel mehr. Was auf dem Tisch liegt darf auch angeschaut, gegessen, werden.

Und wieso sollte ich weiterhin versuchen vor etwas davon zu laufen, was nur einem Teil in mir Angst macht? Hab ich ja schon versucht, und es hat nichts gebracht. Die Essenz ist wie sie ist. Da hilft auch kein davonlaufen.

Also – ran an den Speck. Ich bin ich. Ich bin SeelenAmme UND Lebensradweg. Ich diene dem Leben.

Alles liebe zu dir und hab einen schönen Tag

Sirut Sabine

Ich liebe die tiefen SeelenBegegnungen die dein Herz mit meinem verbinden.

Es ist deine Seele, die sich immer wieder bemerkbar macht, die dir Hinweise sendet und die dich auf deinem Weg begleitet. Als Seelenamme bin ich in diesem Leben um dich zu erinnern, zu begleiten, dir Hinweise und Informationen deiner Seele zu überbringen.

Meine SeelenAngebote findest du auf meiner Seite https://lebensradweg.de/

Die aktuelle Monats.Energie findest du hier https://lebensradweg.de/monatsenergie.html

Montags gibt es die SeelenNews … hier geht´s zur Anmeldung http://eepurl.com/dKPppY

4 Gedanken zu “Die Essenz bleibt, da kannst du nichts machen

  1. Liebe Sabine,
    heute verstehe ich gar nichts (mehr), bin total irritiert und durcheinander, finde kaum Worte, um einen Kommentar zustande zu bringen!
    Lass‘ Dich umarmen und sei Dir gewiss,
    dass ich Deinen täglichen Beitrag, Deine Lebensradweg- und Seelenamme-News immer dankbar lese und „erwarte“.
    Von Herzen, Sabine

    1. Liebe Sabine 😉 ich weiß, dass meine Beiträge viel in dir und anderen Menschen bewegen. Nur durch mein so sein, kann ich Spiegel sein. Und die Bewegungen, oder auch Öffnungen, die gerade in mir stattfinden liegen auch im Feld unserer Community ❤

... was denkst Du darüber?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.