Energie.Impulse

Erinnere dich

Die Energie baut sich immer weiter auf.

Loslassen. Sterben lassen. Freigeben.

Altes, was dir nicht mehr dienlich ist darf gehen.

Und es gehen derzeit auch wieder viele Menschen.

Geliebte, die dich lang begleitet haben.

Lass los.

Die Zeit ist reif, dass du erkennst wer du bist.

Was du bist ist ewig.

Nichts kann dem etwas anhaben.

Doch erkennst du es?

Erkennst du deine Göttlichkeit, die nun immer deutlicher hervor scheint?

Erlaube dir, ALLES von dir so anzunehmen, wie es ist.

Da ist nichts, was besser gemacht werden müsste.

Da ist nichts, was dich abwertet.

Du machst Erfahrungen.

Das Juni kling aus.

Das alte verabschiedet sich nun mehr und mehr.

Beinahe fühlt es sich wie ein Jahreswechsel an.

Der Neumond wird dich in wenigen Tagen noch einmal tiefer in deine Essenz einladen.

Erlaube dir diese Einladung.

Sieh sie nicht al etwas, was erledigt werden muss.

Sieh sie wie die Einladung zu einem Sommerfest.

Lass die Erwartung daran los, was sich zeigen soll, was erlöst werden soll.

Erlaube dir einfach im Moment zu sein.

Ja ich weiß, dieses „im Moment sein“ kann gewisse Herausforderungen beinhalten.

Gerade dann, wenn du ähnlich wie ich immer das Gefühl hast etwas tun zu müssen.

Lass es sein. Es darf alles sein.

Tauche ein in dieses Sein und verbinde dich mit der Kraft deiner Seele.

Sie kennt den Weg.

Und mal ehrlich, hat sie dich je fehlgeleitet?

Und wenn du an einzelnen Weggabelungen doch nicht deinem Bauchgefühl vertrautest und den scheinbar falschen Weg eingeschlagen hast. Mach dir keine Sorgen. Alles ist Göttlich geführt. Auch deine vermeintlichen Fehlentscheidungen.

Lass den Groll darüber los. Die Selbstvorwürfe. Die Schuldzuweisungen.

All dies möchte jetzt ins Licht der einen Liebe zurück.

All dies möchte dich nun daran erinnern, dass du das Licht der einen Quelle bist.

Nichts kann dich aufhalten.

Nichts kann dieses Licht aufhalten, dich immer und immer zu erinnern.

„BE YOURSELF – denn nur so kannst du dein Leben leben.“

Alles liebe zu dir und hab einen schönen Tag

Sirut Sabine

Die ausführliche MonatsEnergie JULI*19 ist da und du findest sie hier https://lebensradweg.de/kreativ-shop/monatsenergieshop.html

Ich möchte dich mit meinen Beiträgen berühren und an deine Wahrheit erinnern, die in dir liegt. Wenn du Fragen und Anregungen für mich hast, schreibe sie doch einfach in den Kommentar, denn nur so kann ich erkennen was dir wichtig ist und ob der Beitrag wirklich unterstützend für dich ist.

Für deine persönliche Begleitung findest du hier alle weiteren Informationen. https://lebensradweg.de/

ALLES ist mit allem verbunden, eingebunden in das Große Muster der Welt. Nur du selbst kannst herausfinden, wo dein Platz ist und wie du ihn voller Freude ausfüllen kannst.

7 Gedanken zu „Erinnere dich“

  1. Liebe Sirut Sabine,
    die Monatsenergie Juli schau‘ ich mir an. Die Erkenntnisse purzeln heute nur so hervor. Akzeptieren, annehmen, vertrauen, verinnerlich… das übe ich heute! Danke für Dein Sein 🙏

  2. Liebe Sirut Sabine,
    danke, dass Du geantwortet hast. Ja, den Widerstand aufgeben, wie wahr! In dieser Woche war bzw. ist er intensiver spürbar denn je! Möglicherweise ist es auch die ganz besondere Energie dieser letzten Juni- Woche, die einer Jahres-END-Energie auch in meinem Erleben ähnelt, die meine noch vorhandenen Blockaden zum Rebellieren bringt, die meinen Verstand/mein Ego das „Sterben“ fürchten lassen. Es geht jedenfalls ganz schön rauf und runter, was sich auch bei den Temperaturen zeigte: Mittwoch 38 Grad, Donnerstag morgen 16 Grad! Es ist nicht fassbar, nicht kontrollierbar, mit dem Verstand nicht messbar….es IST. Ich übe und übe an diesem Wochenende das Vertrauen und das Loslassen der lähmenden, beschneidenden und freudlosen Energie der Kontrolle und Berechnung.
    Alles Liebe, Sabine

  3. Liebe Sirut Sabine,
    danke für Deine heutige Erinnerung! Worin liegt der Unterschied in der Qualität des „Loslassens“, „Sterbenlassens“ und „Freigebens“ für Dich? Oder: gibt es da überhaupt einen?
    Liebe Grüße
    Sabine

    1. Liebe Sabine,
      im Grunde beruhen alle drei auf der Essenz, den Widerstand aufzugeben.
      Einen wirklichen Unterschied gibt es „nur“ in dem, dass einige Dinge von alleine Sterben, z.B. Menschen aus deiner Familie. Beim Freigen kannst du es dir Vorstellen, wie eine Mutter, die ihre Kinder frei gibt (Tierwelt ist da ein gutes Beispiel). Ja und Loslassen ist es im Grunde alles. Im Grunde, wie schon gesagt, den Widerstand erkennen, akzeptieren und eine neue Wahl treffen. Ich habe in den letzten Tagen dazu immer wieder den Satz „Ich lege mein Leben in Gottes Hände“ – das löst mich vom wollen und müssen, und ich kann übergehen, dass zu tun, was mir gut tut.
      Vielen Dank für deine Frage dazu. Gab mir auch nochmal die Möglichkeit das viel bewusster zu haben.
      Liebe Grüße
      Sirut Sabine

... was denkst Du darüber?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.