Initiationen des Lebens

Zwei Schlüsselmomente, die mein Leben veränderten waren die Geburt meiner Tochter und der Tod meines Vaters. Klar lagen jede Menge Erlebnisse, Veränderungen, Öffnungen, tiefer Schmerz und übergroße Freude in den Jahren, die sich zwischen den beiden Ereignissen finden. Und doch sind es heute diese beiden Momente, auf die ich voller Liebe und Dankbarkeit zurückblicke.

Für mich bestand niemals der Gedanke, mein Kind nicht so natürlich wie möglich zur Welt zu bringen, und in den Achtzigern war es noch allgemein üblich, im Krankenhaus zu entbinden. Ich habe mir nie Gedanken darüber gemacht, eine Hausgeburt zu haben, auch nicht, dass so ein Kreißsaal doch eher steril eingerichtet ist. Mir war es wichtig, bei mir zu sein, Hilfe an meiner Seite zu haben und mein Kind zur Welt zu bringen. Vielleicht kann man sich auch zu viele Gedanken machen. Womöglich gibt es heute so viele Alternativen, dass werdende Mütter mehr überfordert sind. Ich will darüber nicht urteilen. Da darf jede Frau für sich schauen. Und doch glaube ich auch, dass es viel Bewusstwerdung gibt, die heute sehr hilfreich und förderlich ist für die Mütter, und vor allem für die Kinder.

Für mich war es eben eine Krankenhausgeburt, bei der ich instinktiv das tat, was mir in den Sinn kam. Ich atmete mit den Wehen und nach drei Stunden lag meine Tochter auf meinem Bauch. Klar hätte ich mir ein bisschen mehr Wärme um mich herum gewünscht, und doch war alles wie es war perfekt.

Gibt es überhaupt perfekte Momente? Ich weiß es nicht. Womöglich machen wir uns so viele Gedanken darüber, dass wir die Perfektion des Augenblicks dabei übersehen. Da hat ein Teil in uns eine Vorstellung davon, wie ein Moment sein sollte, und dann, wenn etwas anders ist, schleicht sich Enttäuschung ein und zerstört noch den Rest des perfekten Augenblicks mit hätte, könnte, sollte.

Mit den Jahren bin ich zu der Erkenntnis gekommen, dass jeder Moment perfekt ist und ich mit meiner Bewertung ein Urteil darüber abgebe, und den Moment sehr schnell damit zerstören kann. Klar fühlen sich manche Momente und Situationen nicht perfekt an. Viele davon sind so schmerzhaft, dass wir am liebsten flüchten würden. Oder selbst sterben würden, um den Schmerz nicht länger ertragen zu müssen. Wie bei so vielem im Leben wird uns erst im Rückblick deutlich, wie perfekt ein Moment wirklich war, und was sich aus ihm entwickelt hat.

Hast du dir auch schon mal die Frage gestellt, was, wenn ich den anderen Weg gewählt hätte? Ich glaube, jeder hat das schon getan. Doch in mir ist mit der Zeit eine Weisheit darüber erwachsen, denn wenn es hätte anders sein sollen, wäre ich den anderen Weg gegangen. Und für mich liegt kein Sinn darin, sich immer wieder über dieses hätte, könnte, wäre Gedanken zu machen. Klar kommen diese Gedanken mal, doch sie beeinflussen mich nicht mehr.

Und diese Gewissheit des perfekten Moments lies mich dann das Geschenk empfangen, meinen Vater in seinem Sterben zu begleiten. Es ist ja auch möglich, dass ich meinen Vater in seine Geburt als Seele begleitet habe. Es war so ein friedlicher Moment. So viel Liebe, ich habe ja schon einiges dazu geschrieben. Auch hier habe ich meinem Gefühl vertraut, und dem was sich von Augenblick zu Augenblick zeigte. Es sind eben diese archaischen Momente von Geburt und Tod, wie dem bisherigen Weg ihre Essenz verleihen. Es sind die Momente, in denen du sein darfst. In denen du nichts tun musst, in denen du dir selbst vertrauen darfst.

Für mich sind es die großen Initiations-Momente, die dich ausmachen. Die dem Leben eine Tiefe geben. So wie die kleinen Momente, in denen dir die Erinnerungen und Geschenke des Lebens zuteil werden. Momente, in denen du spürst – JETZT lebe ich.

„BE YOURSELF – denn nur so kannst du dein Leben leben.“

Alles liebe zu dir und hab einen schönen Tag

Sirut Sabine

Ich möchte dich mit meinen Beiträgen berühren und an deine Wahrheit erinnern, die in dir liegt. Wenn du Fragen und Anregungen für mich hast, schreibe sie doch einfach in den Kommentar, denn nur so kann ich erkennen was dir wichtig ist und ob der Beitrag wirklich unterstützend für dich ist.

Für deine persönliche Begleitung findest du hier alle weiteren Informationen.

https://lebensradweg.de/

ALLES ist mit allem verbunden, eingebunden in das Große Muster der Welt. Nur du selbst kannst herausfinden, wo dein Platz ist und wie du ihn voller Freude ausfüllen kannst.

your inner soul wisdom – entfalte und lebe deine innere Seelen-Weisheit

pures LEBEN – dein 28-Tage Online-Intense – deine Reise zur Essence des Lebens

time to change – kostenloser Online-Workshop, der dich mit den Elementen des Lebens verbindet.

... was denkst Du darüber?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.