Das Licht IN dir

Das dritte Lichtlein brennt und draußen fällt leise der Schnee und hüllt die Welt in einen Zauber ein.

Stille hält Einzug. Stille, die dir am Sonntag womöglich ziemlich laut entgegenruft, wenn du es gewohnt bist unter der Woche viel Lärm um dich zu haben. Vielleicht ist dir die Stille auch sehr wohltuend, eben weil die Tage so laut sind.

Ich möchte dich heute einmal zu einer besonderen Reise einladen.

Wie wäre es, wenn du dich heute am Abend, wenn die Dunkelheit aufzieht zu deinem leuchtenden Adventskranz setzt. Leg dir ein Feuerzeug oder Streichhölzer bereit und lösche alles Licht, bis auf die Kerzen an eben deinem Adventskranz.

Verbinde dich mit dem Licht der Kerzen. Atme tief in deinen Bauch und spüre, wie du immer stiller wirst.

Nimm die Stille um dich herum wahr, und wie das sanfte Licht der Kerzen dich einhüllt.

Drei Kerzen leuchten für dich.

Spüre noch einmal tief in dich hinein. Spüre die Liebe und den Schein der Kerzen.

Nun nimm einen tiefen Atemzug und lass eine Kerze erlöschen.

Spüre, wie es sanft dunkler wird.

Bleibe still bei dir und deinem Atem.

Wenn du bereit bist, lösche die nächste Kerze.

Spüre wie dich die Dunkelheit einhüllt, wie das Licht schwindet.

Und wenn du nun bereit bist, lösche auch die letzte Kerze aus.

Atme tief durch und erlaube der Dunkelheit dich nun ganz einzuhüllen.

Spüre in deinen Körper hinein.

Was geschieht in dir?

Was zeigt sich?

Wie fühlt sich die Dunkelheit in dir an.

Atme und spüre.

Bleibe da.

Bleibe bei dir.

Erlaube der Dunkelheit nun Raum einzunehmen.

Atme dich tiefer und tiefer.

Lass die aufsteigenden Gefühle wie Wellen durch deinen Körper fließen.

Dir kann nichts geschehen.

Du weißt, du sitzt in deinem Zuhause und verbindest dich mit der Dunkelheit.

Alles was dein Kopf dir erzählt sind Geschichten.

Du kannst ihnen folgen. Doch du kannst auch mit dem Atem in tiefer in dich hineinspüren.

Lass los.

Lass all das jetzt los, was dir nicht mehr dient.

Erlaube dir loszulassen.

Atme tief und sanft in die Gefühle, die sich in dir zeigen.

„Fürchte dich nicht“, spricht dein Engel, denn ich bin bei dir.

Atme und spüre die Präsenz deiner Engel und die Kraft der Liebe, die in der Dunkelheit liegt.

Erinnerst du dich daran, wo du dein Feuerzeug, bzw. die Streichhölzer hin gelegt hast?

Gut. Nimm sie nun zur Hand.

Atme noch einmal tief durch und mach dir die Dunkelheit vollkommen bewusst.

Erinnere dich daran – DU bist das Licht in der Dunkelheit!

Entzünde nun die erste Kerze neu.

Spüre, wie dich die wärme der Flamme umhüllt.

Spüre, wie das Licht sich Raum nimmt.

Siehe, wie die Dunkelheit Licht ist.

Atme und spüre weiter tief in dich hinein.

Und wenn du bereit bist, entzünde die zweite Kerze.

Zwei und zwei Kerzen sind an deinem Adventskranz. Zwei, die Zahl der Dualität. Zweimal Licht und zweimal Dunkelheit.

Denke daran, tief in deine Mitte zu atmen und die Gefühle zu durchatmen, die sich in dir zeigen.

Alles darf sein.

Alles BIST du. Und auch wieder nicht.

Es sind Erinnerungsmomente, die dich mit dem Licht deiner Seele verbinden.

Wenn du bereit bist, entzünde die dritte Kerze.

Spüre, wie das Licht der Dreifaltigkeit dich einhüllt.

Vater, Sohn und Heiliger Geist.

Mädchen, Frau und alte Weise.

Geburt, Leben, Tod.

Atme tief durch. Und komme wieder ganz in deinem Körper, und in deinem Raum an.

Gerne kannst du dieses Ritual, am vierten Advent noch einmal wiederholen, da die Dunkelheit bis dahin noch einmal weiter anwächst.

In der Nacht vom 21. zum 22. Dezember wird das Licht neu geboren.

Spüre wie du ein Teil davon bist.

Spüre, wie du deinen Beitrag dazu geben kannst, indem du dir deines Lichtes IN DIR bewusst bist.

great blessings

Sirut Sabine

ALLES ist mit allem verbunden, eingebunden in das Große Muster der Welt. Nur du selbst kannst herausfinden, wo dein Platz ist und wie du ihn voller Freude ausfüllen kannst. https://lebensradweg.de/

Wenn du Fragen und Anregungen für mich hast, schreibe sie doch einfach in den Kommentar, denn nur so kann ich erkennen was dir wichtig ist und ob der Beitrag wirklich unterstützend für dich ist.

... was denkst Du darüber?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.