TRUST IN CHANGE – Vertraue der Veränderung

Leben IST Veränderung. Das dürftest du schon einmal gelesen haben, wenn du meinen Blog liest, oder mir auf anderen Wegen folgst.

Doch was macht denn nun die Veränderung des Lebens so bewegend? Was macht es manchmal so schwierig, dieser Veränderung und Bewegung wirklich zu vertrauen?

Bei mir waren es vor vielen Jahren die Ängste, etwas zu verlieren, wenn ich mich dem Fließen anvertraue. Lange Zeit habe auch ich an Dingen und Menschen festgehalten, aus dem Glauben heraus etwas zu brauchen – oder besser gesagt, etwas von diesen Dingen und Menschen zu brauchen.

Als ich diese Geschichte der (gegenseitigen) Abhängigkeit durchschaute, wurde es einfacher. Ich durfte an einigen Stellen erkennen, wie schmerzlich es ist, einem geliebten Menschen die Freiheit zu schenken. Ich durften den Schmerz des Abschieds fühlen und die unglaubliche Freude, als ein unverhofftes Wiedersehen eine neue Tür öffnete.

So wie Menschen in deinem Leben kommen und gehen, so gibt es viele Dinge und Gewohnheiten, an denen du womöglich noch festhältst, aus dem Glauben heraus, dann hilflos und verloren zu sein. Dieses hilflos und verloren sein ist ein Aspekt, der sich im Säuglingsalter bildet, wenn du nicht die Aufmerksamkeit und Liebe deiner Mutter erhalten hast, die deine Seele genährt hätte. Es müssen dabei nicht die großen Schicksalsschläge sein, auch kleine Momente, in denen du die Wärme deiner Mutter gebraucht hättest, reichen aus, um solch ein Trauma zu aktivieren.

Heute bist du erwachsen und hast vielleicht in manchen Momenten das Gefühl, dass dich das Leben nicht liebt oder unterstützt. Dann tauchen womöglich Gefühle des Verlassenseins auf, oder ein Gefühl, dass nichts gut genug ist, was du tust. Das ist der Moment und das Geschenk des Lebens, dieses alte Muster/Trauma nun endlich zu heilen.

Das Leben IST Veränderung. Und so wie du dich seit deiner Zeugung und Geburt täglich verändert hast, so wird es weiter gehen, bis du eines Tages dieses menschliche Leben verlässt. Tief in dir kennst du diese Gewissheit, und ein Teil von dir weiß sehr genau, dass du nichts von diesem Leben behalten wirst, außer deine Erinnerung und die Liebe, die du geschenkt und erhalten hast. Diese Liebe ist es, die in dir weiter lebt. Von Leben zu Leben. Von Erfahrung zu Erfahrung.

Tauche einmal in das Wissen eines Baumes ein. Er wird dich lehren, wie groß Vertrauen in den Prozess der Veränderung ist. Hier kannst du ganz tief in dir spüren, wie die Wurzeln des Baumes mit Erde verbunden sind. Wie die Jahre scheinbar an ihm vorüberziehen, ohne das viel geschieht. Und doch geschieht so unglaublich viel, wenn du die Jahreszeiten hinzu nimmst. Im Winter erscheint der Baum tot und leblos, und doch ist es kein Tod. Es ist wie dein Schlaf in der Nacht, in dem dein Tagesbewusstsein inaktiv ist und du dennoch lebst. Mit der weiter aufsteigenden Sonne aktiviert das Baum seine Säfte in sich. Langsam mit der steigenden Sonne steigen sie im Baum empor und versorgen ihn wieder mit mehr Nährstoffen.

Bis in die feinsten Ästchen fließen die Säfte und beginnen Knospen zu bilden. Knospen, aus denen in kurzer Zeit Blätter werden. Blüten zeigen sich, sobald die Sonne noch einmal wärmer wird. Bienen und Vögel werden angelockt. Aus den Blüten bilden sich Früchte. Das Laub leuchtet in frischem frühlingsgrün und wird kraftvoller und satter.

Die Früchte wachsen und reifen, in den Zweigen des Baums nisten Vögel, die unter seinem Blätterdach Schutz und Schatten finden. Vielleicht sitzt du selbst sogar ab und zu unter dem Baum, wenn die Sonne im Sommer heiß vom Himmel brennt. Zum Herbst hin sind die Früchte reif und der Baum lässt sie fallen. Er gibt sie dem Leben. Er gibt sie ohne zu jammern, dass er sie nun loslassen muss, oder dass er sie mit aller Gewalt festhalten möchte.

Wenn der Herbst beginnt und die Tage merklich kürzer werden zieht auch der Baum seine Säfte wieder in sein inneres zurück. Für uns zeigt sich dies in einem farbenprächtigen Schauspiel. Der goldene Oktober präsentiert dir ein kraftvolles und lustvolles Loslassen, das in seiner Farbenvielfalt unvergleichlich ist. Nun werden die Tage kälter und kürzer und es hat den Anschein, als wenn der Baum tot ist. Eis und Schnee überziehen seine Zweige und stumm lebt er unter einem Winterkleid, bis es wieder Frühling wird.

Scheinbar!! wiederholt sich dieses Schauspiel von Jahr zu Jahr und doch ist es in jedem Jahr neu und einzigartig. NICHTS ist gleich! Nicht ein Blatt ähnelt dem anderen. Keine Frucht ist je so schöne gewesen wie die, die sich gerade entwickelt. Und kein Loslassen des Laubs wird liebevoller sein als in diesem Jahr.

Dein Leben ist sehr ähnlich und doch scheint es grundverschieden. Der Zyklus in deinem Leben ist in andere Sequenzen aufgeteilt. Zwar wechseln in deinem Leben auch die Jahreszeiten, und bis zu deinem Tod hast du viele dieser Wechsel erlebt. Das was dich von einem Baum unterscheidet, ist dein Glaube daran, dass es Sicherheit geben muss. Sicherheit und Gewohnheit sind die Hindernisse, die dich davon abhalten wirklich TIEF zu leben. Nein, dies ist kein Vorwurf und keine Bewertung. Ein gewisses Maß an Sicherheit, Gewohnheit und Ordnung ist wichtig und wertvoll in deinem Leben. Gefährlich wird es, wenn diese Aspekte erstarren, denn sie lassen auch dein Leben erstarren und du scheinst gegen Windmühlen zu kämpfen, wenn du nicht akzeptieren kannst, dass Veränderung einfach IST.

Meine Einladung an dich ist, dein Leben einmal neu zu betrachten, und die Aspekte zu finden – für dich – an denen du festhältst, obwohl ein Teil in dir schon lange weiß, dass es einen anderen Weg gibt. Ich möchte dich einladen, einmal die Bewegungen deines Lebens zu fühlen. Sie sind wie Wellen im Ozean. Mal ist das Meer aufgewühlt, und dann wieder sanft und ruhig.

Jedes Tier, Element, ja auch jede Begegnung mit Menschen, lädt dich dazu ein, Veränderung zu erkennen, und möchte dich in deinem Vertrauen in das Leben stärken.

Eine besondere Einladung ist meine neue Jahres-Reise TRUST IN CHANGE, die dich durch ein ganzes Jahr begleitet, die dich mit dem Leben, mit dir und mit der Veränderung verbindet, sodass deine Furcht davor endlich verwandelt wird.

great blessings

Sirut Sabine

Sinn-Finderin, Seelen-Erinnerin, Herz-Öffnerin

ALLES ist mit allem verbunden, eingebunden in das Große Muster der Welt. Nur du selbst kannst herausfinden, wo dein Platz ist und wie du ihn voller Freude ausfüllen kannst.

BE YOURSELF – denn nur so kannst du dein Leben leben

Wenn du Fragen und Anregungen für mich hast, schreibe sie doch einfach in den Kommentar, denn nur so kann ich erkennen was dir wichtig ist und ob der Beitrag wirklich unterstützend für dich ist.

time to change – ist mein neuer kostenloser Online-Workshop, der dich mit den Elementen des Lebens verbindet. https://lebensradweg.de/online/time-to-change.html

... was denkst Du darüber?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.