Gehe den nächstmöglichen Schritt

Ja irgendwie sagt es sich so einfach – gehe den nächstmöglichen Schritt – und doch bleibt die Frage, Was ist WIRKLICH möglich? Denn so wie du an deinen Ängsten wächst, und mit der Möglichkeit ihnen zu begegnen, oder die darin enthaltenen alten Geschichten zu heilen, so wächst auch dein Ego und dein Verstand.

Nach dem Ende meines 5-tägigen interaktiven OnlineWorkshop Five Steps and GO kam heute eine spannende Reaktion und Frage auf. Nun sind ja die fünf Schritte gegangen und für die Teilnehmer macht sich das Gefühl, wieder ganz am Anfang zu stehen, sehr deutlich bemerkbar.

Wenn du nun gute innere Wächter und Beobachter hast, werden sie mit der Zeit auf immer subtilere Art versuchen, dich an deinen nächsten Schritten zu hindern. Es scheint, als sei die einzige Aufgabe dieser inneren Wächter oder Kritiker, dich davor zu bewahren ein Risiko einzugehen. Der Grund dafür ist, dass sie glauben, alles was du nicht schon immer gewohnheitsmäßig tust, sei ein lebensbedrohliches Risiko.

Dafür haben sie sich nämlich irgendwann einmal entwickelt. Dich genau in solchen bedrohlichen Momenten, in denen es um dein Leben geht, zu beschützen. Nur waren eben die Bedingungen zu dieser Zeit ganz andere. Womöglich ging es da wirklich um Leben und Tod – wenn du als ursprünglichste Version, in einer Lebenszeit hier warst, als es noch gefährlich war ohne Helm und Rüstung einem Drachen zu begegnen. Oder wenn die Jagd auf den Bären nicht so erfolgreich verlief, wie gedacht und der Bär dich zur Beute machte.

Oder es waren Situationen in deiner Kindheit, in denen deine Seele um ihr Leben fürchtete und es der einzige Schutz war, sich innerlich zurückzuziehen. Aus so einer bedrohlichen Situation heraus entwickeln sich neue Wächter.

Und da diesen Wächtern bisher niemand gesagt hat, dass sich die Zeiten geändert haben, werden sie hellhörig und aktiv, wenn dein Adrenalinspiegel steigt. Und das tut er, wenn du Schritte unternimmst, die dein gewohntes Leben verändern sollen.

Schnell zeigen sich dann Gründe, warum du diesen oder jenen Schritt nicht gehen kannst. Es zeigt sich, dass es viel zu unsicher ist, die verlässliche und gut situierte Partnerschaft zu verlassen und dem finanziellen Ruin ausgeliefert zu sein.

Oder es zeigt sich eine Angst, die dich mit ihren Schuldgefühlen davon abhält, die nette Kollegengemeinschaft zu verlassen, weil sie ja ohne dich die angefangenen Projekte nicht fertigstellen können.

All das sind Ausreden und Begründungen, die dein Verstand, oder dein Ego, oder eben besagte innere Wächter auf den Plan rufen, und dir damit vermitteln, warum du nicht gehen kannst. Und selbst wenn dein Herz vor Freude überläuft, wenn du an deine Selbständigkeit denkst, oder die neue Liebe die dich erwartet, so werden alle innerlich beteiligten ihr Bestes geben, dass du nicht gehst.

Weißt du, was spannend an der ganzen Sache ist?

Du musst gar keine riesengroßen Schritt machen, ein kleiner genügt vollkommen. Meist sind es ja sowieso die großen Schritte, die enorme Ängste auslösen, obwohl du weißt, dass sie dich befreien würden. Es geht IMMER nur um den nächstmöglichen Schritt! Und wenn dieser erst mal der ist, dass du erkennst, was da in dir abläuft, und wieso diese Hintergrundprogramme anspringen, dann bist du ihn im Grunde schon den ersten Schritt gegangen.

Doch weißt du was geschieht, wenn du WIRKLICH den ersten nächsten Schritt gehst?

Wenn du bereit bist wirkliche und bahnbrechende Veränderungen in deinem Leben vorzunehmen, wird die Angst dein ständiger Begleiter sein, jedoch auch die Freude. Dein Mut über jeden noch so kleinen Schritt wird dich tragen und beflügeln. Und weißt du, was das wirklich WUNDERvolle sein wird? – Dein Leben kommt dir entgegen!

Weißt du, welche Wunder geschehen, wenn du trotz deiner Angst den nächsten Schritt gehst?

In meinem Leben stand ich schon sehr oft an dem Punkt, wo ich nicht wusste, was mit dem nächsten Schritt kommen würde. Oder was ich damit lostreten würde. Und ich musste allen Mut den ich finden konnte zusammennehmen, um den Schritt zu gehen. Ähnlich, als wenn ich einen Schritt über den Abgrund machen, würde habe ich mich gefühlt, ich konnte sogar einen Moment den freien Fall spüren. Und dann geschah das Wunder. Mein Leben, oder besser die weiteren und nächsten (ersten) Schritte kamen mir entgegen.

Das Leben – oder besser – dein Ziel kommt dir entgegen!

Wenn du bereit bist, dieses „Risiko“ des Nichtwissens einzugehen, auch wenn deiner Entscheidung ein perfekter Plan zugrunde liegt, wird – nein muss – dir das Leben entgegen kommen. So ist Leben einfach. Es ist Bewegung. Veränderung. Wachstum. Fluss.

Kein Stillstand hat je zu einer Veränderung geführt.

Und jeder Moment in dem du dein Leben bewegst, ist im Grunde IMMER ein erster Schritt. Auch wenn du kurz vor dem Ziel stehst, der Schritt der kommt, wird der Erste sein.

great blessings

Sirut Sabine

ALLES ist mit allem verbunden, eingebunden in das Große Muster der Welt. Nur du selbst kannst herausfinden, wo dein Platz ist und wie du ihn voller Freude ausfüllen kannst.

Ich unterstütze dich dabei, DEINen WEG ZURÜCK ZU DIR zu gehen.

Wenn du Fragen und Anregungen für mich hast, schreibe sie doch einfach in den Kommentar, denn nur so kann ich erkennen was dir wichtig ist und ob der Beitrag wirklich unterstützend für dich ist.

Um immer über die aktuellen Beiträge informiert zu werden, kannst du dem Blog ganz einfach per eMail folgen, dann erhältst du die neusten Artikel direkt in dein Postfach. Unabhängig davon erscheint montags der neue NewsLetter, in dem ich dich über aktuelle Themen und Angebote informiere. Den Anmelde-Link dafür findest du auf http://lebensradweg.de

© Sirut Sabine Haller

... was denkst Du darüber?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.