Der Weg ist das Ziel

Wie schwer ist es für dich, dir ein Ziel zu setzen? Womöglich denkst du, was soll die Frage, Ziele setzen, das mach ich doch täglich. Und ja, das stimmt. Wir nehmen uns täglich kleiner oder größere Dinge vor, die wir erreichen möchten.

Doch bleibt die Frage, wie es mit den größeren Zielen bestimmt ist. Schaffst du es auch dann dranzubleiben, wenn es nicht so gut läuft? Oder zweifelst du dann sehr schnell an deinem eigentlichen Ziel, oder schlimmer noch an deinen Fähigkeiten?

Die Sache mit der Zielsetzung zeigt sich sehr deutlich, wenn dein Ziel eine Selbständigkeit ist, die dein Leben tragen soll.

Von vielen Lehrern und Coaches wirst du dafür auf eine Visionsreise geschickt und siehst, wenn du Glück hast, ein ganz prachtvolles Ziel.

Wieder Zuhause und im alltäglichen Trott verliert sich dieses Bild ganz langsam. Wie Herbstnebel legt sich womöglich ein Schleier darüber, der dich mit der Zeit zweifeln lässt, ob die Geschichte nicht wirklich zu groß für dich ist.

Die Sache mit dem Ziel, oder besser der Lebensvision wird oft so hervorgehoben, dass viele glauben, ein solches Ziel nicht erreichen zu können.

Auch ich habe auf meinem Weg oft gezweifelt. Ich habe unterschiedliche „Techniken“ und Ausbildungen kennengelernt und glaubte, diese würden mich zu meinem Ziel führen. Mittlerweile sehe ich das anders. Ich denke hier bewahrheitet sich der Satz – Der Weg ist das Ziel. Denn Leben ist ständige Veränderung, ständiger Wandel.

Wenn dein Ziel nun ist, dir mit einer Sache eine Selbständigkeit aufzubauen kann das funktionieren. Es kann jedoch auch sein, und ich denke das ist sehr oft der Fall, dass sich die Form und der Weg ständig verändern. Die eine Form passt für einige Klienten und dann wieder nicht. Und auch in dir finden mit jeder Begegnung Veränderungen statt.

Ich denke, wir alle müssen davon wegkommen, dieses Ziel, diese Vision als etwas fixes anzusehen. Vielmehr sollten wir sie wie eine Welle betrachten, oder eine Quelle, aus der fortwährend neue Impulse sprudeln. Dann bleibt womöglich das übergeordnete Bild Menschen zu unterstützen, doch die Formen und Hilfestellungen werden sich immer wieder verändern und wandeln.

Als ich dies für mich wirklich verstanden hatte, wurde es leichter. Seither kann ich mit der Veränderung fließen, ich kann mit den Momenten sein und muss nicht mehr versuchen alles zu wissen und zu können.

Somit ist dieses Ziel zwar noch da, und doch ist es nicht mehr starr. Es ist wie eine große Schale aus der sich immer wieder neues in mein Leben ergießt. Es ist, als ob ich gebe und gleichzeitig empfange. Ja, es ist ganz einfach in Bewegung.

Um nochmal zur ersten Frage zurück zu kommen. Auch für mich war es zu Beginn schwer ein Ziel zu finden, was all das umfasst, was ich in dieses Leben mitgebracht habe. Zu Anfang dachte ich, ich müsse alle Techniken und Tools zusammenführen, dann dachte ich ich dürfte mich nur auf eines konzentrieren. Ein anderes Mal habe ich alles über den Haufen geworfen um wieder am Anfang zu stehen.

Erst mit der Zeit kristallisierte sich ein „übergeordnetes“ Ziel aus meinem ganzen Weg heraus. Eines, was nun all das umhüllt und trägt was in meine Arbeit einfließt. Und ja, auch heute kommen Techniken und Tools hinzu, oder andere treten in den Hintergrund. Es ist diese Wellenbewegung, die mich trägt. Und es ist die Quelle dieses übergeordneten Sinns, die mich führt. Jeden Tag einen Schritt. Jeden Tag die schönste Vision. Jeden Tag einen Hauch der Quelle zu spüren.

Ich glaube daher, dass zu Beginn Visionen und Ziele wichtig sind, denn sie bringen dich in Bewegung. Und eben diese Bewegung braucht es, damit du deinem Ziel und deiner Vision näher kommen kannst. Achte bitte darauf, dich immer wieder an die Bewegung und die Entfaltung deiner höheren Vision zu erinnern, sie trägt und nährt deine Schritte und dein Leben. Die Kraft die aus ihr heraussprudelt trägt deinen Weg.

great blessings

Sirut Sabine

Sinn-Finderin, Seelen-Erinnerin, Herz-Öffnerin

ALLES ist mit allem verbunden, eingebunden in das Große Muster der Welt. Nur du selbst kannst herausfinden, wo dein Platz ist und wie du ihn voller Freude ausfüllen kannst.

BE YOURSELF – denn nur so kannst du dein Leben leben

Wenn du Fragen und Anregungen für mich hast, schreibe sie doch einfach in den Kommentar, denn nur so kann ich erkennen was dir wichtig ist und ob der Beitrag wirklich unterstützend für dich ist.

time to change – ist mein neuer kostenloser Online-Workshop, der dich mit den Elementen des Lebens verbindet. https://lebensradweg.de/online/time-to-change.html

... was denkst Du darüber?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.