Wenn die körperliche Anstrengung auf die Seele schlägt

Bist du genervt, gereizt und fühlst du dich ausgelaugt? Wie reagierst du dann auf dein Umfeld? Mürrisch, launisch, aggressiv? Oder ziehst du dich in dich selbst zurück und versuchst du das Außen zu ignorieren?

Ich weiß nicht, welche Methode „sinnvoller“ in so einer Situation ist, ich denke, beide sind schwierig. Bei mir zumindest weiß ich, das sich körperliche Anstrengung in Form von Überarbeitung und ausgelaugt sein auf meine Seelische und mentale Verfassung auswirkt. Es hat echt lange gedauert, bis ich den Zusammenhang verstanden habe, und gerade im Moment ist wieder alles ziemlich grenzwertig.

Es sind jetzt fast zwei Wochen, in denen ich doppelt arbeiten muss, da sehr viele Kolleginnen krank sind, und von Tag zu Tag wird die psychische Anspannung größer. Klare Ansagen werden ziemlich deutlich vertreten und dennoch häufen sich Missverständnisse. Ich denke, meine Kolleginnen stecken die Doppelbelastung auch nicht so einfach weg.

Selbst Zuhause habe ich schon klar kommuniziert dass ich womöglich hin und wieder überreagieren könnte, dass dies dann jedoch nichts mit der Person, sondern eher mit meinem „Zustand“ zu tun hat. Zustand – gefällt mir 😀 Naja, es ist wie es ist, und zum Glück ist es der letzte Tag.

Wobei ich auch ähnliche Situationen kenne, da habe ich dann nicht verbal reagiert habe, sondern nur noch emotional – da saß ich dann etwa ´ne Stunde und habe geheult, einfach weil der Akku leer war.

Es gibt immer wieder Situationen im Leben, die mehr von dir und mir einfordern.

Situationen, in denen wir unseren Grenzen sehr nahe kommen. Für mich habe ich entschieden, das ich in solchen Situationen klar kommuniziere, was geschehen kann, das habe ich jetzt auch bei meinen Kolleginnen getan. Eine von ihnen meinte schon, so kenne sie mich gar nicht, lächelnd konnte ich antworten, dass es nächste Woche wieder besser ist.

Wie gesagt, jeder von uns kann in solche Situationen kommen, wichtig dabei ist, zu erkennen, wieviel dein Körper aushalten kann, und ob dir seine Schutzmaßnahmen bewusst sind, und wie du damit umgehst.

Je bewusster dir die Auswirkungen UND Folgen sind, umso klarer kannst du deine Entscheidungen treffen. Denn auch hierbei ist es wichtig, immer wieder für dich zu überprüfen, wie lange und in welchem Ausmaß du deinem Körper solche Anstrengungen zumutest. Und warum du dies tust.

Meine Kolleginnen wissen, dass für mich Freitag damit Schluss ist, und wer dann ggf. Vertretung macht, wird sich zeigen. Mein Körper nicht. Und sicher schaffen das auch die anderen Körper kaum noch, doch das liegt nicht in meinem Entscheidungsbereich.

Und nun zum Abschluss – das bist du ja schon von mir gewohnt – meine Frage an dich:

  • Wie gehst du bei Überforderung oder in ähnlichen Situationen mit dir und deinem Körper um?
  • Bist du bereit auch gegen die Meinung anderer ein STOP zu sagen?
  • Oder machst du so lange weiter, bis du zusammen brichst?
  • Und wenn dem so ist, wieso glaubst du dir das antun zu müssen?
  • Was erwartest du als Gegenleistung dafür?
  • Ist es deine Wahrheit, ein braves Mädchen zu sein, und lieb deine Arbeit zu tun, auch wenn du unter der Last zusammenbrichst?

Nimm dir Zeit und stell dir die Fragen. Lass dein Herz antworten. Lass deinen Verstand dir all die Schubladen aufzeigen, in die du dich bisher eingepasst hast.

Es ist an der Zeit gut auf dich zu achten – hört sich besser an wie: Es ist an der Zeit gut für dich zu sorgen. Im ersten Satz ist die Achtung für dich selbst enthalten, im zweiten, die Sorge um dich. Für was entscheidest du dich?

In Liebe.

Sirut Sabine

ALLES ist mit allem verbunden, eingebunden in das Große Muster der Welt. Nur du selbst kannst herausfinden, wo dein Platz ist und wie du ihn voller Freude ausfüllen kannst.

Gerne unterstütze ich dich dabei, deinen Weg zu erkennen um ihm zu folgen.

Wenn du Fragen und Anregungen für mich hast, schreibe sie doch einfach in den Kommentar, denn nur so kann ich erkennen was dir wichtig ist und ob der Beitrag wirklich unterstützend für dich ist.

Um immer über die aktuellen Beiträge informiert zu werden, kannst du dem Blog ganz einfach per eMail folgen, dann erhältst du die neusten Artikel direkt in dein Postfach. Unabhängig davon erscheint montags der neue NewsLetter, in dem ich dich über aktuelle Themen und Angebote informiere. Den Anmelde-Link dafür findest du auf http://lebensradweg.de

© Sirut Sabine Haller

... was denkst Du darüber?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.