Dein Weg der Freude wird nicht jedem gefallen

Der Weg in deine Veränderung, in deiner Persönlichkeitsentfaltung wird gesäumt von Freude und Glück, jedoch auch von Missverständnis, Missgunst, Neid und Ablehnung. Es braucht Mut und dein klares Fokussieren auf dein Herz und dein Ziel, um mit den Widerständen, die dir deine Umwelt entgegenbringt klarzukommen.

Es wird Menschen geben, die überhaupt nicht begeistert davon sind, wie du dich entwickelst. Es wird Freunde geben, die an dir zweifeln, an deinem Weg sowieso, und die sich nach einer gewissen Zeit an Vorwürfen von dir verabschieden. Meist gibt es in deinem Freundeskreis einige Personen, die nicht verstehen, was mit dir los ist, denen deine Veränderungen suspekt sind, ja sogar beängstigend.

Weißt du, was für diese Personen so beängstigend ist, und wieso sie wütend, genervt, oder sogar verletzend dir gegenüber auftreten? Es gibt da zwei Antworten. Zum einen sind sie auf dich wütend, da du nicht mehr berechenbar bist. Du lässt dich nicht mehr für ihre Zwecke benutzen und sagst nicht zu allem ja und amen, was dir vorgeschlagen wird. Zum anderen, sind diese Menschen innerlich wütend auf sich selbst, weil du etwas tust, wozu sie nicht mutig genug sind.

Solange es Menschen in deinem Umfeld gibt, die mehr auf die Meinung anderer hören als auf ihre eigene innere Stimme, wirst auch du mit deinem Vertrauen zu deiner inneren Stimme bei ihnen in Misskredit fallen.

Das einfachste und zugleich schwerste wird sein, das du für dich neue Grenzen setzen musst.

Du musst entscheiden, welche Menschen in deinem Umfeld sind, die dir guttun, und dich eben von solchen distanzieren, die dir nicht mehr guttun. Zu Beginn deiner Persönlichkeitsentfaltung wird das eine harte Lektion sein, die es zu lernen gilt. Oft wirst du straucheln, zweifeln, doch eines Tages erkennst du, wie wichtig diese Entscheidungen für dich sind. Jede Veränderung, die du in dir und aus dir heraus vornimmst, wird in mindestens einem Gegenüber Neid, Missgunst und Wut auslösen.

Selbst dann, wenn es (nur) darum geht, dein Business neu aufzustellen. Denn auch das verändert sich mit dir. Und was gestern noch stimmig und von allen geliebt war, wird morgen als neuer Aspekt mit Abmeldungen oder ähnlichem bedacht. Wie stark bist du in dir selbst verankert? Wie tief treffen dich solche Ablehnungen?

Solange du damit in Resonanz gehst, ist noch ein wunder Punkt dazu in dir. Wenn du neutral und klar in dir bist, werden dich solche Begegnungen nicht mehr berühren. Und dann auf einmal geschieht ein Wunder! Denn auf einmal erreichen dich liebevolle, aufbauende, bewundernde Nachrichten. Du öffnest dein Postfach und findest eine Mail, in der dir ein wildfremder Mensch sein Herz ausschüttet, wie wundervoll dein Weg ist, wie mutig du bist und wie sehr du mit deinem Sein, sein Leben bereicherst.

Mir ist selbst gerade beides passiert.

Auf der einen Seite motzige Nachrichten und dann eine so berührende eMail, die mir die Tränen in die Augen stiegen lies. Genau diese Mails, diese Berührungen sind es, wieso mich nicht schert, was die Leute reden. Ich habe schon immer meinen eigenen Kopf gehabt, bin sehr oft damit auf Unverständnis gestoßen und lerne tagtäglich neutral, liebevoll und klar damit umzugehen.

Ich habe heute ein schönes Wort dazu gehört – renitent – ja, ich denke das war ich jahrelang, heute bin ich etwas weicher in meinen Äußerungen, und ebenso klar damit. Ich glaube meine Mutter bezeichnete mich hin und wieder sogar als aufsässig. Nun ja, ich hab immer gesagt, was ich wahrnehme, und bin dabei nicht so oft auf Verständnis gestoßen. Es war auch für mich eine harte Schule, bis ich erkannte, dass Klarheit nicht immer in Wut ausarten muss, wenn sie auf Unverständnis stößt.

Die Ärzte haben es einst sehr treffend in einem Liedtext ausgedrückt – Lass die Leute reden… Und weißt du, was ich auch lange Zeit lernen durfte, nicht alle diese Anfeindungen und Kritiken auf mich zu beziehen, oder mich sofort zu verteidigen. Allein das ist mir viel Wert und ich bin heute dankbar für die vielen Lehrer, die mir das Leben schickte, um diese Aufgabe zu meistern.

Du siehst also, deine Veränderung mag für dich wertvoll und erstrebenswert sein, jedoch wird es immer den einen oder anderen geben, dem es nicht gefällt. Lass dich nicht entmutigen. Finde Freunde und Gleichgesinnte, mit denen du dich austauschen kannst, und gehe mutig deinen Weg, auch wenn es bedeutet, dass du ihn zeitweise alleine gehst.

In Liebe.

Sirut Sabine

ALLES ist mit allem verbunden, eingebunden in das Große Muster der Welt. Nur du selbst kannst herausfinden, wo dein Platz ist und wie du ihn voller Freude ausfüllen kannst.

Gerne unterstütze ich dich dabei, deinen Weg zu erkennen um ihm zu folgen.

Wenn du Fragen und Anregungen für mich hast, schreibe sie doch einfach in den Kommentar, denn nur so kann ich erkennen was dir wichtig ist und ob der Beitrag wirklich unterstützend für dich ist.

Um immer über die aktuellen Beiträge informiert zu werden, kannst du dem Blog ganz einfach per eMail folgen, dann erhältst du die neusten Artikel direkt in dein Postfach. Unabhängig davon erscheint montags der neue NewsLetter, in dem ich dich über aktuelle Themen und Angebote informiere. Den Anmelde-Link dafür findest du auf http://lebensradweg.de

© Sirut Sabine Haller

... was denkst Du darüber?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.