Es gibt kein Ende der Dunkelheit, weil die Dunkelheit das Leben gebiert!

So oft lese ich in der letzten Zeit, dass ein Ende der Dunkelheit bevorsteht. Wie soll das gehen – frage ich dich? Gibt es dann nur noch Licht und Liebe, ein ewiges Friede, Freude, Eierkuchen? Dazu dürfte es dann auch nie wieder Nacht werden. Es bräuchte keine Kerzen, die Licht spenden.

Solange es Menschen gibt, die Dunkelheit mit Böse, Machtmissbrauch, und als negativ deklarieren, wird es Dunkelheit geben. Und auch einfach aus dem Grund, weil wir hier auf Erden einen Dualismus leben. Es gibt von allem ein Paar. Es gibt hell und dunkeln, laut und leise, heiß und kalt, oben und unten … uns so weiter und so fort. Wieso sollte ausgerechnet die Dunkelheit verschwinden?

Ist es nicht deine Angst vor der Dunkelheit, die sie so mächtig macht? Ist es nicht dein Glaube daran, dass das Böse dunkel ist und das helle Licht bekämpfen will? Sind es nicht deine Gedanken und Bewertungen zur Dunkelheit, die sie dir so böse erscheinen lassen?

Selbst wenn unsere Körper in ihrem Lichtkörperprozess so weit voranschreiten, das sie immer leuchtender werden, so ist es dennoch in ihnen dunkel. Ebenso wie in einem Kühlschrank, solange die Tür verschlossen ist. Und was glaubst du aus was du geboren wurdest? Du bist im Dunkel der Gebärmutter deiner Mutter herangewachsen, bist in diesem Dunkel von ihr genährt worden und durch die Geburt ins Leben (ins Licht) gepresst worden.

Erinnere dich daran, dass sogar viele Tiere im Dunkel einer Höhle leben. Und du willst die Dunkelheit abschaffen? Wie bitte soll das gehen?

Es ist beinahe wie bei der roten Königin aus Alice im Wunderland, die keine weißen Rosen duldete. Du kannst nicht verlangen, dass ein Teil der Schöpfung verschwindet, „nur“ weil du Angst davor hast. Das geht so nicht.

Und wenn du in der Farbenlehre in der Schule aufgepasst hättest, wüsstest du, das nicht nur das Licht alle Farben enthält, sondern eben auch die Dunkelheit, nur eben auf einer anderen Ebene und in anderer Form. Du kennst sicher die vielen Beispiele, in denen sich Licht durch ein Prisma gefiltert in die Regenbogenfarben aufspaltet. Und wenn du dieses Experiment nun anders herum machst, wenn du all diese Regenbogenfarben nimmst und auf einem Papier übereinander malst, was glaubst du wirst du am Ende erhalten? Schwarz!

Du siehst also, das Licht und Dunkelheit zusammen gehören. Sie sind nicht zu trennen. Das einzige was sich hier verändern darf und muss ist deine Bewertung zur Dunkelheit. Deine Angst davor darfst du anschauen. Deine Abscheu dagegen. Und all die Gefühle die in dir aufsteigen, wenn du an Dunkelheit denkst, oder ihr begegnest.

Nicht die Dunkelheit ist schlecht, es sind deine Gedanken und Vorstellungen davon, auch deine Erfahrungen damit, die dich dazu veranlasst haben, keine neue Erfahrung mit der Dunkelheit machen zu wollen. Im Grunde sind es deine eigenen Ängste, die dir hier im Außen in den unterschiedlichsten Formen begegnen. Es sind deine Hirngespinste, die zum Leben erweckt wurden, um dir zu bestätigen, dass du Recht hast, und es die dunkle Seite der Macht gibt. Klar gibt es sie, und sie zeigt sich in den vielfältigsten Ausprägungen, und doch ist Dunkelheit selbst nicht böse. Sie ist einfach dunkel, und du kannst im Dunkel nicht so gut sehen wie im Licht.

„Ob du Recht hast oder nicht, sagt dir gleich das Licht“ – hieß es vor Jahren in einer Kinder-Ratesendung. Und du siehst, wie allen Ortens mit Licht und Dunkel gespielt wird, und sich niemand mehr an den die Neutralität von Licht und Dunkelheit erinnert.

Eine Frage habe ich noch – wieso ist Licht gut – in Form eines Blitzes kann es auch Leben zerstören?!

Das musste jetzt mal gesagt werden.

In Liebe.

Sirut Sabine

ALLES ist mit allem verbunden, eingebunden in das Große Muster der Welt. Nur du selbst kannst herausfinden, wo dein Platz ist und wie du ihn voller Freude ausfüllen kannst.

Gerne unterstütze ich dich dabei, deinen Weg zu erkennen um ihm zu folgen.

Wenn du Fragen und Anregungen für mich hast, schreibe sie doch einfach in den Kommentar, denn nur so kann ich erkennen was dir wichtig ist und ob der Beitrag wirklich unterstützend für dich ist.

Um immer über die aktuellen Beiträge informiert zu werden, kannst du dem Blog ganz einfach per eMail folgen, dann erhältst du die neusten Artikel direkt in dein Postfach. Unabhängig davon erscheint montags der neue NewsLetter, in dem ich dich über aktuelle Themen und Angebote informiere. Den Anmelde-Link dafür findest du auf http://lebensradweg.de

© Sirut Sabine Haller

... was denkst Du darüber?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.