Ändere deinen Blickwinkel und ALLES verändert sich.

Warte nicht darauf, dass sich die Welt verändert, sei selbst die Veränderung.

Ändere deinen Blickwinkel und erkenne die Welt wie sie wirklich ist. Die Welt ist in dir und alles liegt in deiner Aufmerksamkeit.

Du kannst deinen Schmerz, dein Leid, die Hindernisse mit einem Moment verändern, wenn du sie als Chance siehst, wenn du in ihnen das Geschenk erkennst was sie dir darbringen.

Verändere deinen Blickwinkel und alles ändert sich.

Du kannst dir Vorwürfe machen, nicht genug hiervon oder davon zu tun, nicht genug in die Natur zu gehen, zu wenig Zeit in der Stille zu sein, zu vielen Gedanken nachzuhängen.

Erkenne, das all das wonach du dich sehnst im gleichen Moment schon da ist.

Die Stille ist in dir, inmitten der vielen Gedanken. Die Natur ist in dir, inmitten der grauen Gedanken ist da eine Wiese, ein Wald, Vogelgezwitscher.

Ändere deinen Blickwinkel und ALLES verändert sich.

Diese Worte flossen heute früh um 3:20 Uhr zu mir. Sie stiegen aus meinem Herzen auf, als ich wach im Bett lag und mein Kopf überquoll von Gedanken und Vorwürfen. Alles drehte sich im Kreis und irgendwie war kein Ausgang zu finden. Wie gut, das ich immer einen Block neben meinem Bett liegen habe. Zuerst dachte ich, ich könne mit die einzelnen Gedanken merken, bemerkte aber sehr schnell, wie sie im Wust all der Gedanken, die sich dort im Kreis drehten. Als ich sie niedergeschrieben hatte wurde es stiller in mir. Ich konnte mich auf meinen Atem konzentrieren, meinen Körper wieder deutlicher wahrnehmen und schlief nach einer Weile wieder ein.

Warum ich dir davon erzähle?

Na vielleicht geht es dir das eine oder andere Mal auch so. Vielleicht ist auch dein Kopf übervoll mit hätte, könnte, sollte, müsste, und dann kannst du dich daran erinnern, das alles „andere“ auch schon in dir ist. Dass die Antwort zu deinen Fragen bereits da ist. Zu viele Selbstvorwürfe lassen dich nur in deiner Energie absinken. Wenn du dich daran erinnerst, wieviel Liebe in dir ist, ja das du Liebe BIST, dann kannst du deinen Blickwinkel verändern.

Es geht hier nicht darum sich die Welt schön zu reden. Es geht darum zu erkennen, dass du selbst, das wir alle selbst für das verantwortlich sind, was in und um uns herum geschieht, und das alles seinen Ausgangspunkt in uns hat. Wieder fällt mir die eine Szene aus Man in Black ein, wo die Prinzessin gefragt wird warum sie weint. Sie weine weil es regnet, antwortet sie. Du darauf erhält sie die Antwort nein, es regnet weil du weinst.

Ob wir nun mit unseren Tränen Regen machen können weiß ich nicht, aber ich weiß, dass wenn ich mich auf negative Gedanken konzentriere fühle ich mich schlecht und ich ziehe unwillkürlich schwierige Situationen in mein Leben. Also kann ich mich entscheiden mich gut zu fühlen, mein Herz der Liebe und den Wundern des Lebens zu öffnen und somit die scheinbaren Schwierigkeiten als Chancen etwas Neues zu lernen annehmen.

Denn so wie es oben steht :: Ändere deinen Blickwinkel und ALLES verändert sich. :: so geschieht es auch, ich habe es oft genug schon erlebt, und du sicher auch.

In Liebe.

Sirut Sabine

ALLES ist mit allem verbunden, eingebunden in das Große Muster der Welt. Nur du selbst kannst herausfinden, wo dein Platz ist und wie du ihn voller Freude ausfüllen kannst. Lass die Freude deines Herzens dein Kompass sein!

Bist du bereit für den nächsten Schritt ?

Wenn du Fragen und Anregungen für mich hast, schreibe sie doch einfach in den Kommentar, denn nur so kann ich erkennen was dir wichtig ist und ob der Beitrag wirklich unterstützend für dich ist.

© Sirut Sabine Haller

... was denkst Du darüber?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s