Da ist ein Super Hero in dir

Superman, Bat- und Spiderman, Wonder Women, Snow White und so viele andere sind Superhelden und wir kennen ihre hellen und dunklen Geheimnisse. Am Tag der smarte Geschäftsmann oder der schüchterne Reporter und des Nachts, oder wenn Hilfe benötigt wird der Superheld.

Ich möchte heute einmal hinter die Geschichte dieser Superhelden schauen, oder besser, an den Beginn ihrer Geschichten, denn ich glaube den meisten Superhelden geht es wie dir und mir.

Sie fühlen sich anders. Unbeschreiblich anders. Irgendwie nicht zugehörig. Sie werden von anderen ausgeschlossen weil sie entweder schweigsamer sind, oder zu laut. Sie passen sich nur schwer oder teils auch unter Schmerzen der Norm an.

Superhelden nehmen anders wahr. Scheinbar mit mehr Sinnen. Sie sind offen für „Zwischentöne“ und können meist hinter den Schleier der Geschichte blicken. Durch diesen offeneren Blick stoßen sie sehr oft auf Gegenwehr und fühlen sich dann nochmal mehr anders und falsch. Dadurch haben Superhelden sehr viele Selbstzweifel die sie verletzlich machen und wodurch sie womöglich andere verletzen, einfach weil sie sich eben selbst verletzt fühlen.

Man könnte meinen es ist wie im „normalen“ Leben.

In der Brust des Superhelden schlägt trotz all der Verletzungen die er erfahren hat ein mutiges, tapferes und reines Herz. Ja, ein reines Herz, darauf legen die Geschichten oft besonderen Wert, vermittelt es uns doch, das in der Gegenüberstellung unser eigenes Herz eben nicht so rein ist und wir selbst nie Superheld sein bzw. werden könnten.

Doch weit gefehlt. Auch wenn alle Superhelden ein reines Herz haben mögen, so sind sie mit eben diesem auch bereit harte Grenzen zu setzen, die wenn es nicht anders geht eben auch andere verletzen können. Dies geschieht nicht mutwillig oder in böser Absicht, nein, ich denke es ist wie bei dir wenn du dich angegriffen fühlst, dann verteidigst du dich.

Und mit einem Mal entfesselt sich die Superheldenkraft.

Die Menschen sehen das so ein Superheld etwas „kann“ was ihn besonders macht und glauben, sie könnten das nicht. Sie hoffen insgeheim auf einen Retter. So werden Superhelden geliebt und gehasst gleichermaßen. Sie führen einen ständigen Kampf gegen das Böse und versuchen ihren Mitmenschen zu helfen, die wiederum neidisch auf sie blicken.

Dabei sind alle Superhelden immer nur ein Spiegel dafür was in jedem Menschen verborgen liegt.

Ein jeder hat eine für ihn/sie spezifische Superkraft, mit der er den Menschen dienen kann.

Die größte Superkraft davon ist – und das ist gleichzeitig der Beginn deiner Superheldenreise – die Erweckung deines Selbstwertes. Ist, dein Erkennen, wie wertvoll du für die Menschen in deiner Umgebung bist und wie du aus deiner Geschichte heraus zu der oder dem geworden bist, die heute diese Worte lesen.

  • Welches ist nun deine besondere Superkraft?
  • Was ist es wofür dich die Menschen lieben – oder die Neider hassen?
  • Was ist es womit du deinen Selbstwert stärkst?
  • Wofür stehst du am Morgen auf, und legst dich glücklich und erschöpft abends schlafen?

Lass dich von deinem Superhelden inspirieren.

Vielleicht möchtest du ihm oder ihr auch in der Stille einmal direkt begegnen und deine Fragen stellen. Lass dich von deiner Intuition leiten und du wirst Antworten erhalten, die dich vielleicht verblüffen werden.

Falls du nun mich und die Leser hier ebenso verblüffen möchtest, erzähle uns doch in einem Kommentar von deiner ganz persönlichen Superkraft, oder deiner Superheldenreise. Vielleicht kannst du damit dazu beitragen, dass sich ein anderer Superheld daran erinnert, was in ihm oder in ihr verborgen liegt und erweckt werden möchte.

Mein Halbjahres-Coaching KöniginnenWeg unterstützt dich bei genau dieser Heldenreise. Dort kannst du deiner noch geheimen Superkraft begegnen und aus dem roten Faden deiner Geschichte dein Superheldengewand weben.

Oder du nutzt eines der weiteren Angebote, die dich sowieso alle mit deinem Selbst.Wert und deiner inneren Superheldin verbinden.

In Liebe.

Sirut Sabine

ALLES ist mit allem verbunden, eingebunden in das Große Muster der Welt. Nur du selbst kannst herausfinden, wo dein Platz ist und wie du ihn voller Freude ausfüllen kannst. Lass die Freude deines Herzens dein Kompass sein!

Bist du bereit für den nächsten Schritt ?

Wenn du Fragen und Anregungen für mich hast, schreibe sie doch einfach in den Kommentar, denn nur so kann ich erkennen was dir wichtig ist und ob der Beitrag wirklich unterstützend für dich ist.

© Sirut Sabine Haller

Merken

... was denkst Du darüber?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s