In der Zwischenzeit gönne ich mir Stille.

In der Vollmond.Energie habe ich von einer „Zwischenzeit“ gesprochen. Hier nun habe ich meine gestrigen Gedanken dazu in Worte gefasst.

Wie gehst du mit solchen „Zwischenzeiten“ um?

Bist du bestrebt sie auszufüllen, oder kannst du sie aushalten ohne etwas zu tun?

Hier findest du die Kartenbotschaft zur Vollmond.Energie http://wp.me/p38loe-4kD

Stille in der Natur.

Stille mit mir.

Stille die mich in die hunderttausend Fragen meines Kopfes wirft.

Fragen die wie ein Kanonenfeuer auf mich einprasseln und ich vergebens nach Antworten forsche.

In diesem Wirrwarr kann ich keine Antwort finden.

In diesem Fragengewirr tauchen nur noch mehr Ängste auf, wenn ich mich weiter dort hineingebe.

Brauche ich eine Antwort?

Und was bitte wäre die Frage?

Eine aus tausend – doch wie wichtig ist sie wirklich?

In der Stille darf ich entdecken, dass die erste und alle weiteren Fragen einzig auf Angst basieren.

Angst nicht genug zu sein. Angst etwas falsch zu machen.

Immer wieder Angst – je tiefer ich in die Fragen hineintauche.

Doch hier darf ich mich erinnern.

Zwischenzeit.

Ich brauche nichts zu tun.

Ales ist getan.

Meine Antwort ist gegeben.

Mein Ego, mein Verstand, all die antrainierten Glaubensmuster spielen ihr Spiel in meinem Kopf.

Nichts davon ist Wirklichkeit – hier in der Stille.

Hier auf dem Waldweg ist Frieden.

Und Stille.

Und Vogelgesang.

Zwischenzeit. Wie ein Sahnetrüffel zergeht das Wort auf meiner Zunge.

Das Alte kenne ich und habe es gebührend gefeiert, gehasst, gewürdigt, geheilt und verabschiedet.

Das Neue – es ist noch nicht sichtbar.

Doch ich kann es fühlen. Eine leise Ahnung von der Freude schleicht sich in mein Herz.

Freude füllt mein Herz und fließt über.

Hinüber zu den Fragen in meinem Kopf.

Doch wo sind sie?

Es sind auf einmal keine Fragen mehr da.

Nur Freude ist da.

Stille Freude.

Und der Gesang der Vögel.

In Liebe.

Sirut Sabine

ALLES ist mit allem verbunden, eingebunden in das Große Muster der Welt. Nur du selbst kannst herausfinden, wo dein Platz ist und wie du ihn voller Freude ausfüllen kannst. Lass die Freude deines Herzens dein Kompass sein!

Bist du bereit für den nächsten Schritt ?

Wenn du Fragen und Anregungen für mich hast, schreibe sie doch einfach in den Kommentar, denn nur so kann ich erkennen was dir wichtig ist und ob der Beitrag wirklich unterstützend für dich ist.

© Sirut Sabine Haller

Merken

... was denkst Du darüber?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s