Vollmond.Botschaft vom 09. bis 23.06.2017

Vor einigen Tagen habe ich fast beiläufig ein Wort gehört, was die Energien dieser Zeit ziemlich genau beschreibt „Zwischenzeit“. Heute, bevor ich mich mit den Karten verbunden habe kam das Wort wieder in mein Sein gewabert. Zwischenzeit – was ist damit gemeint?

Es ist ein Wechsel von einer Situation in eine neue. Von einer beendeten Aufgabe ist, es der Schritt zur Nächsten. Es fühlt sich an wie ein luftleerer Raum. Und viele von uns kennen dieses Wort, wenn sie auf etwas warten – „ … dann mach ich in der Zwischenzeit eben noch dieses oder jenes.“ Wenn du beispielsweise darauf wartest, dass deine Waschmaschine fertig wird machst du die Betten. Oder wenn der neue Auftrag noch nicht da ist, bearbeitest du andere Akten, die dich doch eher langweilen.

Mache dir bitte für dich einmal bewusst, wieviel „Zwischenzeit“ du mit Arbeit ausfüllst. Mit einem Tun, was dir nicht unbedingt Freude bereitet, und doch tust du es, weil dir das Nichtstun noch „schmerzhafter“ erscheint.

Die meisten sind so darauf getrimmt immer etwas zu tun, das diese „Zwischenzeiten“ sie eher verängstigen, oder sie fühlen sich hilflos verwirrt wenn das Neue noch nicht da ist.

Das Neue – JA, ich glaube wir alle können es überdeutlich spüren, und doch ist es für viele noch nicht sichtbar. Ich möchte diesen Vollmond dazu nutzen, und mich eben mit dieser stillen Zwischenzeit zu verbinden.

Ich möchte auch dich einladen, einmal still zu werden und in diese magische Zeit einzutauchen. Du kennst diese magischen Zeiten, doch vielleicht sind sie dir nicht immer bewusst. Die Zeit des Einschlafens und Aufwachens gehört dazu, oder auch die Tage zwischen den Jahren. All dies sind Zwischenzeiten in denen das Alte geht und das Neue noch nicht da ist.

Lass uns nun schauen, was die Karten dazu sagen, welche Hinweise für dich darin verborgen liegen, und wie sich das Neue vielleicht schon andeutet.

Das Thema

STAND YOUR GROUND – nimm deinen Platz ein – doch wo ist dein Platz – wo findest du ihn? Ist er im Außen oder doch in deinem Inneren? Lausche tief in dein Herz. Lass die alten Verletzungen, die dort noch gefangen sind, die dich noch gefangen halten, nun ans Licht steigen. Nimm die ungefühlten Gefühle die sich nun zeigen in dein Herz. Erlaube ihnen da zu sein. Erlaube dir sie zu fühlen. Verbinde dich mit Mutter Erde und wisse, dass sie da ist, um all die gelösten Energien aufzunehmen, damit du frei durchatmen kannst. Damit du in deinem nächsten Schritt die Freude und Kraft spüren kannst, die durch diese Gefühle bisher gebunden war. Lausche immer wieder in die Stille. Nimm dir Zeit und gib dir Raum in der Stille mit dir zu sein. Aus diesen Auszeiten – Zwischenzeiten – kannst du nun eine neue Kraft in deinem inneren generieren. Eine kraft, die dich wahrlich deinen Platz einnehmen lässt.

Das Verborgene

Um das Verborgene in deiner Situation, Veränderung oder im Neubeginn zu ergründen, verbinde dich immer wieder mit deinem inneren Kind. Denn dort, bei deinem inneren Kind liegen die schmerzhaftesten und tiefsten Verletzungen, die nun mit, für und durch dich geheilt werden können. Vertraue dir und dem Wissen deiner Seele, die dich mit deinem inneren Kind immer zu den genau passenden Geschichten führt. Und wenn in mancher Zwischenzeit Zeit zum Spielen ist, dann nutze dies um die Kreativität deines Kindes neu zu spüren. Dein Kind weiß, wo es große Abenteuer sicher zu erleben gibt und vermag dir spannende Dinge über die Welt zu erzählen. Es zeigt dir auch, dass du dich in deinen Abenteuern verteidigen darfst. Und ebenso kannst du als Erwachsener deinem Kind nun zeigen, wie du ihm in brenzligen Situationen zur Seite stehst. Wenn du beginnst die Welt neugierig und mit den Augen deines inneren Kindes zu betrachten, wirst du feststellen, das sich viele Probleme ziemlich einfach erklären und lösen lassen. Nimm dir wirklich Zeit, dich mit deinem inneren Kind zu verbinden und lass seine/ihre gebundene Energie nun endlich frei. Lass all den Schmerz, die Wut, Trauer, den Zorn, all die ungelebten Gefühle, all die Angst die dein inneres Kind noch für dich trägt los. Schicht um Schicht darf nun dein Kind heilen.

Das Sichtbare

Aber auch in der sichtbaren Welt, Situation, ist es nun wichtig, deine Energien zu klären. Löse dich von Dingen, Worten, Gedanken, Menschen die dir nicht guttun. Kläre deine Energie und bitte die Engel all die negativen und schweren Anhaftungen in deinen Körpern! zu klären, zu heilen und zu transformieren. Gerade die energetischen Körper bedürfen nun deiner besonderen Aufmerksamkeit, damit all noch darin gespeicherte toxische Energien aufgelöst werden. Du kannst dich wie gesagt mit den Engeln verbinden, aber auch mit Mutter Erde. Vielleicht ruft dich ein besonderer Ort, oder ein besonderer Stein. Kristalle fördern nun diese Reinigung. Spüre welcher Kristall dich anzieht, welcher eine besondere Wärme und Verbundenheit in dir berührt und trage ihn bei dir. Bitte den Kristall alle dunkle und schwere Energie aus dir herauszulösen um sie Mutter Erde zu übergeben.

Das Hilfreiche

Zur Unterstützung steht dir die Göttin Pallas Athene mit ihrer Weisheit zur Seite und erinnert dich an deine Dramen. Dramen, die du womöglich selbst inszeniert hast „um zu“ … gefallen … geliebt zu werden … gesehen, gelobt zu werden. Athene erinnert dich daran, dass deine Dramen dir nicht dienen, das sie dir Energie rauben und dein Licht unterdrücken. Sie unterstützt dich dabei, die Verbindungen und Gewohnheiten zu diesen Dramen zu erkennen und zu lösen. Franz von Assisi an ihrer Seite ermutigt dich, deinem Herzen zu folgen. Deinen Glauben an dich zu stärken und dich nicht wieder von anderen von deinem Weg abbringen zu lassen. Es ist deine Entscheidung, dem Leben zu folgen und zu dienen, oder den Meinungen anderer zu folgen. Auch wenn du dabei auf Widerstand im Außen stoßen magst, so sind auch hier die Steinwesen an deiner Seite. Wie zuvor schon die Kristalle ermutigen sie dich deiner Herzensenergie treu zu sein, und wachsam zu sein, wo du dich wieder von Fremdenergien bestimmen lässt.

Das Ergebnis

Die Nebel zwischen den Dimensionen lichten sich. Mit diesem Vollmond wird es dir noch deutlicher, wie alle Welten miteinander verbunden, verwoben sind. Du kannst diese Verbindungen nun noch klarer erkennen und die Schleier, die Nebel zwischen diesen Welten lichten sich. Zwischenwelt. Zwischenzeit. Zeitenwandel. Genau dafür bist du hierhergekommen. Genau das ist es, was du als Erdenengel hier erfahren möchtest. All das was bisher in deiner Biographie geschehen ist, macht dich mehr zu der Seele, die du im Grunde deines Herzens immer schon bist. Jetzt beginnen sich die Türen zu öffnen. Wie die Nebel sich lichten, so schwingen die Tore zur Erfüllung, zur Fülle nun auf. Öffne deine Arme und Empfange. Empfange all die Segnungen die nun zu dir herabsinken. So wie du kraftvoll mit Mutter Erde verbunden bist, all die toxischen Energien zur Transformation an sie abgibst, so können die Segnungen des Himmels nun zu dir fließen. Auch hier – öffne deine Arme. Öffne dein Herz und lass die Fülle -die dich erfüllt- überfließen und erfülle damit die Welt.

In Liebe.

Sirut Sabine

ALLES ist mit allem verbunden, eingebunden in das Große Muster der Welt. Nur du selbst kannst herausfinden, wo dein Platz ist und wie du ihn voller Freude ausfüllen kannst. Lass die Freude deines Herzens dein Kompass sein!

Bist du bereit für den nächsten Schritt ?

Wenn du Fragen und Anregungen für mich hast, schreibe sie doch einfach in den Kommentar, denn nur so kann ich erkennen was dir wichtig ist und ob der Beitrag wirklich unterstützend für dich ist.

© Sirut Sabine Haller

Du hast hier die Möglichkeit so ein Kartenbild in schriftlicher Form auch für deine persönliche Frage zu bestellen. http://lebensradweg.de/herzensweg/kartenlegen.html

2 Kommentare

... was denkst Du darüber?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s