Wir sind Lebenskünstlerinnen

Ich bin echt noch ziemlich geplättet. Am Wochenende holte mich ein Wort ein, was die Tiefe meiner Arbeit und die Tiefe der Menschen beschreibt, mit denen und für die ich diesen Weg beschreite.

Und ich durfte erkennen, wir sind an einer Stelle unserer Begegnung gleich.

Wir sind Lebenskünstlerinnen.

Du ebenso wie ich. Und dass auf so vielen unterschiedlichen Ebenen wie die All-Einheit unterschiedliche Facetten hat.

Nicht nur das wir über einen ausgeprägten Sinn für alles Kreative verfügen, wir sind so stark mit diesem künstlerischen Ausdruck verwoben, das eine Kritik daran meist persönlich und unser inneres berührt.

Zugegeben ich weiß, dass ich nicht meine Kreationen bin, doch egal wie sich meine Kreativität gerade ausdrückt, es fließt in dem Moment all meine Liebe, all mein Herzblut genau dorthin. Und in dieser Liebe kann ich all die Dinge sehen, die dieses Werkstück zu etwas besonderem machen.

Anfangs durfte ich mich meinem inneren Kritiker annähern, der mich echt manchmal zur Weißglut brachte, da er immer und überall etwas zu Meckern und auszusetzen hatte. Mit der Zeit durfte ich lernen, dass er einfach aus Angst und Hilflosigkeit gehandelt hat; mich einfach beschützen wollte.

Er wollte mich vor Enttäuschung bewahren und hat mir damit auch oft den Mut genommen einfach zu beginnen. Denn je mehr er sich einmischte, umso unsicherer wurde ich und umso mehr rutschte ich von der Inspiration in den Verstand und erkannte manchmal nicht mehr, welche Freude und Gabe unter den Bewertungen lag.

Es hat einiges an Zeit, Geduld und liebevollem Hinspüren gebraucht, um diese Spiele zu durchschauen, um das Muster zu erkennen und die Verletzung dahinter.

Wie bei einer Zwiebel durfte ich mir Schicht um Schicht anschauen, durfte Schmerz um Schmerz fühlen und loslassen. Um letztendlich eine unbeschreibliche Kreativität und Kunstfertigkeit an den Tag zu legen, die mir sogar im Lösen meiner alltäglichen Fragen hilfreich wurde.

Als meine innere Lebenskünstlerin sich mit dem Lebensrad verband geschah etwas Wundervolles.

Die natürliche Ordnung im Chaos wurde sichtbar.

Alles bekam einen neuen Glanz und gleichsam wurden alle Schattenanteile sichtbar. Naja, alle, die ich bis zum heutigen Zeitpunkt sehen und erkennen kann. Ob das wirklich alle sind vermag ich nicht zu sagen, denn ich spüre deutlich das es Themen und Dinge in mir gibt, die mein Unterbewusstes noch sehr gut vor mir verborgen hält.

Weißt du aber, dass das gar nicht so schlimm ist.

Früher – vor ein paar Jahren, zugegeben, da hätte ich alles dafür gegeben sofort zu wissen was da noch verborgen liegt. Heute weiß ich – und das haben mich eben diese Jahre gelehrt, dass es für alles den richtigen Zeitpunkt gibt.

Den Zeitpunkt, an dem ein weiterer Schleier gelüftet wird. Den Zeitpunkt, an dem mir ein weiteres Geheimnis meiner Seele offenbart wird. Ich muss nicht mehr hetzen. Auch wenn mein Ego, oder mein Verstand mir das manchmal einzureden suchen.

Dann kann ich mich entspannt zurücklehnen und dem weisen Rat einer Mentorin folgen und einfach mal nichts tun und einfach nur zu sein. In diesem Sein und Nichtstun bin ich dann offen für das was aus meinem inneren aufsteigen will. Doch nur dann wenn ich nichts will und einfach nur nichts tue.

Wenn du nun neugierig auf deine Lebenskünstlerin bist,

dann lass dich doch von dem inspirieren, was meiner Seele heute früh dazu noch eingefallen ist.

Mein Name ist Sirut Sabine Haller und ich unterstütze mutige Frauen darin, ihre Lebenskünstlerin zu erwecken und ihren Königinnenplatz im Kreis des Lebens einzunehmen.

Ich unterstütze dich dabei, deine bisherigen Kreisläufe zu erkennen und die Muster zu enttarnen, damit du Frei und voller Lebensfreude deinem Rhythmus folgen kannst.

Du wirst erkennen können, wo du deine Macht abgegeben hast und wie du sie als neue Eigenverantwortung kraftvoll aus dir heraus leben kannst.

So, wenn du nun merkst

dass da auch in dir eine Lebenskünstlerin erweckt werden möchte, dann kannst du schauen, welche Ausrede dich bisher davon abgehalten hat oder welcher Glaubenssatz dir erzählt welchem Hirngespinst du da wieder hinterherläufst.

Oder du nimmst all deinen Mut

und wagst einen Schritt, den du dir bisher noch nicht mal in deinen Träumen zugetraut hast. Den Schritt, dass du ab sofort jeden Tag etwas für dich tun willst. Etwas – was vielleicht außerhalb deiner Komfortzone liegt, oder einfach erstmal außerhalb deiner täglichen Verpflichtungen.

Wenn dieses „etwas“ erstmal damit beginnt,

das du dir täglich Zeit nur für dich einräumst, oder du im nächsten Schritt bereit bist dir Unterstützung an deine Seite zu nehmen, und wir gemeinsam ein solides Fundament errichten, auf dem sich mögliche Veränderungen wie von selbst neu anordnen.

So wie du einzigartig

in deinem Fühlen und erleben bist, so einzigartig ist auch meine Begleitung für dich, wenn du bereit bist deinem Herzensweg zu folgen, deiner Seele zu begegnen und deine Lebenskünstlerin zu befreien. Es gibt eine Menge loszulassen um Raum für Neues zu erschaffen.

Ich freue mich auf dich.

Deine Sirut Sabine

ALLES ist mit allem verbunden, eingebunden in das Große Muster der Welt. Nur du selbst kannst herausfinden, wo dein Platz ist und wie du ihn voller Freude ausfüllen kannst. Lass die Freude deines Herzens dein Kompass sein!

Bist du bereit für den nächsten Schritt ?

Wenn du Fragen und Anregungen für mich hast, schreibe sie doch einfach in den Kommentar, denn nur so kann ich erkennen was dir wichtig ist und ob der Beitrag wirklich unterstützend für dich ist.

© Sirut Sabine Haller

... was denkst Du darüber?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s