Auferstehung und Verantwortung

Mit diesem Osterfest verändert sich die Energie hier auf Erden. So lange Zeiten haben wir uns an ein Kreuz nageln lassen, was aus Schuld und Sünde bestand. Jesus trug es für die Menschen, doch haben sich die Zeiten verändert und auch nicht verändert. Das Kreuz welches hier in Verbindung mit dem Osterfest zum Vorschein kommt, und das was wir daran verlieren ist unser Ego. Aber nicht so, wie es im herkömmlichen esoterischen Kontext immer wieder verbreitet wird, nämlich das nicht mehr nur der Teufel als böse dargestellt wird, sondern das Ego des Menschen, von dieser Form möchte ich mich distanzieren.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass unser Verstand und auch unser Ego einen sehr wertvollen Dienst für uns leisten können, allerdings nicht in der Führung unseres Lebens und nicht an erster Stelle. Dieses Konzept konnten wir in unserer Entwicklung lange Zeit austesten, und außer noch mehr Statussymbolen hat es uns nichts weiter gebracht. Wenn wir hier bereit sind, die Rollen zu ändern, den Status Quo neu zu ordnen, wenn wir das Ego und den erstand dem Herzen und der Seele als Helfer zur Seite stellen, kann durchaus kraftvolles und weltveränderndes geschehen.

Wenn wir in unserem Herzen erkennen, dass das Ego ein guter Helfer ist, der gemeinsam mit dem Verstand die Ideen und Inspirationen des Herzens verwirklichen kann, so können wir wahrlich aus der Fülle schöpfen. Wenn wir bereit sind uns aus der warmen und kuscheligen Komfortzone zu erheben. Aufzustehen. Aufzuerstehen. Denn mit der Erkenntnis aus der Stille des Herzens heraus Impulse zu empfangen, diese mit der Kraft des Egos und in Zusammenarbeit mit dem Verstand zu manifestieren, zu erschaffen, beinhaltet auch die Verantwortung für unser tun.

Nach diesem Auferstehen von den Toten gibt es kein Zurück mehr. Gibt es keine Möglichkeit mehr die Verantwortung an andere abzugeben. Auch wenn der neue Weg noch nicht sichtbar ist, wirst du doch tief in dir dieses Sehen und rufen spüren, was dich tagtäglich an deine Aufgabe hier auf Erden erinnert. Auch wenn es zu Beginn noch nicht klar ist, wie sich die nächsten Schritte entfalten, und eine gewisse Angst dir den Weg zu erschweren scheint, so spürst du auch hier, das in dir eine Kraft erweckt wurde, die dich trotz und mit deiner Angst mutig den nächsten Schritt gehen lässt.

Für deinen Verstand, der diese Worte liest mag es sich wie ein philosophisches Konzept anhören, auch meinem Verstand geht es ähnlich, doch wenn ich zwischen die Zeilen spüre, die Kraft zwischen den Worten fühle, dann jubelt mein Herz. Worte die versuchen etwas noch Unaussprechbares zu formulieren tun sich schwer einen Kontext zu erstellen, der dem Verstand zugänglich ist. Allein dein offenes Herz kann spüren welche Wahrheit hier für dich zu finden ist, und ob es deine Wahrheit werden kann.

 

Meine Lehrer auf dieser neuen Reise ist Mutter Erde, sind die Stationen des Lebensrads, die mich täglich die Welt in ihrer Gesamtheit sehen lassen, auch dann, wenn mein Verstand es noch nicht in Worte übersetzen kann. Ich übe mich im Spüren und Fühlen der Möglichkeiten und Zusammenhänge. Mit jedem neuen Morgen darf ich mein Herz einem neuen Leben öffnen und mein Ego und meinen Verstand in die neue Ordnung des Lebens einweisen.

Auch wenn es vielerorts heißt, und auch ich es schon oft so verwendet habe „Es darf leicht sein“, so gibt es doch Momente in denen es mir nicht ganz so leicht fällt das gelernte zu leben. Doch einen ebenso berührenden und dazu passenden Ausspruch nehme ich dann in mein Herz „Ich bin eine Meisterin die übt“. Damit zieht Frieden ein und der Druck der sich aus zu viel erlernter Gewohnheit in mir aufbaut löst sich.

Ich darf loslassen. Ich darf annehmen. Ich darf die sein die ich bin.

In Liebe.

Sirut Sabine

ALLES ist mit allem verbunden, eingebunden in das Große Muster der Welt. Nur du selbst kannst herausfinden, wo dein Platz ist und wie du ihn voller Freude ausfüllen kannst.

Gerne unterstütze ich dich dabei, deinen Weg zu erkennen um ihm zu folgen.

Wenn du Fragen und Anregungen für mich hast, schreibe sie doch einfach in den Kommentar, denn nur so kann ich erkennen was dir wichtig ist und ob der Beitrag wirklich unterstützend für dich ist.

Um immer über die aktuellen Beiträge informiert zu werden, kannst du dem Blog ganz einfach per eMail folgen, dann erhältst du die neusten Artikel direkt in dein Postfach. Unabhängig davon erscheint montags der neue NewsLetter, in dem ich dich über aktuelle Themen und Angebote informiere. Den Anmelde-Link dafür findest du auf http://lebensradweg.de

© Sirut Sabine HallerMerken

Merken

... was denkst Du darüber?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.