Es ist ein bisschen wie sterben

Es ist ein bisschen wie sterben, wenn die Seele beginnt in dein Leben einzutauchen.

Es fühlt sich an, als ob dein Leben zusammenbricht. Keine Wahrheit ist mehr stimmig. Alles wird in Frage gestellt. Und meist ist niemand da, mit dem man darüber reden könnte. Für den Verstand und das Ego ein gefundenes Fressen, dich wieder einmal sehr deutlich auf deine Unzulänglichkeiten hinzuweisen. Dich mit Vorwürfen, Scham- und Schuldgefühlen zu überschwemmen, sodass dein Mut und deine Hoffnung auf ein neues Leben sofort im Keim erstickt werden.

Es ist ein bisschen wie sterben, wenn in dir die Erkenntnis emporsteigt, dass dieser Weg nicht allein zu bewältigen ist. Dass dieser Weg durchaus steinig und holprig werden kann. So viel hast du schon versucht und bist oft gescheitert – plappert wieder dein Verstand aus seinen Schubladen heraus. Doch tief in dir spürst du etwas, was nicht in Worte zu kleiden ist. Du spürst eine Sehnsucht in dir, vor der du nicht weißt wohin sie dich zieht. Deine Gedanken drehen sich im Kreis und immer wieder landest du bei ein und derselben Frage – Was ist meine Bestimmung in diesem Leben?

Die Antwort darauf ist ein bisschen wie sterben. Denn all das was bisher dein Leben bestimmt hat wird sich nun noch deutlicher zu Wort melden, um dich von deiner tieferen Frage abzubringen. Alles um dich herum führt dich in deine Zweifel hinein. Alles lässt dich Glauben, dich in einem Labyrinth aus Gedanken verlaufen zu haben.

Es ist ein bisschen wie sterben, wenn du erkennst das du mit deinen bisherigen Gedanken und deinen Versuchen nicht weiterkommst. Ein weiser Mann sagte einmal – Du kannst ein Problem nicht auf der Ebene lösen auf der es entstanden ist. Was meint, das auch hier ein bisschen sterben einziehen darf um dir zu erlauben dein Leben aus einer vollkommen anderen Perspektive zu betrachten und zu ergründen.

Es ist ein bisschen wie sterben, wenn sich das Licht deiner Seele nun dieser Thematik annimmt.

Es ist ein bisschen wie sterben, wenn dein Ego und dein Verstand die letzten großen Hindernisse vor dir aufbauen.

Es wird das Sterben deines bisherigen Lebens, wenn du hier und jetzt nicht aufgibst.

Es wird das Sterben deines alten Ichs, deines Egos um in deinem Herzen einen neuen Verbündeten zu finden. Ein Licht, welches dir nun den Weg weist.

Es ist ein bisschen wie sterben, wenn du erkennst, das Ego und Verstand dir gute Dienste leisten können, wenn du sie mit deinem Herzen verbindest. Wenn du beginnst dein Leben zu hinterfragen. Wenn du beginnst wirklich still zu werden. Wenn du beginnst nichts TUN zu wollen um dann – aus dem Nichtstun heraus etwas entstehen zu lassen.

Ja – es ist ein bisschen wie sterben, und es kann durchaus sein das es dir wie mir ergeht und du auf dem Weg zu deiner Bestimmung gefühlte hundert Tode stirbst. Doch das Geschenk hinter all dem Sterben ist die Geburt deiner Seele. Deines Seelensterns. Deiner Bestimmung.

Wenn du an diesem Punkt noch bei mir bist, dann bist du wahrlich bereit deine Bestimmung zu leben. Wie du sie erkennst, welche Hindernisse sich noch zeigen können, und welche Schritte du auf deine Bestimmung zu gehen kannst, dabei unterstütze ich dich gerne mit den Erfahrungen meines Weges.

In Liebe.

Sirut Sabine

ALLES ist mit allem verbunden, eingebunden in das Große Muster der Welt. Nur du selbst kannst herausfinden, wo dein Platz ist und wie du ihn voller Freude ausfüllen kannst.

Gerne unterstütze ich dich dabei, deinen Weg zu erkennen um ihm zu folgen.

Wenn du Fragen und Anregungen für mich hast, schreibe sie doch einfach in den Kommentar, denn nur so kann ich erkennen was dir wichtig ist und ob der Beitrag wirklich unterstützend für dich ist.

Um immer über die aktuellen Beiträge informiert zu werden, kannst du dem Blog ganz einfach per eMail folgen, dann erhältst du die neusten Artikel direkt in dein Postfach. Unabhängig davon erscheint montags der neue NewsLetter, in dem ich dich über aktuelle Themen und Angebote informiere. Den Anmelde-Link dafür findest du auf http://lebensradweg.de

© Sirut Sabine Haller

Merken

2 Kommentare zu „Es ist ein bisschen wie sterben

  1. Ein wundervoller Beitrag,angeregt durch einen Menschen der Hilfe braucht und auch bekommt.Was für ein wertvolles Geschenk.

... was denkst Du darüber?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.