Auch der Körper transformiert sich

Seele und Körper sind zwei verschiedene Ebenen, wenn es darum geht all die transformierende Energie zu integrieren. Mit der zunehmenden Schwingung fällt es vielen Körpern schwer all das zu verwandeln, was du auf der Seelenebene schon geklärt hast.

Anders ausgedrückt und aus meiner eigenen Erfahrung – mich hat es körperlich gerade voll aus dem Verkehr gezogen. Es fühlt sich an, als sei es eine ausgewachsene Grippe, mit all den Symptomen, die wir kennen. Kopf und Gliederschmerzen, starke Schmerzen in den Gelenken, Hals-, Kiefer- und Ohrenschmerzen, aber interessanter Weise mit vollkommen klarem Kopf. Also vom Kopf her könnte ich Bäume ausreißen, nur der Körper spielt nicht mit. Somit darf ich etwas Anderes üben. Geduld. Hingabe an das Sein. Meinem Körper die Ruhe und Zeit zugestehen, die er für die Heilung braucht.

Es ist wie eine innere Reinigung von all den Themen, die ich in der letzten Zeit seelisch bereinigt habe. All die Themen von Angst, Schuld, Scham und Machtmissbrauch. Denn damit habe ich ja auch meinen Körper missbraucht. Es hat sicher Momente gegeben, in denen mein Körper gesagt hat – nicht hier lang – die ich aber nicht gehört habe. Und all dies möchte nun geheilt werden. All dies möchte nun auch losgelassen werden. Und so wie ich mir all die Gefühle und Wunden angeschaut habe, so beginnen sie nun auch auf körperlicher Ebene zu heilen. Das Alte löst sich und schafft Raum für neue Kraft.

Also gönne ich meinem Körper die Ruhe die er jetzt einfordert und beobachte liebevoll die Impulse die sich zeigen. Ich spüre hinein, welche Unterstützung hilfreich ist, welche Nahrung er möchte, wieviel Wasser, ob heiß oder kalt, und alles unterstützt von Zwiebelsaft, Hühnersuppe und Ingwerwasser 😉 und immer wieder Schlaf.

Das sind die Erfahrungswerte meines Körpers. Bei dir schaut es vielleicht anders aus. Bitte achte sehr genau darauf, welche Hinweise dir DEIN Körper gerad gibt. Was ihm guttut und was nicht.

In Liebe. Sirut Sabine

2 Kommentare zu „Auch der Körper transformiert sich

  1. Liebe Sirut, danke für Deine lieben, so oft hilfreichen Worte. Deine Beobachtungen finde ich an und in mir und rund um mich herum, es ist schön, wieder einmal Zuspruch zu bekommen, dass man nicht alleine ist, danke“ Ein bisschen erstaunt hat mich, dass Du noch Tiere isst (Hühnersuppe), das ist etwas, was mir schon länger widerstrebt, zuerst im Kopf, dann im ganzen Körper. Siehst Du da etwas, was in Harmonie mit dem All steht? Icvh habe mittlerweile Hemmungen, wenn ich Pflanzen (Gemüse, Obst) esse, ich bin mir bewusst, dass auch dieses Leben durch mich getötet wird. Ich spreche mir zu, dass die Zeit kommt, in der „das Lamm neben dem Löwen“ liegen wird und hoffe, dass es bald sein wird. Kannst Du etwas ersehen, wie es mit diesem „Problem“ und mit uns allen hier auf der Erde weitergehen wird?

    Herzliche Grüße,
    Ulrike

    1. Liebe Ulrike,
      ich glaube, das mit dem Fleisch oder nicht Fleisch ist ein Thema, was von allen Seiten aufgebauscht und missbraucht wird. In dem wieder unser Selbstwert in Frage gestellt wird, weil wir ja angeblich schlecht und böse sind, wenn wir Tiere töten.
      M.E. geht es um den respektvollen Umgang mit allen Lebewesen! und dabei ist es durchaus möglich, dass sich ein Tier für ein anderes als Nahrung zur Verfügung stellt. Ebenso ist es ja, wie es sich in dir anfühlt, mit den Pflanzen.
      Allerdings können wir hier auf Mutter Erde nicht von Luft und Liebe leben, unsere Körper brauchen Nahrung, dafür sind sie ausgelegt. In unserer Heimatebene, in spirituellen Dimensionen mag das anders sein, doch wir sind hier. Fühle einfach in dir, was für dich gut und richtig ist, das kann niemand sonst wissen.
      Und JA, es wird eine Zeit kommen, in der das Lamm bei dem Löwen liegt, doch glaube ich das diese GANZ anders aussehen wird, wie viele versuchen uns weiszumachen. Denn erst, wenn Lamm und Löwe IN uns im Frieden sind kann sich dies im Außen verdeutlichen.
      Segen für dich.
      Sirut Sabine

... was denkst Du darüber?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s