neue Wege fordern deine Angst heraus

sirut-zz-07

Es ist gerade spannend, wie ich vom Leben den Spiegel vorgehalten bekomme. Zuerst ist da diese Freude über die Workshop-Zusage, das herzliche Gespräch dazu und dann kommt eine Mail, die ein Zögern ausdrückt, und ein vielleicht kommt doch alles anders.

Etwas geknickt sitze ich hier und hinter den bewertenden Gedankenmustern meines Egos/Verstandes steht die Frage, Was hat das mit mir zu tun?

In welchem Bereich bin ich unsicher?

Wo habe ich Angst, einem Weg zu folgen, den ich noch nicht absehen kann?

Welche Angst hält noch an meinen bisherigen Glaubensmustern fest?

Wasch mir den Pelz aber mach mich nicht nass – fällt mir gerade ein. Ja, irgendwo ist da ein Teil in mir, der die vollkommene Freiheit herbeisehnt, und ein anderer der allweil noch am alten festhält.

Denn auch ich habe im Moment die Situation, dass ich ein Coaching gebucht habe, ohne zuvor den Preis zu wissen. Und in der wunderbar, liebevollen Antwort stand er dann mit dabei. Irgendwie habe ich nur die Zahl gesehen, und schon fing mein Kopf an zu rechnen.

Es ist erstaunlich, welche Muster da im inneren sofort ihren Lauf nehmen.

Es ist, als ob das System auf Autopilot schaltet und in den gewohnten Mustern und Prägungen läuft.

Aber wie sollte es auch anders laufen? So lange Jahre sind wir auf dieses funktionieren hintrainiert worden.

Und doch spüre ich, dass mein Herz einen anderen Weg gehen möchte.

Das mein Herz auch mit dem Thema Geld Frieden schließen möchte.

Gestern z.B. hatte ich so viele Ideen und so eine Freude damit, dass ich nun bald meinen eigenen Weg gehen darf, dass die Ideen nur so sprudelten. Ich konnte Richtungen erkennen, die mir vorher nicht so bewusst waren. Und dennoch kann ich heute auch erkennen, dass darunter das Thema „Versorgung“ eine ziemlich große Rolle spielt.

Allein das Wort ist schon ziemlich hart, denn trägt es nicht die „Sorge“ schon in sich?!

Das ist es, was ich -auch mit diesen Worten- ändern möchte. Ich möchte die Sorge loslassen um mich der Erfüllung zuzuwenden.

Und es erfüllt mich momentan, an der Nähmaschine zu sitzen und neue Kleidungstücke zu kreieren.

Es erfüllt mich, mit dir als Gegenüber mein Herz zu öffnen.

Es erfüllt mich, für dich mit den Karten oder einem anderen Tool zu erkennen, wo deine (und auch meine) Ängste vor dem nächsten Schritt verborgen liegen.

Nein – ich bin noch nicht am Ziel. Ich bin noch immer eine Übende und Lernende. Und das Leben schenkt mir tagtäglich so viele Möglichkeiten dazu, all die Facetten neu auszuprobieren und mein Leben immer wieder nach meiner Freude auszurichten.

JA, es geht nicht so sehr darum, was ich tue, es geht einzig darum, was mein Herz mit Freude erfüllt.

Also begegne ich diesmal noch tiefer meiner Angst davor, nichts zu wissen, um der Freude meines Herzens zu folgen.

Denn das habe ich schon vor langer Zeit gelernt, da wo die Angst am stärksten ist, das ist der Weg in die Freude UND hin zur Liebe zu mir selbst.

In Liebe.

Sirut Sabine

ALLES ist mit allem verbunden, eingebunden in das Große Muster der Welt. Nur du selbst kannst herausfinden, wo dein Platz ist und wie du ihn voller Freude ausfüllen kannst. Lass die Freude deines Herzens dein Kompass sein!

Bist du bereit für den nächsten Schritt ?

Wenn du Fragen und Anregungen für mich hast, schreibe sie doch einfach in den Kommentar, denn nur so kann ich erkennen was dir wichtig ist und ob der Beitrag wirklich unterstützend für dich ist.

© Sirut Sabine Haller

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

... was denkst Du darüber?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s