Licht oder Schatten – der Krieg deiner Angst in dir

0 fallow-deer-984573_1920

Mit deinen Schatten bist du vertraut. Mit deinen Schatten hast du dich arrangiert. Du weißt, was geschehen wird, wenn du einen dieser Schatten ans Licht lässt. Du weißt, wieviel Kraft in ihnen steckt, und das du sie nicht kontrollieren kannst. Deshalb versteckst du sie. Du drückst sie in die hinterste Ecke deines Seins, um sie ja niemandem zu zeigen. Und wenn sie dann doch mal unvermittelt auftauchen, fühlst du dich schuldig. Oder du wirst von der Welt be-schuldig-t deine Gefühle nicht kontrollieren zu können. Und so drückst du sie wieder ins Dunkel, wodurch sie nur noch kraftvoller werden. Deine Kraft schwindet dabei, denn sie verbraucht sich stetig im Wegdrücken deiner ungeliebten Anteile. Du bist so damit beschäftigt, die Dunkelheit in dir unter Kontrolle zu halten, das du vergisst, dass das Licht auch in dir ist. Und wenn du dich dann doch mal daran erinnerst, ruft das eine so große Angst in dir hervor, das du auch diese möglichst schnell wieder wegschiebst.

In diesem ganzen Dilemma wunderst du dich noch, das auf der Welt Krieg herrscht? Es ist der Krieg, der da in dir stattfindet. Es ist dein innerer Krieg zwischen Licht und Schatten. Zwischen Gut und Böse. Du kannst noch nicht einmal den Gedanken zulassen, dass da ein Licht in dir ist. So viele Jahre, ja dein ganzes Leben lang wurde dir erzählt, dass man dies tut und jenes nicht. Du wurdest in gut und schlecht bewertet. Dir wurde immer wieder eingetrichtert, das du anders sein solltest, das du nicht dem entsprichst was von dir erwartet wird. Und wenn sich doch mal ein „böses“ Gefühl von dir im Außen zeigte, wurdest du bestraft, verachtet und verstoßen. Du glaubst so fest an deine Schuld, an deine Dunkelheit, das es dir heute womöglich sehr schwer fällt, das Licht in dir zu finden. Dennoch ist es da.

Es ist mit den Schatten der Angst in deine Tiefen verbannt. Und nur du allein kannst diesen Bann lösen. Nur du allein kannst dich diesen Seiten in dir zuwenden. Nur du allein kannst deine Schatten und tiefsten Ängste aus ihrem Verlies befreien. Und damit befreist du auch gleichzeitig dein Licht. Damit musst du allein die Verantwortung für dein Leben übernehmen. Damit kannst du niemanden mehr für dein Fühlen verantwortlich machen. Es war sowieso niemand anderer dafür verantwortlich als du selbst. Du hast es aus Angst, Unsicherheit und Unwissenheit verleugnet und verdrängt. Doch jetzt ist die Zeit gekommen, dich allen Teilen von dir zuzuwenden. Jetzt ist die Zeit gekommen in dir Frieden zu schaffen.

Dafür ist es aber auch not-wendig dich dem Schatten und den Ängsten in dir zuzuwenden. Du musst für deinen Frieden absolut ehrlich mit dir sein. Du musst für deinen Frieden jede nur erdenkliche „Leiche“ in deinem Keller wieder ausgraben. Du musst für deinen Frieden zuerst einmal dir selbst vergeben. Dich deinem Dunkel zuwenden um das Licht darin zu finden. Das größte Gut was dich dabei unterstützt ist dein Mut. Bist du mutig genug dir diese Seiten von dir anzuschauen? Bist du mutig genug deinem bisherigen Leben die Dunkelheit zu nehmen um in deinem Licht zu stehen?

In Liebe.

Sirut Sabine

ALLES ist mit allem verbunden, eingebunden in das Große Muster der Welt. Nur du selbst kannst herausfinden, wo dein Platz ist und wie du ihn voller Freude ausfüllen kannst. Lass die Freude deines Herzens dein Kompass sein!

Bist du bereit für den nächsten Schritt ?

Wenn du Fragen und Anregungen für mich hast, schreibe sie doch einfach in den Kommentar, denn nur so kann ich erkennen was dir wichtig ist und ob der Beitrag wirklich unterstützend für dich ist.

© Sirut Sabine Haller

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

... was denkst Du darüber?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s