Mit dem „Nichts-tun“ sein

Unruhe, Widerstand und ein Gefühl von Hilflosigkeit schleicht mir durch die Knochen. Gibt es jetzt echt nichts zu tun? Sind alle Vorbereitungen abgeschlossen? Reicht es aus, einfach nur hier zu sein?

Da ist kein Impuls. Kein Impuls in meinem Herzen. Gedanken in meinem Kopf. Doch mein Herz ist still. Wieder dieser Gedanke – irgendwas muss ich doch tun. Das Herz sagt nein, doch der Kopf sucht. Sucht nach Möglichkeiten dem Nichtstun zu entkommen. Das Ego fühlt sich wertlos und nicht beachtet, wenn es sich in keiner Aktion aus Macher darstellen kann. Da muss es doch irgendwas zu tun geben.

Sirut 2.0.1.2.1

Stille umfängt mein Herz. Einfach nur mit einem schönen Kaffee dasitzen und die Natur beobachten. Vielleicht später ein wenig lesen, muss aber nicht. Kaffee genügt.

Weiter auf der Suche nach einer Beschäftigung verrennt sich der Verstand im Tun. Gedanken und Ideen ziehen vorüber. Etwas beobachtet das alles. Das Herz beobachtet nur. Möglicherweise lächelt meine Seele, bei meinen versuchen Worte zu ergründen. Worte, die dem Verstand gefallen. Worte, auf die das Ego anspringt.

Lesen fällt aus. Der Kater liegt nun auf dem Buch. Ob er Osho ebenso liebt? Kaffee? Wo habe ich den hingestellt?

Und was sagte die Engelkarte für Heute: Lass deine Vergangenheit los. Ja, der Verstand, die ganzen Glaubensmuster, das was man tut oder eben nicht tut. Und dann dieses Muster, wenn man was tut ist man gut. So ein Quatsch! 😉 oder?

Mein schöner weißer Laptop lächelt mich an und scheint mir zu sagen, genug der Worte. Geh zu deinem Kaffee und genieße. Genieße was auch immer es zu genießen gibt. Und wenn sich nichts zeigt, dann genieße dich. Genieße das sein mit dir. Die Stille mit dir. Deine Gedanken sind jetzt hier, in den Tasten, auf dem virtuellen Papier. Geh raus und lausche dem Gesang der Vögel, betrachte den Tanz der Sonnenstrahlen und wiege dich im lauen Wind.

In Liebe.

Sirut Sabine

ALLES ist mit allem verbunden, eingebunden in das Große Muster der Welt. Nur du selbst kannst herausfinden, wo dein Platz ist und wie du ihn voller Freude ausfüllen kannst. Lass die Freude deines Herzens dein Kompass sein!

Bist du bereit für den nächsten Schritt ?

Wenn du Fragen und Anregungen für mich hast, schreibe sie doch einfach in den Kommentar, denn nur so kann ich erkennen was dir wichtig ist und ob der Beitrag wirklich unterstützend für dich ist.

© Sirut Sabine Haller

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

... was denkst Du darüber?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s