Sei ehrlich mit dir selbst

Sei ehrlich mit dir selbst, dieser Satz begegnete mir jetzt zweimal hintereinander mit der selben Tageskarte, und erinnerte mich an meine tief verborgenen Wünsche und ihre dazugehörigen Ängste. Diese Ängste sind es, die uns davon abhalten, dass diese Wünsche Wirklichkeit werden können. Oberflächliche Ängste, aber auch ganz tief sitzende uralte Ängste, die wir bewusst noch gar nicht wahrnehmen können.

Da zeigen sich Ängste wie nicht gut genug zu sein, nicht versorgt zu sein, allein zu sein, die uns zeigen wollen, wie wenig wir dem Über.Fluss des Lebens vertrauen. Oder es kommen Wünsche auf von einem Partner, finanzieller Unabhängigkeit, beruflicher Selbstentfaltung, einem schönen Körper.

Seien es nun die Wünsche, die bisher noch nicht erfüllt sind, oder die knapp unter der Oberfläche liegenden Ängste, IMMER liegt eine noch tiefere Angst darunter, und noch eine und noch eine. Erst dann, wenn all diese Ängste Schichte um Schicht erlöst werden, begeben wir uns mit jedem Schritt näher hin zur Liebe unserer Seele.

Wieso hast du keinen Partner? –aus Angst, wieder so verletzt zu werden?

Wieso möchtest du einen Partner? –aus Angst davor allein zu sterben?

Wieso hast du wenig Geld? –aus Angst du könntest zu viel ausgeben, oder mit Reichtum missbraucht zu werden?

Wieso bist du nicht erfolgreich in dem was du tust? –aus Angst (wieder) etwas falsch zu machen, oder gesehen zu werden?

Wieso hast du keinen wohlgeformten Körper? –aus Angst als Frau wirklich gesehen zu werden?

An diesen wenigen Beispielen lässt sich schon erkennen wo wie viel Angst verborgen liegt. Und dabei habe ich meine Aufzählung sehr eingeschränkt, weil die Aspekte der Angst, die sich auch in dir zeigen, immer sehr vielfältig sind, sich aber in der Reduktion so weit herunterbrechen lassen, das mindestens eine dieser Ängste dabei herauskommt.

In meinen Beobachtungen mir selbst gegenüber und auch in meinem Umfeld, ist Angst in ihren Vielfältigen Formen an der Tagesordnung. Manchmal erst auf den zweiten oder dritten Blick, aber sehr oft schon auf den Ersten. Solange diese Angst sich im Energiefeld des Einzelnen und kollektiv aufhält wird sie weiter genährt, von innen wie von außen.

Jede/jeder Einzelne darf, kann und muss in dieser Zeit bei sich selbst und für sich selbst anerkennen, wo da noch welche Angst verborgen liegt. Mit der eigenen Ent.Scheidung, diese Angst zu heilen, um im inneren Frieden anzukommen, strahlt dieser dann womöglich – sicherlich! auch auf das Umfeld. Es wirkt sich aus wie ein kleiner Stein, der auf die Oberfläche eines ruhigen Sees fällt. Die Kreise werden immer größer.

So möchte ich dich heute einladen „Sei ehrlich mit dir selbst“ und betrachte dein Leben einmal aus der Liebe deines Herzens heraus und beobachte, wie sich schon im anerkennen deiner Ängste, viele davon auflösen.

Ich persönlich möchte hier auch noch DANKE sagen. Danke meiner Seele, die mir gezeigt hat, dass hinter meinen momentanen Herzenswünschen ein weiterer steckt, und darin eine uralte tiefe Angst verborgen liegt. Und ein DANKE meiner Seelenschwester, die mir einen Satz aus einem Buch (mein Weihnachtsgeschenk von ihr, was noch nicht den Weg zu mir gefunden hat 😉 ) sagte: BITTE HEILE MEINE AUF ANGST BESIERENDEN GEDANKEN, ein Gebet, welches mir gerade hilft, dieser Angst zu begegnen.

In Liebe.

Sirut Sabine

ALLES ist mit allem verbunden, eingebunden in das Große Muster der Welt. Nur du selbst kannst herausfinden, wo dein Platz ist und wie du ihn voller Freude ausfüllen kannst.

Gerne unterstütze ich dich dabei, deinen Weg zu erkennen um ihm zu folgen.

Wenn du Fragen und Anregungen für mich hast, schreibe sie doch einfach in den Kommentar, denn nur so kann ich erkennen was dir wichtig ist und ob der Beitrag wirklich unterstützend für dich ist.

Um immer über die aktuellen Beiträge informiert zu werden, kannst du dem Blog ganz einfach per eMail folgen, dann erhältst du die neusten Artikel direkt in dein Postfach. Unabhängig davon erscheint montags der neue NewsLetter, in dem ich dich über aktuelle Themen und Angebote informiere. Den Anmelde-Link dafür findest du auf http://lebensradweg.de

© Sirut Sabine Haller

Merken

2 Kommentare zu „Sei ehrlich mit dir selbst

    1. genau lieber Juerg/Ich Bin, jeder darf für sich selbst herausfinden, wo seine Angst verborgen liegt. Manchmal genügt es, sie aufzuspüren, sodass sie sich auflöst, und manchmal braucht es tiefere Schritte zu ihrer Erlösung.

... was denkst Du darüber?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.