Warum Loslassen so essenziell ist, für die Verbindung zur eigenen Seele

Ich glaube, jeder von uns hat mittlerweile gehört, dass sich unser Sein nicht nur auf die physische Ebene beschränkt und wir weit mehr sind, als wir bisher glaubten. Die Verbindung zu unserem energetischen Herzen wird in vielen Traditionen angesprochen, ebenso wie unterschiedliche Energiesysteme, die auf feinstofflicher Ebene unseren Körper durchziehen und umhüllen. Und eben dort, auf feinstofflicher Ebene – ob das nun geglaubt wird oder nicht – sammeln sich „nichtgewollte“ Gefühle wie Wut, Zorn, Eifersucht, Scham die aus alten, oder neuen, Verletzungen heraus nicht gefühlt werden wollen. Dies kann sich im schlechtesten Fall sogar als Krankheit im Körper manifestieren. Doch damit es nicht soweit kommt, bietet sich mit dem Loslassen ein wirkungsvolles „Instrument“ was uns hilft, unser seelisches Gleichgewicht wieder herzustellen.

Jetzt sagst du sicherlich, ja klar, loswerden wollte ich diese alten Geschichten doch schon so lange, aber irgendwie gelingt es mir nicht. Oder du willst das schon so lange loslassen und weißt nicht wie.

Zum einen möchte ich betonen, dass es beim Loslassen niemals darum geht etwas loszuwerden. Das hast du doch schon so lange erfolglos versucht – oder?

Bei dem Loslassen, von dem ich spreche geht es darum, die Geschichte, das Ereignis oder die Verletzung die irgendwann einmal zu den schmerzhaften Gefühlen in dir geführt hat zu vergeben.

Schon wieder kann ich deine Stimme hören, denn nun schaltet sich vielleicht dein Ego ein und rebelliert.

Dieser Person kann ich nicht vergeben, zu schlimm waren die Dinge die geschehen sind. Zugegeben, das mag stimmen, doch was hat es dir bisher gebracht? Hat es dir geholfen? Hat es dein Herz befreit? Hast du dadurch Kontakt zu deiner Seele?

Du brauchst mir nicht die Wahrheit sagen, doch BITTE sei endlich ehrlich zu dir selbst! Höre auf dich zu belügen! Höre auf dir ein X für ein U vorzumachen.

Ich selbst habe in meinem Leben ähnliche Geschichten erlebt, vielleicht nicht so dramatisch wie viele andere, doch auch ich habe versucht diese zu verdrängen und nie mehr anzuschauen. Und selbst bei meinen „einfachen“ Geschichten ist etwas geschehen, was mit jeder verdrängten Geschichte geschieht – sie ploppt im unpassendsten Moment hoch, und all den Schmerz, die Wut und die Verzweiflung bekommt ein Mensch zu spüren, der mit dem Ursprung dieser Gefühle nichts zu tun hat.

Willst du das deinem Kind – deiner Freundin – deinem Partner wirklich antun?

Du spürst irgendwo in dir, das sich da etwas bahnbricht, was mit der momentanen Situation nicht viel, oder nur sehr wenig zu tun hat. Womöglich wunderst du dich auch noch darüber, wie du so „überreagieren“ konntest. Wenn du bis hierher gelesen hast, wird dir womöglich langsam klar, dass es die verdrängten Gefühle waren, die durch einen banalen Auslöser übergelaufen sind.

Merkst du, wie wichtig loslassen sein kann? Kannst du dir vorstellen, wie du reagieren würdest, wenn keine Schockzustände und verdrängten Gefühle in deinem System gebunden wären?

Und vor allem, bekämst du mit jedem Loslassen einen tieferen Kontakt mit deinem Herzen, mit deiner Seele und mit deiner Intuition. Du würdest fühlen, wenn eine Situation „kippt“ und du würdest mit der Zeit sogar be-merken, wenn du aus einem alten Muster heraus re-agierst.

Wenn du deine Seelen-Verbindung wieder spüren möchtest, wenn du dein Herz wahrnehmen und seine Inspirationen endlich verstehen möchtest, dann lasse endlich los.

In Liebe.

Sirut Sabine

ALLES ist mit allem verbunden, eingebunden in das Große Muster der Welt. Nur du selbst kannst herausfinden, wo dein Platz ist und wie du ihn voller Freude ausfüllen kannst. Lass die Freude deines Herzens dein Kompass sein!

Bist du bereit für den nächsten Schritt ?

Wenn du Fragen und Anregungen für mich hast, schreibe sie doch einfach in den Kommentar, denn nur so kann ich erkennen was dir wichtig ist und ob der Beitrag wirklich unterstützend für dich ist.

© Sirut Sabine Haller

Merken

... was denkst Du darüber?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s