LEBENSRADWEG Blogparade „Loslassen um in deinem Leben anzukommen“

Loslassen um in deinem Leben anzukommen

0.beauty-355157_1280Ich bin gerade total aufgeregt. In mir steigt immer kraftvoller eine Idee empor. Meine Hände zittern, treffen kaum noch die richtigen Buchstaben.

Mein größtes Herzensanliegen ist das Loslassen.

Loslassen und damit die im System gebundenen Energien freisetzen, ist der einzige Weg, um in der eigenen Seelischen und spirituellen Weiterentwicklung vorwärts zu kommen. Dabei spielt es keine Rolle, ob dies nun in Richtung Berufung oder Selbstverwirklichung geht, oder ob du einfach „nur“ dein Leben verändern möchtest, um alte ausgediente Glaubensmuster umzuwandeln. Der gesundheitliche Aspekt wird dabei auch mit einfließen, denn wie wir alle mittlerweile festgestellt haben, manifestieren sich Krankheiten aus einem gestauten Energiefluss. Dies sind alles Aspekte, die im Loslassen zusammenkommen und miteinander in deinem System wirken.

Und weil Loslassen mein Herzensthema ist, habe ich diese Blogparade ins Leben gerufen.

Meine Geschichte

Mein spiritueller Seelenweg begann mit der Frage: „Ist das jetzt alles?“ Irgendwie schien mein Leben aus einer so festgefahrenen Routine zu bestehen, in der ich mehr gefangen als frei war. In dieser Zeit betrieb ich ein kleines Handarbeitsgeschäft und stellte bei meinem Sticken und dem Zeichnen der Entwürfe immer wieder fest, wie viele Inspirationen mir das Leben doch schenkt. In den Stillen Momenten, in denen ich ganz und gar in die Stickerei versunken war merkte ich, dass eine Art von meditativen Sticken entstand. Zu der Zeit beschäftigte ich mich mit vielen Themen rund um die Bewusstwerdung, doch irgendwie irrte ich von einem zum anderen. Mit der Trennung und anschließenden Scheidung sollte sich mein Leben von Grund auf verändern. Ich bemerkte allerding nach einer Weile, dass die bisher ausprobierten Methoden nur an der Oberfläche kratzten. Irgendwie wirkten positive Affirmationen und Denken nicht auf die vorgestellte Weise. Auf einem der Sucherwege begegnete ich meiner Seelenschwester und durch sie kam ich wenige Jahre später zum Releasing. Ich kann mich noch genau an die erste Stunde des Seminars erinnern. Ein Teil in mir wollte überhaupt nicht hier sein und ein anderer war glücklich und erleichtert, da er scheinbar um die Wichtigkeit der folgenden Begegnungen wusste – was ich bis dahin allerdings nicht wusste. So bin ich in diesem April 2012 dem Releasing von Dr. ISA Lindwall begegnet. Die Theorie hatte ich mehrfach gelesen, doch nun in der Praxis sah alles anders aus. Die tiefe Entspanung und die Begegnung mit all den in mir verborgenen Gefühlen löste eine wahre Welle des Loslassens in mir aus. Konnte es wirklich so einfach sein? Doch es war auch schmerzhaft – für das Ego. Denn mit jedem Loslasssatz verlor es mehr an Macht über mich. Es folgten weitere Seminare und daraus die Ausbildung zum Releasing Coach nach Dr. Lindwall, die mir heute die Möglichkeit geben Menschen in ihren Loslassprozessen zu begleiten und anzuleiten. Meine Seele hüpft vor Freude und mein Herz beginnt zu leuchten allein wenn ich an die vielen Freudentränen denke, die das Loslassen bei mir ausgelöst hat.

Diese Freude ist es auch, die mich bewogen hat, diese Blogparade ins Leben zu rufen.

Es gibt so viele Seelen die endlich aus ihren alten Mustern ausbrechen möchten, die zwar vom Loslassen hören, aber noch immer nicht wissen, wie es wirklich funktioniert. Mit dir gemeinsam möchte ich hier nun die vielen unterschiedlichen Möglichkeiten, von denen Releasing nur eine ist, aufzeigen, um Mut zu machen und Hoffnung zu schenken, das Loslassen möglich ist.

Loslassen um in deinem Leben anzukommen

Ob es nun um das Thema Berufung finden und leben – die eigene Weiblichkeit ausdrücken – deine männliche Kraft leben – den eigenen Seelenplan erfüllen – Menschen coachen und begleiten – oder ein anderes übergeordnetes Thema geht, um das Loslassen kommt keines davon herum.

Die Technik des Loslassens ist m.E. der Schlüssel um all die in uns schlummernden Geschenke zu heben, an die Oberfläche und somit in unser tägliches Leben zu bringen. Unsere Seele hat sich all diese Dinge mitgebracht, um die Erfahrung daraus in eine wundervolle Gabe und in unsere Seelenweisheit zu verwandeln. Wenn es dir bis dato immer noch schwerfällt dich mit dem Wort loslassen „anzufreunden“ oder du wirklich wissen möchtest, wie es funktioniert, dann lausche den Aussagen (lies die Texte) die all diese Experten dir hier zur Verfügung stellen. Mein Weg des Loslassens ist dabei nur ein Teil der vielfältigen Möglichkeiten, und du kannst beobachten, wie schon im Lesen der Texte eine Veränderung in dir geschieht.

Anregungen für deinen Artikel

  • Was war der ausschlaggebende Moment, wo du gemerkt hast, hier muss etwas verändert werden?
  • Wieso haben all die anderen Möglichkeiten der Veränderung nur bedingt geholfen?
  • Wie fügst du Loslassen in deinen Alltag/deine Arbeit ein?
  • Kann Loslassen bei allen Themen unterstützend und befreiend wirken?
  • Was hat sich seither in deinem Leben verändert?

Diese Fragen möchten eine Inspirationen sein, du kannst deine Geschichte auch einfach in Deiner Form erzählen.

Lasse uns an deinem Er-Leben teilhaben und hilf anderen, das Loslassen besser zu verstehen. Erzähle deine Geschichte dazu und was sich durch das Loslassen in deinem Leben verändert hat.

So kannst du teilnehmen

Mit eigenem Blog
  • du schreibst einen Artikel zum Thema Loslassen um in deinem Leben anzukommen in deinem Blog und verweist im oberen Abschnitt auf die Blogparade und verlinkst dabei meine Blogparade mit folgendem Link https://lebensradweg.com/2016/03/03/lebensradweg-blogparade/ Die Art und Länge des Beitrags bleibt dabei dir überlassen (Text oder Audio/Videoform)- ganz wie es dir Freude macht.
  • du hinterlässt einen Kommentar zu deinem Artikel hier unter diesem Beitrag. Während der gesamten Laufzeit werde ich in den sozialen Netzwerken immer wieder auf die Blogparade hinweisen, und interessante Artikel posten und auch in meinem Newsletter darüber informieren.
Ohne eigenen Blog
  • Du brauchst nicht zwingend einen eigenen Blog um mitzumachen. Sende mir deinen Beitrag einfach an lebensradweg@hotmail.de Gerne füge ein Bild von dir und eine kurze Beschreibung zu deiner Person, einem aktuellen Projekt hinzu. Ausgewählte Artikel werde ich dann im Blog veröffentlichen und dir einen Link darüber zusenden.
  • Du kannst gerne das Foto der Blogparade herunterladen und als Beitragsbild für deinen Artikel verwenden.

Die Blogparade läuft vom 03.03.-31.5.2016

Wenn du gerne über die Blogparade informiert werden möchtest, trage dich hier in den NewsLetter-Verteiler ein, so bekommst du automatisch die inspirierenden Artikel in dein Postfach.

Ich freue mich ganz riesig auf deinen Artikel.

Mögen alle Wesen sich an die Liebe in ihrem Herzen erinnern und wieder glücklich sein.

In Liebe. Deine Sirut Sabine.

Merken

Merken

Merken

3 Kommentare zu „LEBENSRADWEG Blogparade „Loslassen um in deinem Leben anzukommen“

  1. Liebe Sirut Sabine,

    aus eigener Erfahrung und aus der Arbeit in meiner Praxis Blickwechsel, weiß ich, wie wichtig das Thema Loslassen von Glaubenssätzen ist. Dazu habe ich einen Artikel in meinem Blog geschrieben.

    Ich freue mich, wenn immer mehr Menschen, sich von alten belastenden und einengenden Überzeugungen befreien und damit leichter durchs Leben gehen können.

    Hier der Link zu meinem Artikel:
    https://blickwechselblog.wordpress.com/2016/04/04/loslassen-warum-und-vor-allem-wie/

    Herzliche Grüße

    Kathleen Bullan

    1. Oh wie wundervoll. Danke liebe Kathleen für deinen Beitrag. JA mögen immer mehr Menschen erkennen was Loslassen auch in ihrem Leben bewirken kann, und wie einfach und wirksam diese Methode doch ist.
      Herzlichste Grüße
      Sirut Sabine

... was denkst Du darüber?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s