I am walking – oder – meine Furcht davor dein Lehrer zu sein

DSC_1158.1Ich bin seit ich mich erinnern kann auf der Suche nach der Wahrheit. Mit den Antworten die ich immer wieder bekam, wollte ich mich nicht zufrieden geben. Es waren weniger Antworten als eingeimpfte Glaubenssätze, die nicht oder nur wenig nachprüfbar waren. Leben musste doch mehr sein, als die schrecklichen Nachrichten, die täglich in den Medien auftauchen. Immer wieder kam ich mit meinen Fragen tiefer zur Frage aller Fragen – dem Sinn hinter all dem, was uns im Leben geschieht. Z.B. wenn jemand stirbt, dann ist da zwar Trauer, doch irgendwie ist etwas von dem Menschen immer noch da, auch wenn ich es nicht sehen kann. Oder wenn ich nach einer Trennung vor der Aufgabe stehe mein Leben neu und womöglich allein zu organisieren, das kann schon Angst machen. Doch auch hier liegt ein tieferer Sinn dahinter, selbst wenn ich ihn noch nicht erkennen kann. In einer anderen Situation stehen wir vielleicht vor der Frage, welchen Weg wir nehmen, den rechten oder den linken. Und egal wie unsere Entscheidung ausfällt, es liegt ein Sinn darin.

So ist es auch in meinem Lebenslauf. Viele Wege bin ich gegangen, ängstlich manchmal, doch immer mit der inneren Gewissheit, dass mich am Ende des Weges etwas Wundervolles erwartet. Als ich bemerkte, dass ich das was ich suchte nicht in der äußeren Welt finden konnte, wandte ich meine Reise nach Innen. Ich begann unberührte Landschaften in mir zu erkunden und begegnete meine Schatten und Ängsten. Und vor gar nicht langer Zeit konnte ich einen inneren Blick auf mein Höheres Selbst werfen und erfuhr ein tiefes Gefühl der Dankbarkeit. Ich spürte, dass ich niemals wirklich alleine war. Selbst in meinen Ausbildungen bin ich immer wieder dieser Angst begegnet, um jedes Mal ein Geschenk von ihr zu erhalten. Und heute, da ich diese Zeilen schreibe, ist wieder eine leise Angst, die in mir aufsteigt, denn dies ist ja der Einleitungstext zu einem neuen Workshop, und zur inneren Arbeit, die Lebensradweg für mich erst erlebbar macht.

I am walking – ist die Begegnung mit deinem Lebensweg, so wie er von deiner Seele und dein Höheres Selbst für dich angedacht ist.

Es ist der Weg zu deinem Platz in dieser Welt. Das muss erstmal kein realer Platz in der Welt sein, sondern vielmehr eine Erinnerung an das, was du als Potential in dieses Leben mitgebracht hast. Egal was du an Kreativität, handwerklichem Geschick, heilerischen Fähigkeiten, oder einfach als liebevolle Mutter oder hingebungsvoller Koch mitbringst, es ist ein Geschenk deiner Seele und lässt dich deinen Platz im Leben erkennen.

Und so, wie bei mir schon einige Jahre immer wieder der Hinweis kommt, ich sei Lehrerin, gipfelt dies nun im Abschluss der Releasingausbildung, die sich ganz wunderbar mit dem Lebensrad verbindet. Deshalb kann das Lebensrad dir deinen Platz im Leben offenbaren und Releasing lässt dich alte Ängste, Zweifel und Schatten erkennen und loslassen. Selbst ich kann hier meinen Widerstand dagegen eine gute Lehrerin zu sein loslassen und dir mit meinem Wissen und meiner Erfahrung zur Seite stehen.

Lass uns gemeinsam einen neuen Weg beschreiten.

I am walking – eine Weg, der sich im Gehen offenbaren wird. Denn alles andere findet nur im Kopf statt und gibt dem Ego eine Menge Spielraum für seine Schattenspiele.

I am walking – führt dich aus dem Kopf heraus ins Sein. Genau so sein, wie du bist – war das nicht schon immer dein Wunsch?

I am walking – damit dein Lebensweg sich deinem Seelenweg angleicht.

I am walking – so wie sich der Weg erst im Gehen offenbart, so wird dich dein Höheres Selbst mit jedem Schritt begleiten.

I am walking – und mit deinem Mut, deinen Weg zu gehen, kann ich mutig meinen Weg gehen.

In Liebe.

Sirut Sabine

ALLES ist mit allem verbunden, eingebunden in das Große Muster der Welt. Nur du selbst kannst herausfinden, wo dein Platz ist und wie du ihn voller Freude ausfüllen kannst. Lass die Freude deines Herzens dein Kompass sein!

Bist du bereit für den nächsten Schritt ?

Wenn du Fragen und Anregungen für mich hast, schreibe sie doch einfach in den Kommentar, denn nur so kann ich erkennen was dir wichtig ist und ob der Beitrag wirklich unterstützend für dich ist.

© Sirut Sabine Haller

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

... was denkst Du darüber?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s