01. KW – Warum tust Du was du tust?

Bevor wir unsere Reise in die erste Woche des neuen Jahres beginnen, möchte ich dich hier von Herzen Willkommen heißen und dir noch ein PROSIT NEUJAHR zuprosten. Nun lass uns gleich mit einer spannenden Frage starten::

Warum tust DU was Du tust?

– und die Frage für mich – warum tue ICH dies hier?

Die erste Reaktion meines Denkens war: Was soll diese blöde Frage! Doch im Herzen kam eine weiter Frage auf:  Für wen tust DU was Du tust?

Der Denker war erschüttert und empört darüber, doch mein Herz antwortete: für mich! für dich!

Ja, für mich und ebenso für DICH. Denn in unseren Herzen sind wir eins, und dort kann ich Dir ohne Vorbehalt meins geben und Deins annehmen. Selbst im Schreiben ist mein Denker mit dieser Formulierung etwas überfordert, doch das darf er auch sein.  Mein Herz versteht es ebenso wie Deines.

Lass dich einfach mal auf die Frage ein und beobachte, was sie in unterschiedlichen Situationen und Momenten mit dir macht. Womöglich gibt es da einige Situationen, die du ein erstes – oder gar ein letztes Mal – tust.

… in diesem Sinn wünsche ich Dir eine klare Woche – mit Herzens-Antworten auf Deine Fragen und nutze Dein Denken vielleicht für die Strukturierung … oder zum Autofahren ….

In Liebe.

Sirut Sabine

ALLES ist mit allem verbunden, eingebunden in das Große Muster der Welt. Nur du selbst kannst herausfinden, wo dein Platz ist und wie du ihn voller Freude ausfüllen kannst. Lass die Freude deines Herzens dein Kompass sein!

Bist du bereit für den nächsten Schritt ?

Wenn du Fragen und Anregungen für mich hast, schreibe sie doch einfach in den Kommentar, denn nur so kann ich erkennen was dir wichtig ist und ob der Beitrag wirklich unterstützend für dich ist.

© Sirut Sabine Haller

Merken

Merken

Merken

3 Kommentare

  1. Ich tue, was ich tue, weil ich das Leuchten in Deinen Augen gesehen habe als ich zufällig auf Deine Seite geraten bin. Dieses Leuchten hat mir gesagt, vertraue Dir und lasse die Vergangenheit los, damit sich Dein Traum erfüllen kann.

  2. p.s. Ich tue, was ich tue, weil ich weiß, das da irgendwo ein Text, ein Wort, ein Bild ist, was dir in deinem Schmerz Trost spendet, und dieses Wunder erfüllt mich mit tiefer Liebe und Dankbarkeit.

... was denkst Du darüber?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s