03. KW – Die Macht deiner Gefühle

Gerade in den Momenten deiner größten Angst mache dir bewusst, wie machtvoll deine Gefühle sind!

Es gibt Tage, an denen unsere Gedankenwelt „leichtes Spiel“ mit unseren Emotionen hat und wir möglicherweise sehr schnell in eine tiefe Angst fallen.

Aus einem Anfangs kleinen Gedanken entwickeln sich Horrorszenarien in unserem Kopf und ein sehr unangenehmes Gefühl in unserem Bauch.

Die Gedanken drehen sich im Kreis und mit jeder Runde verstärkt sich das Bild des Schreckens in uns. Schnell kann es hierbei geschehen, dass diese Kraft deine Gedanken Wirklichkeit werden lässt.

Somit ist es hilfreich, ein inneres Bild „abrufbereit“ zu haben, welches diese Energien zumindest neutralisiert. Das kann alles Mögliche sein. Auf jeden Fall sollte dieses Bild ein tiefes Gefühl der Liebe und Dankbarkeit für dich bedeuten.

Mein inneres Bild hierzu ist das Gefühl, als mir meine Tochter direkt nach der Geburt auf den Bauch gelegt wurde. Dieses tiefe Gefühl der Dankbarkeit, Liebe, Freude und dem Sinn des Lebens schenkt mir enorme Kraft.

Finde du für dich dein Bild und halte daran fest.

Möglicherweise ist es hilfreich, das Bild einige Male zu visualisieren, um wieder damit in Kontakt zu kommen. Spiele einfach mal mit den Möglichkeiten und du wirst bemerken, dass die Liebe immer da ist und gerade in den Momenten der größten Angst.

Erzähle uns von deinem Bild-Gefühl. Was bedeutet es dir? Was zeigt es dir? Sprich darüber und verstärke es damit.

Mögen alle Wesen sich an die Liebe in ihrem Herzen erinnern und wieder glücklich sein.

In Liebe. Deine Sirut Sabine.

Merken

Merken

... was denkst Du darüber?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s