03. KW – Die Macht deiner Gefühle

So wie deine Gedanken dich in einem lockeren Geplauder die schönsten Visionen malen lassen, so können sie dich im gleichen Moment in deine tiefsten Abgründe und Ängste stürzen. Gerade hast du noch von deinen Träumen, Wünschen und Hoffnungen erzählt, und im nächsten Augenblick tauchen Gedanken auf, die dich mit deinen Ängsten konfrontieren, die dir alle Hoffnungen zunichtemachen.

Mit deinen Emotionen verhält es sich genauso. Auch sie haben die Macht, dich in eine Achterbahn zu setzen, in der es steil bergauf und rasend schnell in die Tiefe geht.

Gerade in den Momenten deiner größten Angst mache dir bewusst, wie machtvoll deine Gefühle sind!

UND Emotionen und Gedanken spielen ein gemeinsames Spiel.

Es gibt Tage, an denen deine Gedankenwelt „leichtes Spiel“ mit deinen Emotionen hat und du möglicherweise sehr schnell in eine tiefe Angst fällst. Aus einem Anfangs kleinen Gedanken entwickeln sich Horrorszenarien in deinem Kopf und ein sehr unangenehmes Gefühl in deinem Bauch.

Die Gedanken drehen sich im Kreis und mit jeder Runde verstärkt sich das Bild des Schreckens in dir. Schnell kann es hierbei geschehen, dass diese Kraft deine Gedanken Wirklichkeit werden lässt. Ich habe das am eigenen Leib erfahren, als ich nämlich aus einen riesigen Schrecken heraus an einen Wildunfall dachte … und schon knallte es, noch bevor ich den Gedankensatz zuende denken konnte.

Doch was tun, wenn Emotionen und Gedanken ihr Eigenleben führen?

Dabei ist es hilfreich, wenn du ein inneres Bild „abrufbereit“ hast, welches diese Energien zumindest neutralisiert. Das kann alles Mögliche sein. Es kann ein stiller Bergsee sein, an dem du dich entspannt und geborgen fühlst, oder ein Baum in deinem Garten. Auf jeden Fall sollte dieses Bild ein tiefes Gefühl der Geborgenheit, Liebe und Dankbarkeit für dich bedeuten und dir somit die Kraft geben, deine negativen Gedanken zu neutralisieren.

Mein inneres Bild hierzu ist das Gefühl, als mir meine Tochter direkt nach der Geburt auf den Bauch gelegt wurde. Dieses tiefe Gefühl der Dankbarkeit, Liebe, Freude und dem Sinn des Lebens schenkt mir enorme Kraft.

Finde du für dich dein Bild und halte daran fest.

Anders herum gilt das Gleiche. Wenn deine Emotionen aus dem Ruder laufen, wenn sich alles nur noch schwer anfühlt und dich in seine Tiefen zu ziehen droht, finde einen wunderbaren Gedanken, der dir sozusagen Flügel verleiht. Dieser Gedanke kann, wenn du an ihm festhältst, deine Emotionen so weit neutralisieren, dass es dir möglich wird wieder Licht am Horizont zu erkennen.

Möglicherweise ist es bei dem Bild hilfreich, es einige Male zu visualisieren, um immer wieder damit in Kontakt zu kommen. Spiele einfach mal mit den Möglichkeiten und du wirst bemerken, dass die Liebe immer da ist und dir gerade in den Momenten der größten Angst den Mut gibt neue Gedanken zu denken.

Erzähle uns von deinem Bild-Gefühl. Was bedeutet es dir? Was zeigt es dir? Sprich darüber und verstärke es damit.

In Liebe.

Sirut Sabine

ALLES ist mit allem verbunden, eingebunden in das Große Muster der Welt. Nur du selbst kannst herausfinden, wo dein Platz ist und wie du ihn voller Freude ausfüllen kannst. Lass die Freude deines Herzens dein Kompass sein!

Bist du bereit für den nächsten Schritt ?

Wenn du Fragen und Anregungen für mich hast, schreibe sie doch einfach in den Kommentar, denn nur so kann ich erkennen was dir wichtig ist und ob der Beitrag wirklich unterstützend für dich ist.

© Sirut Sabine Haller

Merken

Merken

... was denkst Du darüber?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s