Wieviel Eigen.Wert. und Fülle erlaube ich mir?

Mit dem Thema Fülle – Wert – und Eigen.Wert richtet sich immer wieder die Anforderung an uns, diese Dinge auch anzunehmen. Und da liegt wohl bei vielen der Hase im Pfeffer. Wir wollen dieses oder jenes schon gern in unserem Leben haben, doch bitte nur dann wenn …

… wenn in der Liebe/Partnerschaft er/sie auf Augenhöhe mit mir sein kann. Also keine Macken hat, damit meine verborgen bleiben können.

… wenn die Wohnung/das Haus so.und.so.viele Zimmer oder Quadratmeter hat und möglichst nach Feng Shui ausgelegt ist. Was ich so in ihren Ecken verstecke sieht ja keiner.

… wenn ich mir vom Geldsegen dann das und das davon kaufen kann, und meinen Kindern noch helfen kann. Spenden wollte ich auch noch was. Aber zuerst bin ich jetzt einmal dran.

Diese wenigen Beispiele zeigen und lassen fühlen, wieviel Fülle wir bereit sind anzunehmen. Sie zeigen aber auch, dass wir Unterschiede im Annehmen machen. So oft bitten wir die Geistige Welt, unser Höheres Selbst, Gott, unsere Schutzengel und eine Reihe von Heiligen und Meistern um Hilfe und Unterstützung. Wir wünschen uns Fülle in unserem Leben, den richtigen Partner, den besseren Job die schöne Wohnung, formulieren alles meist positiv, doch leise und unterschwellig re-agiert unser Körper ganz anders. Dort schleicht sich dann mit einem verkrampften Gefühl ein leises aber bitte in dieser gewünschten Form ein, welches den Fluss blockiert.

In diesem Zusammenhang habe ich heute folgenden grandiosen Satz gelesen, der ein vollkommen neues Licht auf meinen Eigen.Wert wirft ::

“Ist dieser Mann, diese Wohnung, diese Freundin, dieser Job… für mich so viel wert und so wichtig für mich, dass ich auch bereit bin, seine oder ihre Nachteile in Kauf zu nehmen?” (Nur gut gibt’s leider nicht, auch wenn ich’s für mein Leben gern hätte….)

Wenn ich WIRKLICH ehrlich mit mir selbst bin und erkenne, das ich selbst das einzige bin, was ich habe und je haben werde, lässt diese Erkenntnis ein neues Licht in meinem Inneren leuchten. Ich bin der/diejenige, die mich ein ganzes Leben lang begleitet. Wenn ich erkenne wie wert.voll mein Leben für mich ist, welchen Reichtum ich damit zur Fülle der Welt beisteuere, kann ich fühlen, wie sich dieser Wert ähnlich der Liebe verhält, die sich, von Herzen geteilt gleichzeitig verdoppelt.

Ich glaube, wenn ich dieses Bild, aufrichtig und voller Liebe und Dankbarkeit, in meinem Herzen fühlen kann habe ich immer Fülle in meinem Leben.

In Liebe.

Sirut Sabine

ALLES ist mit allem verbunden, eingebunden in das Große Muster der Welt. Nur du selbst kannst herausfinden, wo dein Platz ist und wie du ihn voller Freude ausfüllen kannst. Lass die Freude deines Herzens dein Kompass sein!

Bist du bereit für den nächsten Schritt ?

Wenn du Fragen und Anregungen für mich hast, schreibe sie doch einfach in den Kommentar, denn nur so kann ich erkennen was dir wichtig ist und ob der Beitrag wirklich unterstützend für dich ist.

© Sirut Sabine Haller

Merken

... was denkst Du darüber?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s