Das WESEN.tliche er.KENNEN

Der Herbst mit seiner Erntefülle spiegelt und die Fülle des Lebens. Er lässt uns erkennen, wieviel Fülle in unserem Leben möglich ist. Wieviel Fülle davon in unserem Leben real ist. Und nach was wir uns wirklich sehen. Diese Fülle zeigt uns auch gleich, wieviel Fülle wir bereit sind anzunehmen.

Bei der privaten Fülle sind wir dann sehr schnell bei der Sache und bereit anzunehmen. Doch auf der größeren Ebene in Form der Menschen die in Fülle in unser Land kommen, stäuben wir uns. Müssten wir damit ja unsere Fülle teilen. Gehen wir nun von der materiellen Ebene auf die Energetische, und sehen, wie viel Liebe wir mit diesen Menschen teilen, lässt sich an einer Hand ausrechnen wieviel wir da momentan zurückbekommen.

Leider hat sich dieses freizügige Ver.Schenken von Liebe noch nicht so ausgebreitet, wie es die Situation versucht uns zu verdeutlichen, doch still und leise vollzieht sich ein Wandel in den Herzen. Nach und nach können wir damit erkennen, dass es sich so verhält, wie uns in den letzten Jahren immer wieder erzählt wird, und wie wir es bisher nur im Kleinen vollzogen haben. Die Liebe vermehrt sich, wenn sie geteilt wird. Möglicherweise kann dies auch auf die materiellen Dinge angewandt werden kann.

Ein weiterer Aspekt des Herbstes ist, dass nach dem Ernten der Früchte der Abwurf der Blätter folgt, und somit vom Baum oder von der Erde nur das Wesentliche übrig bleibt. Eben der kahle Baum und die nackte Erde. So ist es auch für uns an der Zeit, in uns selbst einmal das Wesentliche anzuschauen. Erleben und erfühlen wir uns ebenso kahl und trist, wie das Bild eines abgeernteten Feldes an einem grau verregneten Novembertag? Oder können wir hinter diesem Bild die wahre Essenz unserer Seele erkennen, die nichts ist als reine Liebe? Sind wir wirklich so verhaftet an unseren materiellen Errungenschaften, das wir nicht mehr erkennen, dass das alles nur ein Spiel ist, eine Verkleidung?

In Liebe.

Sirut Sabine

ALLES ist mit allem verbunden, eingebunden in das Große Muster der Welt. Nur du selbst kannst herausfinden, wo dein Platz ist und wie du ihn voller Freude ausfüllen kannst. Lass die Freude deines Herzens dein Kompass sein!

Bist du bereit für den nächsten Schritt ?

Wenn du Fragen und Anregungen für mich hast, schreibe sie doch einfach in den Kommentar, denn nur so kann ich erkennen was dir wichtig ist und ob der Beitrag wirklich unterstützend für dich ist.

© Sirut Sabine Haller

Merken

... was denkst Du darüber?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s