27. KW – bist du grad so richtig glücklich?

Geht es dir rundherum so richtig gut?

Wieso suchst du dann nach einem Grund, dass dir das nicht zusteht?

Und – Wieso lässt du dich von anderen Menschen so subtil darin unterstützen, aus deinem GlücklichSein herauszufallen?

Kennst du diese Tage, an denen du morgens schon aufwachst, und die ganze Welt umarmen könntest?

Du schaust aus dem Fenster, es ist trüb und grau draußen, macht nichts.

Du schaltest das Radio an und hörst Nachrichten, du begegnest deiner Familie, hörst Gemecker über das Wetter, du fährst zu Arbeit und steckst womöglich nicht nur in einem Stau. Und dann, schon in kurzer Zeit schwindet etwas von diesem Gefühl.

Den ganzen Tag geht es so weiter. Du erinnerst dich an dein Gefühl des Glücks, als du aufgestanden bist, doch in dir findet sich Traurigkeit und Zorn. Was ist geschehen?

Haben die Menschen und Situationen dich aus diesem Gefühl herausgeschubst, oder die Informationen die du erhalten hast?

Oder war es einfach ein Glaubenssatz in dir, der dir immer wieder leise zuflüsterte: „Dir kann es doch nicht einfach so gut gehen, schau dir doch an wie Traurig das Geschehen in der Welt ist. Dort Hungern Menschen, dort sind Kriege, und anderswo hat jemand so viel, das er daran zugrunde geht.“

Nach und nach verstickst du dich unmerklich in diesen Gedanken, und dein Gefühl von Glück und Zufriedenheit schwindet mehr und mehr.

Versuche in dieser Woche einmal für dich zu erkennen, wann, wo und wie du dich in den Mustern und Energien anderer Menschen verfängst.

Wie du dich an diese Energien andockst und wie diese unbemerkt Macht über dich ausüben.

Du brauchst dabei nichts zu tun, einfach beobachten und wahrnehmen.

Allein das wird dich schon aufmerksam und achtsam dir selbst gegenüber machen, und du entscheidest dann, von Moment zu Moment, welchen Energien du folgen möchtest.

Ich sende dir liebe Herzensgrüße und wünsche eine spannende Woche.

Womöglich habe ich dich heute wieder in dein Gefühl des „glücklichseins“ hineingeschubst. Wenn ja, dann erzähle doch in deinem Kommentar davon.

Mögen alle Wesen sich an die Liebe in ihrem Herzen erinnern und wieder glücklich sein.

In Liebe. Deine Sirut Sabine.

Merken

Merken

... was denkst Du darüber?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s