Frohe Ostern. – oder – Die Bedeutung des Todes? – [16.04.2006 Ostersonntag]

Hier nun, wie bereits angekündigt der zweite „Oster-Text“ von vor zehn Jahren. Mag er dein Herz berühren, somit du deine liebevolle Wahrheit darin fühlen kannst.

Frohe Ostern. – oder – Die Bedeutung des Todes?

In unserer heutigen, meist kommerziell ausgerichteten Welt haben wir vergessen, was Ostern bedeutet. Wir feiern es wie ein zweites Weihnachtsfest, an dem meist die Kinder Geschenke bekommen.

Doch was bedeutet Ostern? Vor allem zuerst einmal Tod! Der Tod Jesu. Und wir feiern? Müssten wir nicht trauern? Trauern weil ein geliebter Mensch gestorben ist? Wenn uns selbst der Tod in seinen vielen Formen begegnet, sei es der Verlust eines geliebten Menschen, oder das Ende unserer Beziehung, was auch immer, dann sind wir eben auch traurig. Wir können uns nun in dieser Trauer vergraben, oder etwas daraus lernen.

Der Tod Jesu hat uns gezeigt, dass danach etwas Neues beginnt. Durch seine Auferstehung können wir erkennen, dass der Tod nicht das Ende ist. Der Tod ist der Beginn einer neuen Form des Lebens. Denn nur durch den Tod kann etwas Neues entstehen.

Es ist schmerzhaft zu erkennen, dass eine Beziehung zu Ende ist, doch allein schon die Erkenntnis dessen, befähigt uns zu handeln. Aber aus der Angst heraus handeln viele Menschen nicht, sie warten ab, versuchen etwas zu retten und merken nicht, wie sie viele Jahre hindurch jeden Tag erneut sterben, bis sie letztendlich ihr Leben vertan haben. Die Erkenntnis und der Schmerz festzustellen, wie man sein Leben vergeudet hat, ist bedrückender und trauriger, als ein klares Ende.

Denn wenn man aus der Erkenntnis, dass eine Ehe zu Ende ist, heraus handelt und das in Offenheit mit dem Partner bespricht, können beide daraus gestärkt hervor gehen.

Denn so wie Jesus am dritten Tage auferstanden ist, können wir nach dem Tod unserer Beziehung neu geboren werden. Wir machen neue Erfahrungen, treffen neue Menschen, vielleicht neue Partner und wir können die Liebe zu uns wieder entdecken.

Wenn wir den Tod als Beginn in ein neues Leben betrachten, ist er eine glückliche Fügung uns weiter zu entwickeln. Das ganze Leben besteht doch aus solchen Lernerfahrungen und Weiterentwicklungen. Spielen wir das Leben und Lieben wir die Herausforderung und lernen wir aus jedem Tag das Beste und Schönste zu machen.

Aus diesem Gefühl heraus, das täglich etwas neues geboren wird, sind wir wieder bei Ostern.

Ostern werden den Kindern bunte Eier ins Nest gelegt. Eier als Symbol der Geburt, des Neubeginns. Schenken wir uns täglich diesen Neubeginn, so wird unser Leben erfüllt sein – evtl. von Bauchschmerzen, weil wir zu viele Eier gegessen haben – aber auch von aufregenden Entdeckungen und neuen Erfahrungen.

In Liebe.

Sirut Sabine

ALLES ist mit allem verbunden, eingebunden in das Große Muster der Welt. Nur du selbst kannst herausfinden, wo dein Platz ist und wie du ihn voller Freude ausfüllen kannst. Lass die Freude deines Herzens dein Kompass sein!

Bist du bereit für den nächsten Schritt ?

Wenn du Fragen und Anregungen für mich hast, schreibe sie doch einfach in den Kommentar, denn nur so kann ich erkennen was dir wichtig ist und ob der Beitrag wirklich unterstützend für dich ist.

© Sirut Sabine Haller

 

Merken

... was denkst Du darüber?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s