Nur die Liebe zählt! – [14.04.2006 Karfreitag]

Ich bin der Osterzeit und der Karwoche um einige Tage im Voraus, doch es ist mir ein Herzensanliegen, diesen ersten von zwei Texten Heute mit dir zu teilen. Entstanden ist er vor fast genau 9 Jahren. Damals fiel für mich der Entschluss, meine 22-jährige Ehe zu beenden. Nicht leichtfertig, doch auch nicht ohne Trauer. Und heute, viel mehr letzte Nacht schenkte mir ein Traum eine Sequenz der Erinnerung an diese Zeit. Somit habe ich den Nachmittag damit verbracht, diesen und den folgenden Text zu suchen. In 9 Jahren verräumt man eine ganze Menge 😉 doch wie ihr seht, bin ich fündig geworden. Ich kann mich noch sehen, wie ich in den frühen Morgenstunden des Karfreitag und Ostersonntag auf den Stufen vor unserem Haus saß und diese Zeilen schrieb. Worte, die aus meinem Herzen kamen, und die ich heute ebenso schreiben und leben kann. Tiefe Dankbarkeit berührt mein Herz, ob der langen Ehejahre und der Erinnerung an diese Zeilen.

Nur die Liebe zählt!

Alles was aus Liebe geschieht, wird dir Liebe bringen. Vertraue der Liebe in deinem Herzen und finde die Liebe in dir selber. Doch die Liebe kann auch Angst machen, Angst jemanden zu verletzen, Angst vor dem nächsten Schritt, Angst vor uns selbst. Doch wo bleibt die Liebe, wenn wir uns dieser Angst ergeben?

Was ist es für ein Leben, wenn wir aus Angst etwas Falsches zu tun auf die Liebe verzichten? Liebe ist Vertrauen, auch das Vertrauen in uns und Gott, und Vertrauen darauf, dass die Liebe den richtigen Weg wählt.

Wenn wir uns selbst lieben, können wir aus dieser Liebe heraus handeln und auch anderen diese Liebe schenken.

Denn was aus Liebe geschieht, verändert die Welt, verändert deine Welt.

Angst vor Veränderung blockiert die Liebe, bedeutet Stillstand und Stillstand wird zu Verzweiflung. Verzweiflung über die nächsten Schritte, Ausweglosigkeit, Bewusstlosigkeit.

Nur wenn wir uns über unsere Liebe bewusst werden, können wir diese Liebe leben. Die Liebe zu uns selbst ist der Schlüssel für die Liebe zu einem anderen Menschen. Nur was wir uns selbst geben, können wir auch einem anderen Menschen geben. Und Menschen, die uns unangenehm berühren, zeigen uns auf, was in uns blockiert ist. Diese Blockaden zu erkennen und aufzulösen um die Liebe zu leben, das ist der Schlüssel für ein liebevolles Leben. Und das ist es doch was sich jeder von uns wünscht, ein liebevolles, erfülltes Leben.

Ein Leben in Liebe und die Liebe zum Leben.

Wir leben um die Liebe zu erkennen und zu leben, uns aus den eingefahrenen Denkstrukturen von Richtig und Falsch zu lösen und unserer eigenen Liebe zu vertrauen.

Vertrauen ist Liebe und Liebe ist Vertrauen.

Das Vertrauen in uns selbst, denn nur wir selbst haben jederzeit die Wahl unser Leben in Liebe zu leben.

Wir können wählen zwischen einem vermeintlich ruhigen und objektiv erfüllten Leben oder einem bewussten Leben in Liebe und Vertrauen. Es kann auch vorkommen, dass Liebe und Vertrauen uns ganz schön aus der Bahn schütteln, dann aber nur, um uns den richtigen Weg zu zeigen, den Weg zur wahren Liebe. Und was kann aufregender sein, als die wahre Liebe, zu uns, zu einem Partner?

Die Liebe zu uns selbst und das Vertrauen in diese unendliche Kraft, wird uns Mut und Zuversicht geben, in dieser angstverzerrten Welt den Weg der Liebe zu gehen.

Denn es gibt im Universum nichts Größeres oder mächtigeres.

Es gibt nur Liebe.

In Liebe.

Sirut Sabine

ALLES ist mit allem verbunden, eingebunden in das Große Muster der Welt. Nur du selbst kannst herausfinden, wo dein Platz ist und wie du ihn voller Freude ausfüllen kannst. Lass die Freude deines Herzens dein Kompass sein!

Bist du bereit für den nächsten Schritt ?

Wenn du Fragen und Anregungen für mich hast, schreibe sie doch einfach in den Kommentar, denn nur so kann ich erkennen was dir wichtig ist und ob der Beitrag wirklich unterstützend für dich ist.

© Sirut Sabine Haller

 

Merken

3 Kommentare zu „Nur die Liebe zählt! – [14.04.2006 Karfreitag]

      1. Bitte.Sehr gern. Wenn ich gewisse Zeilen von mir im Nachhinein lese kann ich auch diese Wandlung erkennen. Obwohl es bei mir noch nicht so lange her ist.
        Sehr spannend was sich verändern kann 😉

... was denkst Du darüber?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s