Schatten-Spiele

Die Begegnungen mit unseren Schatten sind so vielfältig wie das Leben selbst. Nicht nur, das wir unliebsame Anteile unseres Seins nach Außen projizieren, auch tief in unserem Inneren können wir, wenn wir nur genau hinschauen viele Schattenspiele erkennen. Die „Macken“ unseres Partners bilden einen noch relativ leicht erkennbaren Schatten von uns ab. Selbst die lichtvollen Dinge, die wir in anderen Menschen sehen sind unsere Schatten – nämlich in Form von hellen Schatten. Dies zeigt uns dann ein Potential, was in uns angelegt ist, wir jedoch nicht leben (wollen).

Schwieriger wird es da mit unseren Träumen, den Ängsten oder mit dem Seelenschatten. Erst wenn wir uns erlauben zu erkennen, dass wir helle UND dunkle Seiten IN uns haben, öffnen wir eine Tür, die uns ermöglicht dem Schatten auf die Schliche zu kommen. Das fragile Wesen des Schattens vermag sich in vielerlei Form auszudrücken, was es uns erschwert ihm in der Selbstreflektion auf die Schliche zu kommen. Erst in der Wechselbeziehung zum Außen tritt er deutlicher hervor. Dabei können die Anzeichen erstmal gar nicht auf einen Schatten hinweisen, bis dann tiefer erforscht wird, woher die Ursache kommt und wo sie ihren Ursprung hat.

Sehr spannend in dem Zusammenhang ist das Buch „Schatten-HEILUNG“ von Ulrike Dahm. Hier spricht die Autorin die vielfältigen Formen und Gestalten der Schatten an, nennt Beispiele und gibt mit „Arbeitsabschnitten“ Möglichkeiten, den eigenen Schatten aufzuspüren. Sehr interessant finde ich das Thema der Träume, ob nun Tagträume den lichtvollen Schatten zeigen oder Albträume deren dunkle Seite. In jedem Fall hat es immer etwas mit uns selbst zu tun.

Mit den Teilen die wir in uns nicht wahrhaben wollen, die wir aus Angst, Scham, Schuld von uns abgespalten haben. 10.000 Jahre Menschheitsgeschichte, 2000 Jahre Christianisierung, jede Menge größere und kleinere Kriege, Hexenverfolgung und Gott weiß was noch alles, haben ohne Zweifel in jedem von uns den einen oder anderen Schatten hinterlassen.

Um WIRKLICH frei zu sein und ein erfülltes und glückliches Leben zu leben, genügt es nicht, positiv zu denken, zu meditieren oder zu visualisieren. Es kann hilfreich sein ohne Frage, doch wenn wir nicht all die Schatten in uns annehmen, kann keine wirkliche Heilung geschehen.

Und was ein hervorbrechender Schatten im Stande ist anzurichten, haben wir mit dem tragischen Flugzeugabsturz gerade vor kurzem sehen können. Und so lange die Schatten in uns ein Schattendasein führen, ist nicht ausgeschlossen, dass sie sich auf brachiale Weise Ausdruck verschaffen.

Und für all diejenigen, die jetzt lauthals empört sind – stellt euch das schlimmste vor, was euch oder euren Lieben geschehen könnte, und sagt mir dann, dass nicht die dunkle Seite in euch Oberhand gewinnen würde. Dennoch ist dies kein Aufruf für eine Auge-um-Auge-Lösung, das würde nur noch mehr Schatten nähren. Vielmehr geht es mir darum, dass jeder für sich einmal wirklich ehrlich hinschaut, und sich einmal eingesteht, das es geschehen KÖNNTE. Deshalb ist es so wichtig, sich mit dem Thema eigener Schatten zu konfrontieren um die Wunden die darin liegen und daraus entstanden sind zu heilen.

In Liebe.

Sirut Sabine

ALLES ist mit allem verbunden, eingebunden in das Große Muster der Welt. Nur du selbst kannst herausfinden, wo dein Platz ist und wie du ihn voller Freude ausfüllen kannst. Lass die Freude deines Herzens dein Kompass sein!

Bist du bereit für den nächsten Schritt ?

Wenn du Fragen und Anregungen für mich hast, schreibe sie doch einfach in den Kommentar, denn nur so kann ich erkennen was dir wichtig ist und ob der Beitrag wirklich unterstützend für dich ist.

© Sirut Sabine Haller

Merken

... was denkst Du darüber?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s