Unbewusste Selbstverurteilung vs. Achtsame Aufmerksamkeit

Bisher war es doch so, das dein Leben unbewusst von den selbstverurteilenden Gedanken, die deine Erziehung dir eingebläut hat, bestimmt wurde. Man tut dies nicht. Das kannst du nicht. Ein Mädchen tut das nicht. Du bist viel zu blöd dafür. Die Wahrheit tut weh. Eine kleine Lüge schadet nicht. Und das sind nur die harmlosen Beispiele, du hast sicher noch „bessere“ auf Lager.

Ich bitte dich inständig, schau dir diese Sätze, die da tagtäglich in deinem Inneren ein Eigenleben führen einmal bewusst an. Nimm dir Zeit und lausche, was diese Sätze dir einzureden versuchen. Nein, sie versuchen es nicht nur, sie haben es ja geschafft, das du daran glaubst.

Doch stimmt das wirklich alles so, wie du es dir einredest?

Momentan bestimmt, denn diese Sätze bestimmen eben das was du erlebst.

Da sind Hindernisse, die scheinbar aus dem Nichts auftauchen, obwohl du dir wünschst ein Leben in Liebe und Freiheit zu führen.

Da ist Mangel, obwohl du die Fülle in dein Leben einladen möchtest.

Und ganz zu Unterst ist eine leise Angst davor, mit dem was du dir wünschst doch nicht zufrieden zu sein, oder es nicht Händeln zu können. Somit wünschst du zwar, doch eben auch nur halbherzig.

Wenn du jetzt sagst, ich möchte doch so gern meinem Herzen folgen, sage ich dir, lausche der Stimme in deinem Inneren. Beobachte diese ver- und beurteilenden Gedanken. Sei achtsam und liebevoll mit dir, wenn du sie entdeckst.

Mache ein Spiel daraus. Wie ein Versteckspiel. Freue dich über jeden dieser Glaubensätze, den du aufspürst. Schon im Erkennen liegt die Veränderung.

Im Erkennen kannst du JEDEN dieser Sätze verändern.

Du kannst dein Unterbewusstsein neu programmieren, wie bei einen Computer, wo die alte Software durch eine neue Version ersetzt wird. Auch hier ist die Bedienung anfangs etwas langsamer, doch wenn dir das neue Programm vertraut ist, erinnerst du dich schon nicht mehr daran, wie das alte war.

Und somit wird sich auch dein äußeres Leben in kleinen Schritten zum Wandel hin bewegen. So wie du in dir diese Urteile veränderst, verändert sich dein Blick auf die Welt. Das wäre dann der zweite Schritt. Indem du hier schaust wen und was du verurteilst, blicke zurück auf dich, wo und wie dieses Urteil noch in dir ist. Es ist ein Spiel, ein schauen von außen nach innen und von innen nach außen. Und je freudvoller du es spielst, umso lustiger wird es werden.

In Liebe.

Sirut Sabine

ALLES ist mit allem verbunden, eingebunden in das Große Muster der Welt. Nur du selbst kannst herausfinden, wo dein Platz ist und wie du ihn voller Freude ausfüllen kannst.

Gerne unterstütze ich dich dabei, deinen Weg zu erkennen um ihm zu folgen.

Wenn du Fragen und Anregungen für mich hast, schreibe sie doch einfach in den Kommentar, denn nur so kann ich erkennen was dir wichtig ist und ob der Beitrag wirklich unterstützend für dich ist.

Um immer über die aktuellen Beiträge informiert zu werden, kannst du dem Blog ganz einfach per eMail folgen, dann erhältst du die neusten Artikel direkt in dein Postfach. Unabhängig davon erscheint montags der neue NewsLetter, in dem ich dich über aktuelle Themen und Angebote informiere. Den Anmelde-Link dafür findest du auf http://lebensradweg.de

© Sirut Sabine Haller

Merken

... was denkst Du darüber?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.